Badlüfter Vergleich 2019

Die besten Badlüfter im Vergleich.

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Badlüfter Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Kaufberatung zum Badlüfter Test bzw. Vergleich 2019

  • Um Schimmelbildung zu reduzieren oder zu verhindern, werden Badlüfter verwendet, besonders in Bädern ohne Fenster. Der Badezimmerlüfter wälzt die Luft um und tauscht die feuchte Badluft mit trockener, frischer Luft aus.
  • Es existieren sowohl automatische Deckenlüfter als auch manuelle Wandlüfter. Die automatischen Lüfter verfügen über einen Sensor, der bei zu hoher Luftfeuchtigkeit, für Frischluft sorgt. Manuelle Lüfter werden über einen Schalter per Hand ein- und ausgeschaltet.
  • Auch wenn die Badentlüftung nicht komplett geräuschlos funktioniert, übersteigen die Badlüfter in der Regel keine 40 dB und sind damit so leise wie die Geräuschkulisse in einer Bibliothek. Einige Kleinraumventilatoren sind sogar so leise, dass sie maximal 25 dB Lautstärke besitzen und damit kaum merkliche Geräusche produzieren.

Badlüfter Test

Hohe Luftfeuchtigkeit kann in abgeschlossenen Räumen wie Bädern auf Dauer zu gefährlichem Schimmel führen. Daher ist es wichtig, nach dem Duschen oder Baden das Badezimmer ausreichend zu lüften. Das ist nur nicht immer möglich, da nicht jedes Badezimmer über ein Fenster verfügt.

Um bei zu hoher Luftfeuchtigkeit Abhilfe zu schaffen, gibt es für Zimmer ohne Fenster die Möglichkeit, einen Abluftventilator anzubringen. In unserem Badlüfter-Vergleich  2019 erfahren Sie eine Kaufberatung, worauf Sie neben der Luftumwälzung und der Lautstärke achten müssen und welche Eigenschaften bzw. wie viel Leistung ein guter Badezimmerlüfter besitzen muss.

1. Der Badlüfter: die Lösung für fensterlose Bäder

Hygrometer
Mit einem Hygrometer wird die Temperatur und Luftfeuchtigkeit gemessen.

Sollte die Luftfeuchtigkeit in abgeschlossenen Räumen dauerhaft bei über 60 % liegen, so kann sich schnell Schimmel bilden, der schlecht für Gesundheit und Bausubstanz ist. Sofern man nicht die Möglichkeit hat, ein Fenster zu öffnen und Frischluft hereinzulassen, ist es sinnvoll, einen Lüfter zu befestigen, der für Frischluftzikulation sorgt.

Beim Badlüfter handelt es sich um einen kleinen Bad-Ventilator zur Badentlüftung oder WC-Entlüftung. Mit seinem Anschlussdurchmesser von etwa 80 bis 100 mm passt er auf alle genormten Lüftungsschächten.

Um Wasserdampf und unangenehme Gerüche zu beseitigen, kann der Lüfter in Bad oder Dusche entweder automatisch per Sensor oder manuell per Schalter entlüften. Zusätzlich gibt es Badlüfter-Filter, welche dazu dienen, dass Schwebstoffe besser gefiltert werden. Die Luftumwälzung  ist des Öfteren mit Sensor- oder mit Nachlauffunktion ausgestattet.

2. Kaufkriterien für Badlüfter: Darauf müssen Sie achten

Vents 120 150 Timer
Der Ventilator der Marke Vents mit Timer und in modernem Design existiert mit Durchmesser von 100 mm, 120 mm und 1250 mm.

Um herauszufinden, welcher der beste Badlüfter ist, müssen Sie wissen, auf welche Eigenschaften Sie achten müssen und wo Sie günstige Badlüfter kaufen können. Im Folgenden erklären wir Ihnen, worauf Sie achten müssen.

2.1. Raumluftumwälzung: Für kleine Bäder reichen 80 m³/h aus

Anhand der Raumluftumwälzung, welche in Kubikmetern pro Stunde (m³/h) angegeben wird, kann die Leistung von Badezimmer-Ventilatoren abgelesen werden. Je höher die Raumluftumwälzung, desto größer die Leistung, mit der der Lüfter oder Kleinraumventilator die Luft im Bad in m³/h austauscht. Die Raumluftumwälzung kann berechnet werden, indem Sie das Raumvolumen kennen und mit dem Faktor 10 multiplizieren.

Der Luftwechsel sollte bei Aufenthaltsräumen bei etwa 20 - 30 m³/h liegen, wohingegen der Wert in Küche und Badezimmer höher sein sollte.

2.2. Die maximale Lautstärke: Modelle unter 40 dB gewinnen

Lautstärken im Vergleich

Mit einem Schalldruck unter 40 dB sind alle vorgestellten Badventilatoren gesundheitlich völlig unbedenklich und beeinträchtigen auch nicht die Konzentration. 30 dB entsprechen etwa einem Flüstern, 25 dB sind etwa so leise wie das normale Atemgeräusch eines Menschen.

Obwohl die WC-Lüfter oder Bad-Lüfter in unserem Vergleich eine maximale Geräuschentwicklung von 38 dB besitzen und damit noch als relativ leise gelten, kann das für manche zu laut sein. Durchschnittlich beträgt die Lautstärke etwa 30 dB und mit 25 dB ist der Badlüfter leise genug, um ihn kaum zu hören.
Tipp: Liegt Ihr Badezimmer direkt neben dem Schlafzimmer, sollte Ihr persönlicher Testsieger unter den Badlüftern ein Modell mit weniger als 30 dB maximaler Lautstärke sein.

