Fassadenfarbe Vergleich 2019

Die besten Außenfarben im Vergleich.

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Fassadenfarbe Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Kaufberatung zum Fassadenfarbe Test bzw. Vergleich 2019

  • Fassadenfarben sind speziell für den Außengebrauch konzipierte Anstriche, die die Hauswand vor Witterungsbedingungen wie Regen, Schmutz und Sturm schützen sollen.
  • Die Ergiebigkeit einer Außenwandfarbe gibt Ihnen Informationen darüber, wie viel Liter einer Farbe Sie für einen ersten Anstrich einer Wand einplanen müssen. Beachten Sie das bei Ihrer Kostenkalkulation.
  • Achten Sie bei der Auswahl der passenden Fassadenfarbe auf die Ansprüche, die Sie an sie haben: So können Produkte schadstoffarm sein, über eine besondere Streichfähigkeit verfügen und Wände vor Witterungseinflüssen schützen.

alpina-farben

Sie geben Straßenzügen einen besonderen Flair, prägen manchmal ein ganzes Stadtbild und sind doch eines der einfachsten Mittel zur Stadtgestaltung: Hauswandfarben begleiten uns buchstäblich auf Schritt und Tritt. Die Farbpalette der Fassadenfarbe reicht dabei von dezent matt bis bunt und peppig.

Doch es lässt sich nicht immer einfach nach Belieben drauf los streichen. Gebäudefassaden und auch deren Anstrich können unter Denkmalschutz stehen, sodass deren Änderung eine Genehmigung vorraussetzt. Auch gibt es in einigen Kommunen eine Ortsgestaltungssatzung, die Ihnen vorschreibt, in welchem Farbton Sie Ihre Hauswand gestalten dürfen.

In unserem Fassadenfarben-Vergleich 2019 finden Sie Außenwandfarben, die Ihnen dabei helfen können, Ihre Hauswand vor Schimmel, Feuchtigkeit und Algen zu schützen und zu Ihren persönlichen Fassadengestaltungs-Prämissen passen.

1. Draußen ist feindlich: Fassadenfarbe schützt vor witterungsbedingten Schäden

wetterschutzfarbe
Agiert auch als Wetterschutzfarbe: die Fassadenfarbe. Egal, ob Sie sich für Grau, Grün oder wie hier für klassisches Weiß entscheiden.

So gemütlich rustikale, liebevoll gestrichene Häuschen auch wirken, beachten Sie den schmalen Grat zwischen Retro-Charme und dysfunktionalem Anstrich. Fassadenfarbe dient nicht nur der optischen Gestaltung eines Gebäudes,  sondern trägt auch einen entscheidenden Beitrag zu seiner äußeren Schutzfunktion bei.

Schmutzresistenz und Feuchtigkeitsbeständigkeit sind die Eigenschaften, die Ihre Fassadenfarbe unbedingt aufweisen sollet. Die Haltbarkeit der Farben hängt nicht nur von ihrer chemischen Zusammensetzung ab, sondern auch von der Untergrundbeschaffenheit der zu tragenden Wand. Selbst die beste Fassadenfarbe blättert nach einiger Zeit ab.

Dispersionsfarbe

Die meisten Wandfarben sind als sogenannte Dispersionen einzustufen. Die festen und flüssigen Bestandteile wie Bindemittel und Pigmente einer Farbe sind so fein verteilt, dass sie trotz ihrer schlechten Verbindungseigenschaften ein einheitliches Gemisch ergeben.

Falls Sie mehr als eine Fassadensanierung planen, sondern auch etwas in Ihrem Haus oder Garten renovieren und bauen wollen, helfen Ihnen vielleicht folgende Vergleiche:

2. Keine Angst vor festen Bindungen: Fassadenfarbe-Typen und ihre Eigenschaften

Fassadenfarben für außen gibt es in den unterschiedlichsten Varianten. Dabei hat jede Kategorie eine ganz eigene Spezifikation. Beispielsweise ist die Haltbarkeit der Fassadenfarben unterschiedlich. In einem Fassadenfarben-Vergleich 2019 haben wir die wichtigsten Merkmale der unterschiedlichen Hausfarben für Sie zusammengefasst, damit Sie Ihren persönlichen Fassadenfarben-Testsieger ermitteln können.

