Kaufberatung zum Grillpfanne Test bzw. Vergleich 2019

  • Eine Grillpfanne ist vielseitig einsetzbar. Neben Steaks und anderem Fleisch können Sie auch wunderbar Gemüse in der Grillpfanne anbraten.
  • Unterschieden wird zwischen Grillpfannen aus Gusseisen, Grillpfannen aus Edelstahl sowie Grillpfannen aus Aluminium. Welche Vorteile die einzelnen Materialien aufweisen, ist eines unserer nachfolgenden Themen.
  • Wichtige Merkmale sind die Größe und ein möglichst geringes Gewicht. Eine Grillpfanne mit Deckel und Ausgusshilfe sowie ein abnehmbarer Griff sind praktische Merkmale.

grillpfanne-test

Ein saftiges Steak oder leckeres Gemüse frisch vom Grill ist etwas sehr Schmackhaftes. Leider hat man nicht immer die Möglichkeit oder die Zeit, um den Grill anzuschmeißen. Wer dennoch nicht auf den Geschmack von frisch gegrillten Leckereien verzichten möchte, findet mit der Grillpfanne einen adäquaten Ersatz.

Mit einer Grillpfanne sorgen Sie für Grillaromen, ohne dass ein Grill im Spiel ist. Es handelt sich hierbei um eine besondere Art Pfanne, die auch Steakpfanne genannt wird. Was sie so besonders macht, erfahren Sie in unserer nachfolgenden Kaufberatung.

Diese geht einher mit dem großen Grillpfanne-Vergleich 2019 auf Heimwerker.de. Dank diesem finden Sie auf einen Blick die beste Grillpfanne für Ihre Küche. Achten Sie hierbei unter anderem auf die Art Ihres Herdes sowie Eigenschaften wie das Material, die Größe und das Gewicht. Dann können Sie in Kürze Ihre Lieben und sich selbst mit lecker gegrilltem Essen aus Ihrer neuen Grillpfanne verwöhnen.

Wenn Sie auch nach Zubehör für Ihre Grillpfanne suchen, können Sie einen Blick auf unseren Vergleich für Grillzangen und Bratenthermometer werfen.

1. Das zeichnet eine Grillpfanne aus

Wie benutzt man eine Grillpfanne?

Vor dem ersten Verwenden sollten Sie die Grillpfanne ölen. Vor dem Braten wird sie dann mit hoher Temperatur erhitzt. Das eigentliche Braten erfolgt dann mit verringerter Hitze und der Hinzugabe von etwas Öl.

Auf den ersten Blick sieht eine Grillpfanne wie eine normale Pfanne aus. Auf den zweiten Blick fallen dann aber die Rillen auf dem Pfannenboden auf. Sie sorgen beim Anbraten für das typische Muster auf Fleisch, Gemüse und Co, wie es auch auf dem Rost eines Grills entsteht.

In den Rillen sammelt sich das Fett, dass je nach Wunsch beim Braten mit in die Pfanne gegeben wird. Auf den Erhebungen zwischen den Rillen liegt das Bratgut aber komplett ohne Fett auf. Hierdurch kann es an diesen Stellen eben die typischen Spuren des Anbratens bekommen. Zudem können Sie mit einer Grillpfanne heißer braten als es z. B. mit einer beschichteten Pfanne oder einer Pfanne aus Keramik der Fall ist. Achten Sie allerdings darauf, dass Steak, Würstchen und Co nicht schwarz werden, da dies dann nicht mehr schmeckt sowie gesundheitsschädlich sein kann.

Eine besondere Form ist die elektrische Grillpfanne. Hierbei handelt es sich nicht um eine klassische Pfanne, sondern um ein elektrisches Gerät, dass ohne Herd betrieben wird. Elektrische Grillpfannen sind nicht Teil dieses Vergleichs.

2. Kaufberatung: So finden Sie die beste Grillpfanne

grillpfanne-kochen

Die Rillen gehören zu den typischen Eigenschaften einer Grillpfanne.

Grillpfannen kauft man in der Regel nicht alltäglich. Von daher weiß vermutlich auch nicht jeder, worauf es beim Kauf zu achten gilt. Unser Kaufratgeber gibt Ihnen die wichtigsten Kriterien an die Hand, auf die Sie bei Ihrer Kaufentscheidung unbedingt achten sollten.

2.1. Die Pfanne muss zum Herd passen

Nicht jede Grillpfanne ist für alle Herdarten geeignet. Haben Sie z. B. einen Induktionsherd, achten Sie unbedingt darauf, dass die entsprechende Grillpfanne für Induktion geeignet ist. Dies ist nicht bei allen Produkten der Fall.

Beachten Sie daher unbedingt die Hinweise des Herstellers. In der Vergleichstabelle weiter oben haben wir extra eine Zeile „Für alle Herdarten geeignet“ angelegt. Ist in dieser ein Häkchen gesetzt, ist die entsprechende Grillpfanne auch für Induktion geeignet. Bei allen anderen Herdarten müssen Sie hingegen in aller Regel nicht so aufpassen.