2.3 Die Steuerung: Vertrauen Sie auf die Automatik

Es existieren zwei verschiedene Typen eines Badlüfters mit Ventilator, die sich in der Art der Steuerung und Zubehör unterscheiden. In die eine Kategorie fallen Lüfter mit automatischer Steuerung und in die andere diejenigen mit manueller Steuerung.

Erstere werden durch einen Sensor aktiviert und regulieren die Luftzirkulation von selbst. Der Sensor misst die Bewegung, wenn sich jemand im Raum befindet oder die Feuchtigkeit in der Luft, um selbige zu regulieren. Auch ist es möglich, mit einem Timer die Anwendung nach bestimmten Intervallen zu planen.

Manuelle Lüfter werden dagegen per Schalter aus- und angeschaltet. Um einen spürbaren Luftzug zu verhindern, sollten Sie auf das Vorhandensein einer Rückschlagkappe achten.

Hier haben wir die Vor- und Nachteile sensorgesteuerter Badlüfter übersichtlich zusammengefasst:

  • aktiviert sich selbsttätig bei Notwendigkeit
  • exakter als Einschätzung des Nutzers – verhindert Schimmel wirksamer
  • kann auch mit Timer kombiniert werden – Kontrolle möglich
  • meist etwas höherer Energieverbrauch
  • kann nicht manuell abgeschaltet werden

2.4. Der Nachlauf und der Timer: auf Nummer Sicher gehen

In einschlägigen Badlüfter-Tests punkten häufig Produkte mit einem Timer oder einem Nachlauf als Zusatzfunktion. Was es mit beiden auf sich hat, sehen Sie hier:

Funktion Erklärung
Timer
  • Intervallschaltungen möglich – Lüftung teilautomatisiert
  • Nutzer legt fest, wann Ventilator sich ein- und ausschaltet
  • kann so programmiert werden, dass Lüftung z. B. automatisch morgens nach dem Duschen erfolgt
Nachlauf
  • Ventilator bleibt bestimmte Zeit nach Abschalten noch aktiv
  • Nachlaufzeit kann eingestellt werden
  • effektiver bei Auslüften unangenehmer Gerüche

3. Fragen und Antworten rund um das Thema Badlüfter

3.1. So schließen Sie einen Badlüfter an

Sobald man sich für einen Lüfter aus einem Badlüfter-Test entschieden hat, stellt sich die Frage, wie man das Gerät fachgerecht anschließt. Beachten Sie zur Installation einfach folgende Schritte und die Angaben des Herstellers:

Hornbach Bauhaus Badlüfter
Ein Badlüfter mit 100 mm Durchmesser. Die Badlüfter bei Hornbach oder die Badlüfter bei Bauhaus sind in ihren Ausführungen sehr zahlreich.
  1. Befestigen Sie den Lüfter so auf dem Lüftungsschacht, dass die Rückwand auf dem Lüftungsschacht an der Wand liegt.
  2. Schrauben Sie die Rückwand des Bad-Ventilators fest.
  3. Schließen Sie den Lüfter mit dem Anschlussblock an die Stromleitung an.
  4. Verbinden Sie die Stromleitung mit der Klemme, die dafür vorgesehen ist und befestigen Sie den Anschlussblock an die Rückwand des Ventilators.
  5. Befestigen Sie Gehäuse des Ventilators an der Rückwand, die zuvor an der Wand festgeschraubt wurde.
  6. Montieren Sie die Abdeckung.

Um das Ganze anschaulicher zu gestalten und mehr über die Badlüfter-Position zu erfahren, empfehlen wir Ihnen dieses Video:

3.2. So lüften Sie Ihr Bad richtig

Die Stiftung Warentest hat einige Ratschläge zusammengefasst, wie Sie effektiv lüften:

Badlüfter reinigen
Die Reinigung von Filter und Gehäuse ist etwa alle 2 bis 3 Monate nötig.
  • Stoßlüften ist effektiver als Dauerlüften.
  • Mit gekipptem Fenster benötigen sie in etwa fünfmal so lange bis die Luft komplett ausgetauscht wurde als mit komplett geöffnetem Fenster. Dies ist vor allem im Winter kompliziert, da der Bereich des Fensters dadurch komplett auskühlt und viel Wärmeenergie verschwendet wird.
  • Lüften Sie vier- bis fünfmal pro Tag und verteilen Sie die Luftfeuchtigkeit nach der Wäsche und oder dem Duschen nicht in der gesamten Wohnung.
  • Generell ist eine konstante Lüftungsanlage mit geschlossenem Fenster sinnvoller, da durch die permanent frische Luft Schimmelpilzbildung relativ unmöglich wird.

3.3. Nicht vernachlässigen: die Reinigung des Badlüfters

Bei einem Badlüfter sollten Sie vor allem zwei Bauteile etwa ein Mal alle zwei bis drei Monate reinigen: die Frontabdeckung und den Filter. Beide fangen den Großteil des Schmutzes in der Luft ab, der zusammen mit der Luftfeuchtigkeit für eine schmierige Fusselschicht sorgt.

Spülen Sie den Filter mit Wasser aus und ersetzen Sie ihn nach etwa ein bis zwei Jahren. Für das Gehäuse eignet sich ein milder Sodareiniger am besten.

 

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,4/5 aus 11 Bewertungen
 
Inhaltsverzeichnis

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Badlüfter Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Badlüfter Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Kommentare
Jetzt den ersten Kommentar schreiben Helfen Sie anderen Verbrauchern auf Heimwerker.de bei ihrer Kaufentscheidung: Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Badlüfter Test bzw. Vergleich 2019.
Neuen Kommentar veröffentlichen