Typ Anwendung
Acrylat-Dispersionsfarbe

 

acrylat-dispiersionsfarbe-fassadenfarbe

  • sehr leicht zu verarbeiten
  • wasch- und scheuerfest
  • sehr hohe Deckkraft
  • auch bekannt unter dem Namen Styrolfarbe
  • langlebig
Kunstharz-Dispersionsfarbe

 

sto-farben

  • sehr leichte Verarbeitung
  • am häufigsten benutzte Fassadenfarbe
  • sehr große Farbauswahl
  • individuelle Farbgestaltung durch Abtönfarbe
  • atmungsaktiv
Naturharz-Dispersionsfarbe

 

fassadenfarbe-daemmung

  • schadstoffarm
  • auf Basis natürlicher Inhaltsstoffe (z.B. Salze und Pflanzenöle)
  • sowohl für den Innen- als auch Außengebrauch vorgesehen
  • sehr gute Fassadenfarbe auf Holz
Silikonharz-Emulsionsfarbe
fassadenfarbe-entsorgen
  • Emulsion: Verbindung regulär nicht mischbarer Komponenten
  • organische und mineralische Bestandteile
  • beim Auftrag auf die Wand entsteht ein Schutzfilm, der leichte Beschädigungen der Fassade ausfüllt
  • hoher Feuchtigkeitsschutz
Silikatfarbe

 

lacke

  • rein mineralische Basis
  • Silikatfarbe wurde von Wilhelm Keim entwickelt: deswegen wird die Farbart auch Keimfarbe genannt
  • weitere alternative Namen: Mineralfarbe, Wasserglasfarbe
  • Bindemittel ist Kaliwasserglas (bestehend u.a. aus Asche, Kohle und Wasser)
  • alkalisch, ätzend und nur von Profis zu verwenden
  • hohe Langlebigkeit
Weist Ihre Außenwand viele Risse auf, empfehlen wir Ihnen eine verschließende Silikonharzfarbe. Die Kunstharz-Dispersionsfarbe ist der Allrounder unter den Fassadenfarben. Umweltbewusste Verbraucher greifen am besten zur etwas teureren Naturharz-Dispersionsfarbe. Eine Kaufempfehlung für Silikatfarbe können wir trotz ihrer enorm hohen Langlebigkeit wegen ihrer ätzenden Wirkung nur für Profis aussprechen.

3. Wichtige Kaufkriterien für die Suche nach der besten Fassadenfarbe

3.1. Kriterium Deckkraft: farbintensiv und deckend sollte es sein

Die Deckkraft einer Fassadenfarbe ist ausschlaggebend dafür, wie farbintensiv ein einmaliger Anstrich auf einer Wand wirkt.

In eine Farbe mit hoher Deckkraft zu investieren zahlt sich aus. Je höher die Deckkraft einer Farbe ist, desto weniger Anstriche müssen durchgeführt werden, um eine Außenwand deckend zu streichen.

3.2. Kriterium Ergiebigkeit: Kosten gegenrechnen

beste-fassadenfarbe
Rechnen Sie lieber mit etwas mehr Farbe beim Fassadenanstrich, als Sie ausgerechnet haben. Am besten rechnen Sie auch die Fläche der Fenster aus Sicherheitsgründen mit ein.

Nicht selten stellt man sich beim Streichen die Frage: Wie viel Liter Farbe muss man für einen Quadratmeter Hauswand verwenden?

In enger Verbindung zu der Deckkraft einer Hausfassadenfarbe steht ihre Ergiebigkeit. Sie gibt an, wie viel Quadratmeter einer Wand Sie im Durchschnitt mit einem Liter der Außenfarbe streichen können. Die Herstellerangaben bezüglich der Ergiebigkeit können Sie als Anhaltspunkt verwenden, um zu ermitteln, wie viel Liter Farbe für einen Anstrich benötigt werden.

