Kaufberatung zum Digitaler Messschieber Test bzw. Vergleich 2021

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein digitaler Messschieber fällt (ebenso wie ein analoges Modell) in die Kategorie der Messtechnik. Im Vergleich sind digitale Modell jedoch zehnmal präziser als analoge Messschieber.
  • Der Messbereich sollte Außen-, Innen- und Tiefenmaße umfassen. Geräte, die sich die Absolutwerte merken, helfen Ihnen insofern, da Sie den Messschieber nicht auf Null setzen müssen.
  • Mit Blick auf das Zubehör heißt es in diversen Tests zu digitalen Messschiebern: Die besten digitalen Messschieber haben eine Feststellschraube und eine Daumenrolle, Batterien oder Akkus sowie eine Transportbox.

digitaler-messschieber-test

Wenn Sie das Maß einer Schraube oder eines Schraubkopfes, einer Stange oder eines kleinen Lochs ausmessen wollen, ist das mit Maßband oder Zollstock meist eine Aufgabe, die Sie zur Verzweiflung treibt. Die Messergebnisse sind ungenau, der Zollstock ist unpraktisch, weil die Auflagefläche fehlt. Ein Messschieber ist hier das richtige Messinstrument. Dabei haben Sie digitale oder analoge Messschieber zur Auswahl, die es in verschiedenen Formen gibt.

Doch worauf kommt es an, wenn Sie einen digitalen Messschieber kaufen möchten? Das hat die Redaktion von Heimwerker.de in diversen Tests zu digitalen Messschiebegeräten recherchiert. Entscheidend für die Wahl sind demnach sowohl klassische Kaufkriterien, wie etwa Größe (Länge, Breite, Höhe), Gewicht, Farbe und Design. Darüber hinaus ist natürlich der Messbereich ein entscheidendes Kriterium. Blickt man auf die häufigsten Fragen in Tests zu digitalen Messschiebern, sind darüber hinaus Batterien, Akku und Zubehör von hoher Relevanz.

Worauf Sie im Detail achten müssen, um den besten digitalen Messschieber zu finden, zeigt Ihnen die folgende Kaufberatung 2021.

digitales-messschiebegeraet-test

Mit einem digitalen Messschiebegerät bestimmen Sie die Größe von Objekten. Im Fachjargon ist dabei die Rede von Innenmaßen, Außenmaßen, Tiefe- oder Stufenmaßen.

1. Wie wird der Aufbau eines digitalen Messschiebers in Tests im Internet beschrieben?

Messschieber heißen oft auch Schub- oder Schieblehrer. Die Messeinheit kann Millimeter oder Inch sein. Ist Ihr Messschieber mit einer Feststellschraube ausgestattet, messen Sie noch genauer und können am Ende den exakten Wert einfach vom digitalen Messschieber ablesen. Die Anwendung des Messschiebers ist sehr einfach. Damit bestimmen Sie die Größe von Objekten, also Länge, Breite und Höhe, genauer gesagt Innenmaße, Außenmaße, Tiefe- oder Stufenmaße von Objekten, die eine geringe Auflagefläche haben.

Der Aufbau von digitalen oder anlogen Messschiebern ist ziemlich gleich. Sie haben folgende Bestandteile:

  • einen festen Messschenkel
  • einen beweglichen Messschenkel, auf dem eine Nonius-Skala ist
  • eine Schiene mit Skala oder Digitalanzeige
  • einen ausziehbaren Tiefenmesser
  • Druck- oder Klemmhebel
  • je nach Modell eine Feststellschraube

Hinweis der Heimwerker.de-Redaktion: Die Nonius-Skala gibt es schon seit dem 17. Jahrhundert. Das menschliche Auge kann einen leichten Versatz nur sehr schwer erkennen. Diese Schwäche kompensiert die Nonius-Skala. Digitale Messschieber brauchen keine Nonius-Skala. Sie zeigen den Wert automatisch an.