Übrigens: Mit der entsprechenden Grillpfanne für Gasgrills können Sie auch auf dem Seitenbrenner eines Gasgrills mit einer Grillpfanne braten. Hierfür bietet sich z. B. die Grillpfanne von Weber an. Es handelt sich hierbei um eine spezielle Grillpfanne für Gasgrills.

2.2. Die Eigenschaften der verschiedenen Materialien

Grillpfannen gibt es primär aus drei verschiedenen Materialien, wie unsere nachfolgende Typentabelle erklärt:

Typ Merkmale
Gusseisen-Grillpfanne

grillpfanne-gusseisen

  • typische Steakpfanne
  • hohes Gewicht
Edelstahl-Grillpfanne

grillpfanne-edelstahl

  • mit oder ohne Beschichtung erhältlich
  • ebenfalls hohes Gewicht
Aluminium-Grillpfanne

grillpfanne-aluminium

  • häufig mit Beschichtung
  • geringes Gewicht

Die klassische Grill- bzw. Steakpfanne besteht aus Gusseisen. Es handelt sich hierbei um ein sehr hitzebeständiges Material, das ideal zum Braten von Steaks und Co geeignet ist. Einzige wirkliche Mankos der Gusseisen-Grillpfannen sind ihr sehr hohes Gewicht sowie die Tatsache, dass sie in der Regel nicht spülmaschinengeeignet sind.

Vor- und Nachteile der Grillpfannen aus Gusseisen:

  • sehr hitzebeständig
  • leitet Hitze sehr gut und gleichmäßig
  • hohe Wärmespeicherung
  • backofengeeignet
  • sehr hohes Gewicht
  • dadurch unhandlich
  • oft nicht spülmaschinengeeignet

Die Alternativen sind die Grillpfannen aus Edelstahl sowie Aluminium. Edelstahl-Pfannen sind ebenfalls sehr schwer, weisen dafür aber auch eine hohe Hitzebeständigkeit und gute Wärmeleitfähigkeit auf. Viele Modelle sind beschichtet. Dies gilt auch für Grillpfannen aus Aluminium bzw. Aluguss, die meist mit einer Beschichtung aus Teflon oder Keramik überzogen sind. Hierdurch brennt nichts an. Großer Vorteil ist das deutlich geringere Gewicht. Dafür sind sie aber nicht so hitzebeständig, was für viele Grillpfannen-Rezepte nicht ideal ist.

Wenn Sie eine beschichtete Grillpfanne kaufen, achten Sie darauf, dass die Beschichtung PFOA-frei ist. Hierbei handelt es sich um ein Tensid, das bei der Herstellung die Umwelt stark belastet.

2.3. Eine Frage von Größe und Gewicht

grillpfanne-kaufen

Eine Grillpfanne sollte nicht zu schwer sein.

Ein weiteres Merkmal ist, wie bei allen anderen Pfannen auch, die Größe. In der Regel sind Grillpfannen viereckig, runde Grillpfannen sind die Ausnahme. Die Größe liegt bei den meisten Modellen bei ca. 24 x 24 cm. Dies ist eine ausreichende Größe, um auch mehrere Stücke Fleisch oder ein großes Steak gut in die Pfanne zu bekommen.

Einhergehend mit der Größe steht auch das Gewicht der Pfanne auf der Agenda. Auf dieses Kriterium sind wir auch schon bei der Materialwahl eingegangen. Je leichter eine Pfanne ist, desto einfacher ist die Handhabung. Allerdings wiegen gerade die guten Gusseisen-Grillpfannen gerne 2 kg oder sogar noch mehr.

2.4. Weitere wichtige Eigenschaften

Unabhängig vom Material ist wichtig, dass die Pfanne gute Grilleigenschaften und eine gleichmäßige Hitzeverteilung aufweist. Nur so ist sichergestellt, dass die Lebensmittel auch gleichmäßig angebraten werden und den typischen „Look“ erhalten.

Der Griff einer Grillpfanne von WMF und Co sollte gut in der Hand liegen, damit Sie das Grillgut ggf. auch gekonnt schwenken können. Handelt es sich zudem um eine Grillpfanne mit abnehmbarem Griff, ist sie meist backofenfest. In diesem Fall können Sie die Pfanne auch im Backofen verwenden und somit noch vielseitiger einsetzen. Achten Sie aber immer auf die maximale Temperatur, die der Hersteller für die Verwendung im Backofen angibt.

Erwerben Sie eine Grillpfanne inkl. Deckel, können Sie die Pfanne beim Braten verschließen. Dies verbessert die Hitzeverteilung innerhalb der Grillpfanne mit Deckel. Besitzt sie zudem eine Ausgusshilfe am Rand, können Sie das Fett oder leckere Bratensäfte leichter aus der Pfanne gießen.