Beachten Sie dabei die Untergrundbeschaffenheit der zu streichenden Außenwand. Putz, Beton, Holz und Mauerwerk haben unterschiedliche Aufnahmekapazitäten der Farbe. Sofern Sie einen dunklen Untergrund mit heller Farbe überstreichen wollen, sollten Sie davon ausgehen, dass Sie einen doppelten Anstrich durchführen müssen.

Je höher der Hersteller der Außenwandfarbe die Ergiebigkeit des Produktes angibt, desto weniger Liter Farbe müssen Sie kaufen. Ihre Prämisse sollte es nicht nur sein, Fassadenfarbe möglichst günstig zu kaufen, sondern auf Ihre Effizienz zu achten.

4. Streichen Sie das: Untergrundbehandlung vor dem Erneuern der Fassadenfarbe

wie-lang-muss-fassadenfarbe-trocknen
Nicht nur Fliesen können Sie mit einem Hochdruckreiniger von Algen befreien: Auch Hausfassaden lassen sich mit Wasserdruck natürlich reinigen.

Etwa 57 Prozent der unter 49-Jährigen führen ihre Renovierungsarbeiten ausschließlich in Eigenregie durch. (Quelle: GfK (Living)).

Bevor Sie Ihrer Fassade einen neuen Anstrich verpassen können, müssen Sie sich mit dem Thema der Untergrundbeschaffenheit beschäftigen:

Sollte die Hauswand von Moos befallen sein und einen Grünstich aufweisen, können Sie diesen in der Regel mit einem Hochdruck-Wasserreiniger entfernen. Bei Schimmelbefall empfiehlt es sich aber, Profis zu engagieren, die die Hauswand hinsichtlich einer Beschädigung der Außenwand überprüfen.

Kleinere Risse im Fassadenputz können leicht mit einem Kunstharz ausgebessert werden. Sind jedoch größere Flächen der Außenwand beschädigt, müssen Sie die umliegenden Putzflächen abklopfen und die beschädigte Fläche großzügig mit Mörtel ausfüllen.

Wir haben noch einmal die wichtigsten Schritte vor dem Anstrich für Sie zusammengefasst:

  • Fassadenfarbe entfernen: Mit einem Schleifer oder Kratzer sollten Sie großflächig abplatzende Farbe entfernen. Sie fragen sich, wie Sie die Fassadenfarbe komplett entfernen können? Greifen Sie zum Abbeizer.
  • Untergrundreinigung: Säubern Sie die Außenfarbe mit verdünntem Spülmittel und spülen Sie sie anschließend mit Wasser ab.
  • Wand trocknen: Stellen Sie sicher, dass der Untergrund vor dem Anstrich komplett durchgetrocknet ist. Für besonders dringliche Fälle können Sie einen Bautrockner zum Trocknen verwenden.
  • Risse ausbessern: Fassadenfarben-Grundierung braucht eine gleichmäßig strukturierte Fläche. Mit Kunstharz und Lack können Sie Rissen zu Leibe rücken.
  • Lösemittelfrei grundieren: Fassadengrund sollte nicht glänzen, wenn Sie ihn auftragen, sondern matt sein. Glänzt er und zieht nicht richtig in die Wand ein, verdünnen Sie die Grundierung im Verhältnis 5:1 mit Wasser.

5. FAQ: Fragen und Antworten zur Verwendung von Fassadenfarbe

5.1. Erfahrungen mit Fassadenfarbe: Was sagt die Stiftung Warentest?

Das Prüfinstitut hat noch keinen ausschließlichen Fassadenfarben-Test durchgeführt. Wenn Sie nach einer Kaufempfehlung suchen, können wir Ihnen unseren Fassadenfarben-Vergleichssieger ans Herz legen. Dennoch fasst es in test-Ausgabe 03/2007 in einem kurzen Überblick einige bis heute noch gültige Aussagen zusammen, die das Thema Wandfarbe sowohl im Innen- als auch Außenbereich betreffen.