2. Wie ist die Funktionsweise eines digitalen Messschiebers?

genauigkeit-digitaler-messschieber

Dieses Bild zeigt eine Außenmessung. Dabei ziehen Sie die sogenannten Messschnäbel weit auseinander und legen Sie dann an das gewünschte Objekt an. Den Abstand lesen Sie direkt am Display ab.

Der Messschieber bestimmt verschiedene Maße eines Objekts.

  • Zur Außenmessung ziehen Sie die beiden Messschnäbel weit auseinander und legen Sie dann an das gewünschte Objekt an, ohne Druck auszuüben. Den gemessenen Abstand lesen Sie jetzt von der digitalen Anzeige ab.
  • Zur Innenmessung nutzen Sie die Innenschenkel des Messschiebers. Ziehen Sie die Schenkel so weit auseinander, bis sie genau an den Innenwänden des Objekts anliegen. Den Abstand zeigt das Display des digitalen Messschiebers an.
  • Für eine Stufenmessung nutzen Sie die Stirnseite des Messschiebers. Der bewegliche Messschenkel ist dabei fester Orientierungspunkt.
  • Am hinteren Ende des Messschiebers befindet sich eine schmale Verlängerung, die sich herausziehen lässt. Drücken Sie die Schieblehre gegen die Außenseite der Öffnung, bis die Verlängerung den Objektboden erreicht. Der Tiefenmesser ist sehr praktisch, um beispielsweise die Bohrlochtiefe zu messen.

Wichtiger Hinweis der Heimwerker.de-Redaktion: Sie erhalten nur dann exakte Messergebnisse, wenn Sie die Messungen im rechten Winkel durchführen. In der Beschreibung des digitalen Messschiebers finden Sie dazu eine genaue Anleitung.

3. Welche Messschieber-Arten gibt es?

Im Handel sind verschiedene Formate von digitalen Messschiebern erhältlich, die sich optisch kaum unterscheiden, dafür unterschiedliche technische Merkmale aufweisen.

Digitaler Messschieber-Typ Merkmale
Messschieber Form A

digitaler-messschieber-vergleich

  • misst Innen-, Außen- und Tiefenmaß
  • misst bis 160 mm
  • heißt auch Taschen-Messschieber
Messschieber Form B

digitales-messschiebegeraet

  • spezielle, schneideförmige Messflächen für das Außenmaß
  • für das Innenmaß mit gerundeten Messflächen
  • Messbereich bis 3000 mm
  • heißt auch Werkzeugmacher-Messschieber
Messschieber Form C

digitaler-messschieber-beschreibung

  • speziell für das Ablesen von Tiefenmaßen
  • Messbereich bis 1000 mm
  • heißt auch Tiefenmessschieber

4. Was ist beim Kauf eines digitalen Messschiebers zu beachten?

Die Genauigkeit des digitalen Messschiebers ist ein wichtiges Kaufkriterium. Bei sicherheitsrelevanten Teilen, wie beispielsweise im Kfz-Handwerk, wenn es um die Dicke der Bremsscheiben geht, haben digitale Messschieber ihre Vorteile. Das Ablesen ist nicht nur einfach, es ist vor allem auch genauer.

Hinweis zur Frage: Wie genau sind digitale Messschieber? Alle Messschieber bieten sehr genaue Messergebnisse im Millimeterbereich. Die Messschieber-Fehlergrenze ist in Deutschland genormt und in der DIN-Norm 862 festgeschrieben. Die maximale Abweichung darf bei exakter Verwendung des Messgeräts bestimmte Werte nicht übersteigen. Bei einem Messschieber bis 100 mm Länge darf die Abweichung höchstens 0,02 mm betragen und bei 500 mm Länge höchstens 0,03 mm. Wie Sie Ihren Messschieber genau anlegen, entnehmen Sie der Beschreibung Ihres digitalen Messschiebers.

digital-messschieber-made-in-germany

Robust und solide sollte ein Messschieber sein. Zudem ist ein sorgsamer Umgang mit dem Gerät wichtig. Am besten verwahren Sie Ihren digitalen Messschieber in einer Transportbox.

