Betten

Betttablett bauen – Tablett für das Bett selber bauen

Tablett für das Bett selber bauen

Betttablett bauen

Wie wär’s mit einem gemütlichen Frühstück zu zweit im Bett? Mit einem Tablett am Bett, oder einer sogenannten “Bettbrücke” wäre es sicherlich noch schöner…

Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie eine schlichte schöne und passende Bettbrücke errichten, so dass Sie im Bett frühstücken und auch arbeiten können, oder / und eine zusätzliche Ablagefläche im Schlafzimmer erhalten. Als alternative haben wir Ihnen aber auch diverse Kaufempfehlungen für ein Tablett am Bett zusammengestellt.

Materialliste

Anzahl Bezeichnung Maße(in mm) Material Bemerkung
1 Tischplatte 1800x 600 Birken (Multiplex, 27mm
2 Leisten 1692 x 25 Birken, 27mm optische Aufdoppelung Tischplatte
4 Wangen 593 x 600 Birken (Multiplex 27 mm) aufdoppeln
4 Bockrollen Höhe 90
Ponal Holzeim
8 Rundholzdübel 6
Oberflächenmaterial(z.B Lasur)
16 Holzschrauben Befestigung Bockrollen

Am Besten lassen Sie die Platten beim Einkauf schon zuschneiden, wenn Sie keine Tischkreissäge mit Führungsschiene besitzen, bzw. sich diese Arbeit sparen wollen. Zusätzlich werden für die optische Aufdoppelung der Tischplatte noch zwei Streifen aus Multiplex benötigt (siehe Skizze).

  • Bleistift
  • Maßstab
  • Lineal
  • Tischkreissäge mit Führungsschiene (sofern Platten und Leisten noch nicht zugeschnitten wurden)
  • Dübelmarkierhilfen
  • Schraubzwingen
  • Bohrmaschine und 6er Holzbohrer
  • Akkuschrauber und Bits
  • Schleifklotz
  • Mittleres sowie feines Sandpapier
  • Pinsel

BaupläneAnsichtSkizze für BetttablettSchnittBauanleitungSkizzeBauplan für Betttablett

Aufdoppeln


Die Aufdoppelung der Seitenteile (Wangen) bietet eine größere Stabilität. Dazu eine Platte wellenartig mit Ponal Classic Holzleim einstreichen und die andere bündig darüber legen. Für die Abbindezeit des Leims (ca. 12 Minuten) die Platten mit Zwingen fixieren.

Bohren


Ist der Leim abgebunden, in die Stirnseiten der Wangen Dübellöcher bohren und Markierhilfen für die Gegenbohrung einsetzen. Diese Hilfen in die Unterseite der Tischplatte drücken. Damit die Tischplatte nicht durchbohrt wird, Tiefenanschlag benutzen.

Tipp: Als Ersatz für einen Tiefenanschlag Malerkrepp um den Bohrer wickeln. Anschließend Bohrungen ausführen.

Leimen


Mit Ponal Classic Holzleim die Dübel-Enden einstreichen und in die Bohrlöcher der Tischplatte einsetzen. Nun Holzleim in Wangenbreite auf die Tischplatte wellenartig auftragen, die Wange aufsetzen und alles mit Zwingen im rechten Winkel fixieren.Für die optische Aufdoppelung der Tischplatte die 25 mm breite Seite der 1.692 mm langen Leiste mit Leim einstreichen. Streifen unter die Tischplatte drücken und mit Zwingen fixieren. So sieht die Bettbrücke besser aus und ist stabiler.Bereits vor der Oberflächenbehandlung können die Bockrollen angebracht werden.

Oberflächenbehandlung


Die Kanten mit mittlerem Sandpapier brechen (anschleifen, so dass eine kleine Rundung entsteht). Holzteile rundherum sorgfältig mit mittlerem und feinem Sandpapier glätten.

Tipp: Eine besonders glatte Oberfläche erhält man, wenn nach dem letzten Feinschliff das Holz mit einem feuchten Lappen abgewischt und nochmals geschliffen wird.Zum Schluss die Oberflächenbehandlung (z. B. mit Lasur) allseits vornehmen.

Mit freundlicher Unterstützung von Ponal.