Osterdeko

Verschiedene Osterkörbchen basteln

osterkörchen aus tonpapier

In ein Osterkörbchen legen Kinder während der großen Eiersuche die gefundenen Geschenke und präsentieren sie stolz ihrer Familie. Außerdem werden die kleinen Körbchen gerne mit Ostereiern, Süßigkeiten und anderen Kleinigkeiten gefüllt und an den Ostertagen als Geschenk überreicht. Sogar als farbenfrohe Tischdeko schmücken sie jedes Osterfrühstück.

Ob mit oder ohne Henkel, als klassisches Körbchen, aus Tonpapier oder stabiler Pappe, Draht oder Holz im Shabby-Look: Mit unseren Bastelanleitungen können Sie und Ihre Kinder eigene Osterkörbchen basteln und nach Herzenslust gestalten. Unsere Druckvorlage hilft Ihnen dabei.

Weitere interessante Beiträge: Österliche Tisch-Dekoration, Ostergeschenke basteln und Papierblumen basteln.

Osterkorb aus Pappe

Materialliste

  • Buntes, etwas stärkeres Tonpapier
  • Klebstoff
  • Bleistift
  • Lineal
  • Schere

Bastelanleitung für ein Osterkörbchen aus Papier

  1. Das Stück Papier wird auf die Maße 21 x 21 cm zurechtgeschnitten. Dann zeichnet man neun gleichgroße Felder ein und schneidet die gestrichelten Linien ein.
  2. Anschließend werden die beiden Seitenteile bis zur Mitte hin gefaltet und die äußeren Flügel eingeknickt.
  3. Die aneinanderliegenden Teile verklebt man nun miteinander.
  4. Der übrig gebliebene Papierstreifen wird als Henkel am Osterkörbchen festgeklebt.
  5. Zum Abschluss klebt man die letzten Papierteile an und befüllt den Korb mit Süßigkeiten.
Quadrate auf Rechteck anzeichnen
3 x 3 Quadrate und ein langes Rechteck auf lila Bastelpappe aufzeichnen.
gestrichelte Linien einschneiden
Die gestrichelten Linien einschneiden und die Pappe entlang der durchgezogenen Linien falten.
die äußeren Quadrate zusemmenbringen
Die äußeren Quadrate falten und befestigen.
Henkel und Seitenteile ankleben
Den Henkel und die Seitenteile festkleben.
Körbchen zum Füllen bereit
Ein Osterkörbchen für Süßigkeiten, kleine Präsente oder Blumenschmuck.
Vorlage zum Nachbasteln
Bastelvorlage für Osterkörbchen: Die einzelnen Quadrate haben eine Kantenlänge von 7 x 7 cm.

Video: Flechtkörbchen aus Papier

Osterhasen-Körbchen aus Tonpapier basteln

Diese schöne Bastelidee eignet sich als Tischdekoration für das Osterfrühstück oder als kleine Geschenktüte, die für die Eiersuche versteckt wird. Hierzu sollten folgende Materialien bereit liegen:

  • Braunes und weißes (oder gelbes) Tonpapier
  • Bleistift
  • Schwarzer Filzstift
  • Schere
  • Bastelkleber
  • Ggf. Lineal und Zirkel

Bastelanleitung für einen Hasen als Osterkörbchen

Das Osterkörbchen besteht aus zwei Teilen für den Hasen, einem Mittelstück, einer Blume und zwei Ovalen für die Innenseiten der Ohren. Die Breite des Mittelstücks gibt gleichzeitig die Tiefe des Körbchens wieder. Für einen Osterkorb mit viel Platz wird deshalb einfach ein breiteres Mittelstück aufgezeichnet.