4.1. Robust und schwer – was macht einen guten digitalen Messschieber aus?

Gute digitale Messschieber der verschiedenen Formate sind meistens aus Stahl oder anderem robustem Metall hergestellt. Ein langlebiger Messschieber ist aus rostfreiem und gehärtetem Metall gefertigt. Achten Sie darauf, dass die Messschnäbel sauber und gratfrei sind.

Ein klassischer digitaler Messschieber von 150 mm Länge wiegt zwischen 180 und 300 g. Dabei sind die digitalen Modelle bedingt durch das Display meistens etwas schwerer als die analogen. Wer sich die Frage stellt, ob ein digitaler oder analoger Messschieber „transporttauglicher“ ist, geht dieser Punkt wohl an die analogen Modelle.

Ein zu leichter Messschieber ist weniger stabil, weshalb Sie die günstigen digitalen Messschieber aus Kunststoff, die oft als Angebote bei Discountern wie Lidl oder Aldi angepriesen werden, nicht erwägen sollten. Sie brechen leicht, sind empfindlich gegenüber UV-Licht. Das kann dazu führen, dass die Messskala ausbleicht.

4.2. Wie ist es um die Energieversorgung bestellt? Die digitale Anzeige braucht Strom

messschieber-digital-oder-analog

Mit einem digitalen Messschieber sind deutlich genauere Messwerte zu eruieren als mit einem analogen Gerät.

Digitale Messchieber haben im Display-Teil Batterien oder Akkus für die Stromversorgung des Displays. Zu den meisten digitalen Messschieber gehören Batterien zum Set dazu.

Wenn Sie lieber Akkus verwenden, können Sie die Batterien gegen Akkus austauschen, wenn es Knopfzellen-Akkus in der passenden Größe gibt. Da Sie den Messschieber normalerweise nicht im Dauerbetrieb verwenden, ist die Akkulaufzeit zweitrangig.

4.3. Welche Vorteile haben digitale Messschieber?

Der digitale Messschieber hat ein integriertes Display. Sie brauchen keine langen Erklärungen, um den digitalen Messschieber exakt zu lesen. Er hat keine erklärungsbedürftige Nonius-Skala, die Sie erst noch mühsam ablesen müssen.

Die Messungen der digitalen Messschieber sind besonders exakt. Lesen Sie zum richtigen Messen unbedingt die Erklärungen zum digitalen Messschieber. Messfehler resultieren hier lediglich aus dem falschen Anlegen des Messschiebers. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Sie den Messschieber in jeder Position auf null stellen können. Digitale Messschieber haben zudem eine Backup-Funktion, mit der Sie Messdaten speichern können.

Im Vergleich dazu sind das die Vor- und Nachteile der analogen Schieblehre:

    Vorteile
  • robust
  • langlebig bei guter Pflege
  • braucht weder Batterien noch Akkus
    Nachteile
  • Ablesen der Nonius-Skala ist erklärungsbedürftig
  • Übung zum korrekten Ablesen erforderlich

4.4. Gibt es digitale Messschieber mit Bluetooth?

Einige Modelle sind mit Bluetooth ausgestattet. Damit ist es besonders einfach, die Messdaten direkt auf einen Computer, das Smartphone oder ein anderes Endgerät mit Bluetooth zu übertragen.

4.5. Wie ist es um die Größenauswahl bei digitalen Messschiebern bestellt?

digitaler-messschieber-200-mm

Ein Standard-Messschieber misst 150 mm. Auch Modelle mit 200 mm gibt es im Handel.

Die meisten digitalen Messschieber sind 150 mm lang. Auch 200 mm lange, digitale Messschieber sind zu finden. Doch digitale Messschieber, die 500 mm lang sind, finden Sie eher nicht oder nur sehr selten.

Bei größeren Messabständen kommt es meistens nicht auf Hundertstel- oder Zehntelmillimeter Genauigkeit an. Zudem treten über größere Distanzen noch weitere Messfehler hinzu, sodass die Abweichungen bei einem so langen Messschieber erheblich sein können.