So stellt die Stiftung Warentest noch einmal heraus, dass auch günstige Dispersionsfarben wischfest sind, und sich Volltonfarben auch direkt, ohne das Mischen mit weißer Farbe, aufgetragen werden können.

5.2. Darf man Fassadenfarbe mit Wasser verdünnen?

fassadenputz
Hilft beim Farbauftrag: Die Farbspritzpistole.

Moderne Fassadenfarben sind häufig lösemittelfrei und auf Wasserbasis angefertigt. Getreu dem Motto "Gleiches löst sich in Gleichem" können Sie die Außenwandfarbe auch mit Wasser verdünnen.

Beachten Sie dabei die verminderte Deckkraft der Fassadenfarbe. Möchten Sie eine dunkle Wand weiß überstreichen, müssen Sie mit verdünnter Farbe eventuell ein mehrmaliges Anstreichen in Kauf nehmen. Sie können auch erst einmal an einer unauffälligen Stelle Ihrer Häuserwand einen Fassadenfarben-Test durchführen und überprüfen, wie hoch die Deckkraft Ihrer Farbmischung ist.

5.3. Was ist Latexfarbe?

Originale Latexfarbe werden Sie nur noch selten im Baumarkt finden. Bei dieser Art der Fassadenfarbe wird die verarbeitete Milch des Kautschukbaums hinzugefügt. Wasser perlt von diesem Außenanstrich einfach ab. Dafür ist die Art der Fassadenfarbe nicht atmungsaktiv (auch "diffusionsoffen" genannt). Die Fassadenfarbe mit Lotuseffekt ist in ihrer Anschaffung jedoch sehr kostspielig und wurde großteilig durch Latex-Dispersionsfarbe ersetzt. Falls Sie trotzdem nach Latexfarbe Ausschau halten wollen, empfehlen wir Ihnen den Onlinehandel (z.B Amazon oder eBay) zu nutzen.

Wir präsentieren Ihnen die Vor- und Nachteile der Latexfarben auf einen Blick:

  • abwaschbar
  • abriebfest
  • wasserabweisend
  • hoher Preis
  • nicht atmungsaktiv
  • können nicht überstrichen und müssen abgetragen werden

5.4. Gibt es besonders gute Marken?

Bei der Wahl der Fassadenfarbe spielt ihr Einsatzgebiet eine entscheidende Rolle. Ist die Außenwand nicht vor Spritzwasser geschützt, sollten Sie auf eine Farbe mit ausgeprägtem Schutzfilm zurückgreifen. Eine Fassadenfarbe mit Fungizid kann vor Problemen mit feuchtigkeitsbedingtem Schimmelbefall schützen. Das Umweltbundesamt weist aber dringlich darauf hin, dass durch Regen Biozide aus der Fassadenfarbe und -dämmung herausgewaschen werden können, die die Umwelt belasten. Bei der Auswahl der passenden Farbe werden Sie immer wieder auf Anstriche der folgenden Hersteller stoßen:

  • Adler
  • Alligator
  • Alpina
  • Baufix
  • Baumit
  • Biofa
  • Caparol
  • Consolan
  • Herbol
  • Wilckens
  • Hornbach
  • Osmo
  • Kale
  • Krautol
  • mipa
  • Toperczer
  • Novatic
  • Pufas
  • Sikkens
  • Remmers
  • Sigma
  • Schöner Wohnen
  • SEBO
 

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,1/5 aus 8 Bewertungen
 

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Fassadenfarbe Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Kommentare
Jetzt den ersten Kommentar schreiben Helfen Sie anderen Verbrauchern auf Heimwerker.de bei ihrer Kaufentscheidung: Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Fassadenfarbe Test bzw. Vergleich 2019.
Neuen Kommentar veröffentlichen