Wohnräume gestalten

Upcyling: Aus alt mach neu

upcycling-1Von "Upcycling" spricht man, wenn Fragmente, Überbleibsel, Reste oder schlicht Abfälle zu etwas Neuem zusammengesetzt und dadurch wiederverwertet werden. Es geht beim Upcycling also nicht nur darum, alte Möbel und sonstige Einrichtungsgegenstände aufzupolieren sondern um die Schaffung eines ganz neuen Gegenstandes.

Häufig haben die verwendeten Einzelteile und Materialien zuvor einem Zweck gedient, der mit der neuen Verwendung absolut nichts zu tun hatte und man ist überrascht, was mit ein wenig Kreativität aus banalen Verpackungsmaterialien und Wegwerfartikeln entstehen kann.

Upcycling ist, ähnlich wie das Green Living-Konzept, keine eigentliche Stilrichtung, sondern kann auf ganz verschiedene Arten umgesetzt und in diversen Einsatzbereichen angetroffen werden. Die Bilder auf dieser Seite illustrieren, welche Blüten der Wiederverwertungsgedanke beim "Upcyclen" tragen kann. Von Möbeln und Dekoration über clevere Gebrauchsgegenstände und Schmuck, bis hin zu kulinarischen Kreationen und Kunstwerken ist alles erlaubt.

Der Eindruck, dass viele Kreationen sich auf der Grenze zur Kunst bewegen, lässt den ökologischen und politischen Hintergrund des Upcycling erahnen: Wie in anderen modernen Design- und Lifestyle-Konzepten, wird dazu angeregt, der industriellen Wegwerfmentalität mit frischem Denken und neuen Ideen entgegenzutreten. Dazu gehört neben der Wertschätzung unserer Rohstoff-Ressourcen auch die des Selbstgemachten. – Diesem Leitgedanken können wir uns nur anschließen.

upcycling-2Viele hochwertige, industriell gefertigte Materialien landen irgendwann in der Mülltonne. Das Upcycling veranschaulicht, wie wertvoll unsere Ressourcen sind, indem schöne und nützliche Dinge daraus hergestellt werden. Was vorher wertlos erschien, wird plötzlich zu einem einzigartigen und sinnvollen Gebrauchsgegenstand.

Was zum Beispiel aus einem Alten Lüftungsschacht und ein paar Holzresten entstehen kann, sieht man hier. Aus einem geraden Stück und ein paar Holzresten entsteht mit wenig Aufwand eine kleine Kommode. Ein gebogenes Stück wurde zum Beistelltisch umfunktioniert.

Habt Ihr schon mal selbst etwas "up-ge-cycled"? Schickt uns eure Ideen, Basteleien und Links, wir nehmen euch gern in unsere Sammlung auf!

Einige kreative Beispiele für Upcycling

upcycling-3
Bücher-Upcycling
upcycling-4
Holz-Wiederverwertung
upcycling-5
Schmuck aus Verpackungsmaterialien
upcycling-6
Bunt beklebte Orangenkisten
upcycling-7
"Upcycling" kulinarisch
upcycling-8
Upcycling-Kunst: Nicht tragbar aber mit Aussage! (Das ist auf Pariser Laufstegen ja häufig auch nicht anders.)
 

Hat Ihnen dieser Ratgeber gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,5/5 aus 4 Bewertungen
 
Kommentare
Jetzt den ersten Kommentar schreiben Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Upcyling: Aus alt mach neu.
Neuen Kommentar veröffentlichen