Wenn Materialien fest miteinander verbunden werden sollen, steht der Heimwerker vor der Frage: Schweißen, Löten oder Kleben?

 

Beim Schweißen werden zwei gleiche Metalle oder Kunststoffe miteinander verbunden, indem an der Verbindungsstelle beide Materialien auf Schmelztemperatur (durch Heißluft oder einen Lichtbogen) gebracht werden. Zusammen mit einem Schweißdraht, der beide Materialien zusätzlich verbindet, werden die Werkstoffe aneinander geschweißt.

 

Löten funktioniert nur mit Metall. Hier wird nicht die Schmelztemperatur erreicht, sondern das Metall nur erhitzt. Das flüssige Lötmittel (Lot) wird zwischen die Metalle als Verbindung eingesetzt. Mit einer Lötstation gelingt das Löten kleinerer Metallteile am besten, im Modellbau wird eine Dritte-Hand zusätzlich als Hilfsmittel eingesetzt.