Nachdem wir Ihnen die wichtigsten Kaufkriterien an die Hand gegeben haben, bleibt noch die Frage, wo Sie eine Grillpfanne kaufen können. Neben Haushaltswarengeschäften, Kaufhäusern und Möbelhäusern bieten auch zahlreiche Online-Shops Grillpfannen an. Sämtliche Modelle aus dem großen Grillpfanne-Vergleich auf Heimwerker.de können Sie online bestellen. Nutzen Sie einfach die eingeblendeten Links am unteren Ende der Vergleichstabelle.

3. Diese Hersteller bieten Grillpfannen an

Grillpfannen werden von vielen verschiedenen Herstellern angeboten. Zu den bekanntesten Marken gehören unter anderem die Grillpfannen von Le Creuset, die Grillpfannen von WMF, die Grillpfannen von Zwilling sowie die Grillpfannen von Tefal. Über die nachfolgende Auflistung in alphabetischer Reihenfolge erhalten Sie einen Überblick über einige bekannte Hersteller:

  • Coninx
  • Krüger
  • Rösle
  • Savisto
  • Tefal
  • WMF
  • und viele mehr

Unsere Erfahrungen sowie die Ergebnisse verschiedener Grillpfanne-Tests zeigen, dass der Hersteller kein entscheidendes Kriterium ist. Ob Sie nun eine Grillpfanne von KitchenAid, eine Grillpfanne von Petromax oder eine günstige Grillpfanne eines weniger bekannten Herstellers erwerben, ist also nicht so wichtig. Viel entscheidender ist, dass die Qualität und Ausstattung des Produkts selbst stimmen. Achten Sie beim Kauf also nicht nur auf den Markennamen.

4. Grillpfannen-FAQ

grillpfanne-wmf

Eine gute Grillpfanne ist vielseitig einsetzbar.

Wenn noch nicht alle Ihre Fragen beantwortet sein sollen, werden Sie bestimmt in unserem abschließenden Fragen-und-Antworten-Abschnitt fündig.

4.1. Grillpfanne-Test: Wie urteilen Stiftung Warentest und Co?

Wer sich bei Stiftung Warentest über die Ergebnisse eines Grillpfanne-Tests informieren möchte, steht leider mit leeren Händen da. Denn auch wenn das bekannte und renommierte Testinstitut bisher zahlreiche Pfannen genauer unter die Lupe genommen hat, war bisher noch kein Grillpfanne- bzw. Steakpfanne-Test dabei. Somit gibt es auch noch keinen Grillpfanne-Testsieger bzw. die beste Grillpfanne laut Stiftung Warentest.

Ein sehr ähnliches Bild zeigt sich leider auch bei Ökotest, dem zweiten großen und bekannten Testinstitut. Auch dort wurde bisher noch kein Grillpfanne-Test durchgeführt, sodass es auch dort an einem Testsieger sowie entsprechenden Kaufempfehlungen mangelt. Einzig Pfannen mit Antihaftbeschichtung wurden dort bereits getestet.

Wenn die Testgrößen in Deutschland schwächeln, springt der Grillpfanne-Vergleich 2019 auf Heimwerker.de gerne ein. Wir zeigen Ihnen die besten Grillpfannen von Le Creuset, Tefal, WMF und vielen weiteren Herstellern in unserer großen Vergleichstabelle.

4.2. Wie viel Öl gehört in eine Grillpfanne?

Theoretisch können Sie in einer Grillpfanne auch komplett ohne Öl braten. Wenn Sie Öl verwenden möchten, z. B. um ein Steak in der Grillpfanne zu braten, geben Sie nur etwas Öl hinein, sodass der Boden leicht benetzt ist. Achten Sie darauf, dass es sich um ein hoch erhitzbares Öl handelt.

4.3. Wie reinige ich meine Grillpfanne?

Die Reinigung ist einer der Nachteile der Grillpfanne. Denn durch die teilweise fehlende Antihaftbeschichtung kann das Gebratene recht stark am Material der Pfanne anhaften. Wichtig ist, dass die Pfanne zeitnah nach der Verwendung gereinigt wird. Schrubben Sie die Grillpfanne am besten mit Wasser und einem Topfschwamm. Reicht das nicht aus, geben Sie etwas Meersalz in die Pfanne und schrubben diese erneut.

Auf keinen Fall sollte eine Grillpfanne in die Spülmaschine gegeben werden, vor allem nicht bei Grillpfannen aus Gusseisen. Ausnahmen sind spülmaschinengeeignete Grillpfannen, bei denen dies explizit angegeben ist.

Noch ein Tipp: Legen Sie ein Küchenpapier oder einen speziellen Pfannenschutz beim Lagern in die Pfanne. So verhindern Sie, dass die Pfanne verkratzt und sich Staub in der Grillpfanne sammelt.


Riccardo Düring

Riccardo Düring

Ausbildung im Metallbereich, ambitionierter Heimwerker mit einem Hang zu technisch verspielten Projekten. Blogger und Produkttester aus Leidenschaft.