  • Zuerst werden zweimal der Osterhase und einmal das Mittelstück auf braunes Tonpapier gezeichnet. Dabei besteht das Mittelstück aus drei gleich großen Rechtecken und einer schmalen Klebepfalz an den Seitenrändern. Beachten Sie, dass das mittlere Rechteck dieselbe Länge wie die Grundfläche des Osterhasen hat.
  • Auf weißes oder gelbes Tonpapier malt man eine Blume ohne Stängel und zwei Ovale auf, deren Größe so gewählt ist, dass sie mittig in die Ohren passen.
  • Schneiden Sie alle Teile aus und kleben Sie die Blume als Schwänzchen auf die Rückseite des Hasen und die beiden Ovale in die Mitte der Ohren.
  • Als Nächstes wird das Gesicht mit einem schwarzen Filzstift gemalt.
  • Jetzt falten Sie die Klebepfalz entlang der gestrichelten Linien, wie auf dem Bild zu sehen ist.
    Formen auf Tonpapier zeichnen
    Alle Einzelteile für das Osterhasen-Körbchen auf Tonpapier zeichnen.
    einzelne Teile für das Körbchen
    Das Körbchen besteht aus zwei Teilen für den Hasen, einem Mittelstück, zwei Teilen für die Ohren und einer Blume.
    Osterhasen bemalen und bekleben
    Zuerst den Osterhasen gestalten und die Klebefalze des Mittelstücks nach innen falten.
    Mittelteil vorfalzen
    Knicken Sie das Mittelstück entlang der Trennlinien der Rechtecke.
  • Die Außenseiten der Klebepfalz werden mit Bastelkleber bestrichen und zwischen die zwei Osterhasen geklebt.
  • Drücken Sie die Klebestellen gut fest und lassen Sie das Osterhasen-Körbchen trocknen
Mittel bestimmt das Volumen
Je breiter das Mittelstück gewählt wird, desto mehr kann in das Körbchen gefüllt werden.
Puschel auf die Rückseite kleben
Auf der Rückseite darf natürlich die Blume des Häschens nicht fehlen.
ein fröhliches Hasengesicht aufgemalt
Ein fröhlicher Osterhase als Körbchen für Süßigkeiten oder Ostereier.

Video: Hasenkörbchen basteln

Karottenkörbchen basteln

Mit grünem Wachsmalstift wird der Grün-Ansatz gemalt. Unebenheiten an den Karotten werden gezeichnet. Aus dickem Pappkarton basteln Sie dieses originelle Osterkörbchen im Form von Karotten, das sich mit Süßigkeiten, sorbischen Ostereiern oder kleinen Osterhasen und Küken dekorieren lässt. Dafür brauchen Sie nur ein wenig Zeit und diese Utensilien:

  • Weißer, dicker Pappkarton, alternativ: orange Pappe
  • Grünes Tonpapier
  • Grüne und schwarze Wachsmalstifte
  • Bastelkleber
  • Bleistift
  • Lineal
  • Ggf. orange Farbe
  • Ggf. Pinsel

Wer möchte, kann dieses Körbchen auch aus Holz statt aus Pappe fertigen. Diese Anleitung bezieht sich auf eine Fertigung aus Pappkarton. Das Osterkörbchen setzt sich aus zwei Hälften zusammen, die später aneinander geklebt werden. Die Grundfläche besteht dabei aus zwei Trapezen. Zeichnen Sie zunächst ein Trapez auf Pappe auf und malen Sie – wie auf dem Bild zu sehen ist – an die obere kurze Seite eine Karotte ohne Spitze. Nun zeichen Sie die Karotte noch einmal an die linke und rechte Seite mit gerader unterer Kante. Beide Außenseiten, die unteren Kanten und die lange Seite des Trapezes erhalten noch eine schmale Klebefalz – auf den Bildern nicht zu sehen.