5. Häufige Fragen und Expertenantworten rund um den Vergleich der digitalen Messschieber

5.1. Welche Marken und Hersteller von digitalen Messschiebern sind besonders beliebt?

Kein Produkttest

Die Stiftung Warentest hat noch keinen Test zu digitalen Messschiebern durchgeführt.

Messschieber können Sie in Heimwerker- und Baumärkten erstehen, beispielsweise bei Hornbach. Auch Lidl hat hier attraktive Angebote mit der hauseigenen Werkzeugmarke. Im Onlinehandel finden Sie ebenfalls digitale Messschieber verschiedener Marken, wie beispielsweise Garant, Holex (beide Hersteller bieten digitale Messschieber made in Germany), Mahr, Mitutoyo, Powerfix oder Ueznirn.

Wir empfehlen Ihnen, zunächst einen Blick in unseren Vergleich der digitalen Messschieber zu werfen und nicht zwingend nur auf das günstigste Angebot im Handel zu achten. Nur ein Vergleich kann zeigen, warum manch ein digitaler Messschieber als Testsieger in einem Test über digitale Testsieger hervorgeht – nämlich weil die technischen Werte für das Produkt sprechen.

5.2. Ist das Design des digitalen Messschiebers für die Funktion wichtig?

Der Aufbau der digitalen Messchieber ist immer sehr ähnlich. Die Funktionsweise des digitalen Messschiebers ist immer gleich, egal wie er designt ist. Unterschiede gibt es bei der Form des Displays, dessen Größe und der Farbe der Anzeige.

5.2. Was bedeutet Kalibrieren des Messschiebers?

Damit Sie immer genaue Messwerte erhalten, sollten Sie Ihren digitalen Messschieber regelmäßig kalibrieren. Dazu machen Sie Vergleichsmessungen und stellen so Abweichungen zwischen Soll- und Istwert fest. Genaue Vorgaben zur richtigen Kalibrierung ergeben sich aus der DIN-Norm 9000, dementsprechend wichtig ist die Genauigkeit digitaler Messschieber.

genauigkeit-digitaler-messschieber

Damit der digitale Messschieber exakte Werte liefern kann, sind zwei Dinge nötig: Eine DIN-konforme Kalibrierung und ein sicherer Verwahrungsort bei Nicht-Gebrauch.

Im Sprachgebrauch werden Kalibrieren und Eichen sehr oft als Synonyme verwendet. Einen geeichten digitalen Messschieber brauchen Sie nur in den seltensten Fällen. Eine Eichung muss nur dann vorgenommen werden, wenn es in ganz bestimmten Fällen gesetzlich vorgeschrieben ist. Eichpflicht besteht beispielsweise für Waagen im Handel, Messgeräte für Kfz-Abgase oder Wasserzähler.

5.4. Wie sollten Sie Ihren digitalen Messschieber aufbewahren?

Bei einem Messschieber handelt es sich um ein empfindliches Messgerät. Staub kann den Schieber unbeweglich machen. Liegt er einfach so in der Werkzeugkiste, kann er sich verbiegen. Deshalb ist es sinnvoll, den Messschieber mindestens in einem Beutel, besser noch in einem Etui oder einer stabilen Box aufzubewahren.

5.5. Welche Zusatzfunktionen sind bei digitalen Messschiebern sinnvoll?

Beim Kauf eines digitalen Messschiebers sind ein paar Extras sehr sinnvoll. Eine Daumenrolle hat sich in diversen Tests zu digitalen Messschiebern als sehr praktisch erwiesen. Damit können Sie den Messschieber besonders exakt einstellen. Eine Feststellschraube erlaubt es, den Messschieber zu fixieren, sodass Sie damit beispielsweise überprüfen können, ob verschiedene Bauteile exakt die gleiche Größe haben.

DER SPIEGEL sagt zu unserem Vergleichssieger