Im nächsten Schritt werden die drei aneinanderhängenden Karotten und das Trapez an den Außenlinien ausgeschnitten und erneut auf der Pappe aufgezeichnet. Die Klebefalz darf nicht abgeschnitten werden. Nach dem Ausschneiden wird die weiße Pappe auf beiden Seiten mit oranger Farbe angemalt. Alternativ können Sie auch orangen Pappkarton verwenden, dann entfällt dieser Schritt. Mit Wachsmalstiften wird Möhrengrün auf das runde Ende gemalt. Schwarzer Wachsmalstift sorgt für die typischen Rillen in den Karotten. Sind alle Teile angemalt, wird das Möhrengrün aus grünem Tonpapier gebastelt. Zeichnen Sie einen schmalen Kleberand, von dem aus viele gleichgroße Streifen ausgehen. Schneiden Sie die Streifen bis kurz vor dem Rand ein und formen aus Ihnen einen Büschel. Jeder Büschel wird auf die Innenseite der Karotten geklebt.So sehen die fertigen Karotten aus. Tonpapier für Möhrengrün in Streifen schneiden.Entlang der Klebefalz die Streifen zu einem Büschel kleben.

orangen tonkarton nehmen oder weißen bemalen
Wer sich das Bemalen mit sparen möchte, nimmt orangen Pappkarton.
grüne akzente für die Möhren aus Pappe
Mit grünem Wachsmalstift wird der Grün-Ansatz gemalt.
typische Struktur aufmalen
Unebenheiten an den Karotten werden gezeichnet.
überzeugend gemalte Pappmöhren
So sehen die fertigen Karotten aus.
Möhrengrün aus Papier
Tonpapier für Möhrengrün in Streifen schneiden.
zu einem Strunk zusammenkleben
Die Streifen zu einem Büschel kleben.

Zum Schluss wird das Osterkörbchen gebastelt. Hierzu falten Sie die Möhren entlang der Linien und Klebekanten und kleben das Karottenkörbchen zusammen.Karottenkörbchen zusammenkleben und Möhrengrün befestigen.Das Karottenkörbchen kann mit Deko-Gras und gefärbten Ostereiern gefüllt werden.

körbchen zusammenkleben
Karottenkörbchen zusammenkleben und Möhrengrün befestigen.
Osterkörbchen mit Dekogras
Das Karottenkörbchen kann mit Deko-Gras und gefärbten Ostereiern gefüllt werden.

Video: Befüllbare Karottentüten basteln

Osterkorb im Shabby-Look

Osterkorb im Shabby-Look für Blumen oder OstergeschenkeDer Shabby-Look liegt groß im Trend. Wer in diesem Stil einen Osterkorb basteln möchte, erfährt in dieser Anleitung, wie er aus einem Holz-Blumenkasten und wenigen Hilfsmitteln selber gebaut und verziert wird. Zunächst einmal sind folgende Materialien erforderlich:

  • Blumenkasten aus Holz
  • Papier
  • Bleistift
  • Pauspapier (Blaupapier)
  • Breiter Pinsel
  • Weißer Acryllack
  • Dekomaterialien, wie Federn oder Knöpfe

Werkzeuge:

  • Dremel 4200
  • Zubehör: EZ SpeedClic Schleifscheibe SC413, EZ SpeedClic Aufspanndorn SC402
  • Graviermesser 107
  • Dremel Heißklebepistole 910

So erzeugen Sie den Shabby-Look

Im ersten Schritt grundieren Sie den hölzernen Blumenkasten mit dem weißen Acryllack und lassen ihn trocknen. Soll die Maserung des Holzes nicht mehr sichtbar sein, folgt ein zweiter Anstrich. Der Shabby-Look zeichnet sich durch künstliche Gebrauchsspuren in Verbindung mit moderner Dekoration aus. Um diesen Effekt zu erzeugen, wird der Osterkorb auf allen Außenflächen sowie Kanten geschliffen. Hierzu verwenden Sie beispielsweise den Dremel 4200 mit der Schleifscheibe SC413 und wählen die niedrigste Drehzahl pro Minute.

blumenkasten grundieren
Holz des Blumenkastens grundieren
Kanten und teile der flächen schleifen
Der Shabby-Look wird durch das Schleifen der Flächen und Kanten erzeugt

Muster für Osterkorb basteln

Jetzt erhält der Osterkorb ein schönes Muster. Hierbei dürfen Sie sich gerne an dem Bild orientieren oder ein beliebiges Muster wählen. Dieses zeichnet man auf ein Blatt Papier, legt einen Bogen Pauspapier auf die Außenwand der Osterkorbes und paust das Muster auf das Holz. Zwischen der oberen Kante des Kastens und dem Bild sollte ein 2 cm breiter Abstand bleiben, damit es trotz der Blumen zu sehen ist.

muster entwerfen
Ein Muster für den Osterkorb zeichnen
Muster in den Osterkorb gravieren
Muster in den Osterkorb gravieren

Dekorationstipps für den Osterkorb im Shabby-Look mit Blumen

Im letzten Schritt wird der Osterkorb dekoriert. Bei der hier vorgestellten Bastelanleitung wurde das Körbchen mit einem großen Knopf und einer braunen Feder verziert. Dafür trägt man mit der Heißklebepistole Kleber auf die Knopfrückseite und drückt ihn fest auf das Holz. Bei der Feder sollte nur wenig Heißkleber vorsichtig auf dem Federkiel aufgetragen werden, ohne die Feder selbst zu berühren. Nachdem der Kleber getrocknet ist, können Sie den Osterkorb mit Frühlingsblumen oder anderen Zimmerpflanzen und Balkonpflanzen bepflanzen. Dieses Osterkörbchen ist eine schöne Dekorationsidee für die Fensterbank. Wie Sie mit Frühlingsblumen, Osterkörben oder Schmetterlingen eine österliche Deko gestalten, zeigt Ihnen unsere Anleitung Fensterdeko für Ostern und Frühling basteln.

Weitere Anleitungen zum Shabby Chic mit Tipps, wie Sie Möbel im Shabby-Look selber machen, finden Sie auf der Seite Shabby Chic: Farb-Patina im Shabby-Look für alte  und neue Möbel.

verzierungen anbringen
Osterkorb mit Feder und Knopf verzieren
fertiger shabby-chic-osterkorb
Osterkorb im Shabby-Look mit Blumen

Weitere Gestaltungsideen

Osterkörbchen gibt es in den verschiedensten Formen, Farben und Größen. Ein paar weitere Gestaltungs- und Bastelideen haben wir im Folgenden für Sie zusammengestellt.

Drahtkörbchen mit Federn

federn im osterkorb
Mal etwas anderes: Osterkorb mit Federn

Ein sehr natürlich anmutendes Osterkörbchen ist dieses Modell aus Draht mit Federn. Dafür benötigt man lediglich ein kleines, ausrangiertes Drahtkörbchen (beispielsweise ein alter Obstkorb), Deko-Federn aus dem Bastelladen, Dekogras und Eier.

Drapiert werden auf einem Nest aus Deko-Gras die Federn (es können natürlich auch echte Federn benutzen werden). Fertig ist ein dezentes Osterkörbchen in natürlichen Farben zum Dekorieren oder Verschenken. Unser Basteltipp: Um dem Osterkorb etwas mehr Pep zu verleihen, kann man auch bunt gefärbte Federn benutzen. In Verbindung mit diesem schönen, natürlichen Osterkörbchen lässt sich auch ein passendes Osternest basteln.

Osterkorb mit Papierblumen

papierblüten und ostereier ton in ton
Mit Papierblumen dekoriert

Edel und dezent kommt diese Kombination daher: Eier in Grün- und Blautönen auf weißem Ostergras mit Papierblumen. Die blauen und grünen Eier kann man selber färben: Ostereier Airbrush ist nur eine der zahlreichen Möglichkeiten, tolle Ostereier zu gestalten.

Weißes Ostergras kann entweder im Deko-Geschäft gekauft oder aber einfach selber gebastelt werden. Dazu schneidet man feines, weißes Papier (zum Beispiel Seidenpapier) sorgfältig in schmale Streifen.

Hilfreich sind ein langes Lineal und ein scharfer Cutter. Zuletzt stellt man die Papierblumen selber her. Dort findet man garantiert die passenden Blumen für jedes Osterkörbchen.

bunte Ostereier für das Osterkörbchen

Kein Osterkörbchen ohne Ostereier

bunt gefärbte Ostereier
Ostereier im Körbchen

Last but not least: Auf keinen Fall dürfen die bunten Eier im Osterkörbchen fehlen! Verschiedene tolle Gestaltungsideen zum Thema Ostereier färben finden sich auf unseren anderen Bastelseiten: Wie wäre es zum Beispiel mit bemalten Ostereiern, ganz praktisch und schnell ohne kleckernde Farben? Filigran und aufwendig gestaltet: Ostereier mit Scherenschnitt, die dem Osterkorb gleich eine künstlerische Note geben.

Oder der Klassiker: Bunte Eier, die später auf dem Frühstückstisch landen. Dabei sollte man jedoch auf die richtige Farbe achten, um keine gesundheitsschädigenden Stoffe aufzunehmen. Rezepte für gesund gefärbte Eier finden sich auf unserer Seite zum Thema Ostereier biologisch färben.

Ostereier für das Osterkörbchen basteln

Statt echter Ostereier lassen sie sich auch das Tonpapier basteln. Hierzu werden zwei gleich große Eier auf Pappe gemalt und ausgeschnitten. Schneiden Sie danach einen schmalen, kurzen Streifen von 1 bis 1,5 cm Länge aus und falten diesen in der Mitte. Nun kleben Sie ihn mit den Enden mittig auf beide Ostereier und sie erhalten ein doppeltes Osterei. In verschiedenen Farben und Größen füllen sie z. B. bunte Osterkörbchen als Tischdekoration.

eier aus farbigem tonpapier ausschneiden
Ein doppeltes Osterei aus Tonpapier
einen Steg in der Mitte anbringen
Ein Papiersteg hält beide Eier zusammen.

Ein Osternest aus Moos selber basteln

leckere Süßigkeiten im osterkorb
Ein Klassiker: das Osternest mit Moos ausgekleidet.

Ein Osternest basteln und die heimischen vier Wände dekorieren: Eine sehr einfache Bastelvorlage für ein Osternest aus saftig grünem Buckelmoos mit schmückenden Gänseblümchen.

Mit dieser Dekoidee holt man sich eine blühende Frühlingswiese ins Haus. Das Buckelmoos ist in Gärtnereien, bei Floristen und in Gartencentern erhältlich.

Das Moosnest kann dann als Versteck für leckere Ostereier genutzt werden und bringt natürliche Frische in jede Osterdeko.

Bastelanleitung

  1. Schritt: Die gesammelten Moosstücke und die Äste werden auf dem Kranz aus Steckmasse zu einem Nest drapiert und mit Draht fixiert.
  2. Schritt: Um zusätzliche Akzente zu schaffen, kann man frische Wiesenblumen oder schöne Kunstblumen auf dem Moos platzieren.
  3. Schritt: Um das selbstgebastelte Osternest zu vervollständigen, dürfen Naschereien wie Schoko-Hasen, Oster-Bonbons oder kleine Küken nicht fehlen.

Basteltipp: Das Moos muss ab und an mit Wasser besprüht werden. Durch die Feuchtigkeit bleibt es länger frisch und behält seine saftigen Farben.

Fensterdeko für Ostern
Fensterdeko für Ostern und Frühling basteln

Einen kleinen Frühlings- und Ostergarten mit Osterglocken, Hyazinthen und bunten Ostereiern basteln Sie mit dieser Anleitung für Ihre Fensterbank.

Einfach einen kleinen Deko-Zaun aus Holz bauen, bemalen und mit unseren Gestaltungstipps für Ostern und den Frühling dekorieren. Fensterdeko für Ostern und Frühling basteln.