a) Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos . b) Heimwerker.de nutzt Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

Bollerwagen Vergleich 2018

Die besten Bollerwagen im Vergleich.

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Bollerwagen Vergleich 2018 bei eBay entdecken!

Kaufberatung zum Bollerwagen Vergleich bzw. Test 2018

  • Ein Bollerwagen eignet sich einerseits prima für spielwütige Kinder und andererseits als praktisches Transportmittel – bspw. für Ihren Einkauf oder auch den Kasten Bier bzw. das Grillgut auf dem Weg zur nächsten Party-Location.
  • Grundlegend wird zwischen zwei verschiedenen Typen von Bollerwagen unterschieden: fest montierten Modellen, zumeist aus Holzwänden, sowie jenen, die man zusammenklappen bzw. falten kann, in der Regel mit reißfesten Kunststoff-Seitenwänden.
  • Achten Sie beim Kauf insbesondere auf die maximale Belastung (die von 50 bis 500 kg reichen kann) sowie zusätzliche Features wie eine regenfeste Plane und eine Hecktasche.

bollerwagen-test

Bei einem Bollerwagen denkt man zumeist an zwei Dinge: den Transport von Bier am legendären Herren- bzw. Vatertag und vergnügt spielende Kinder im eigenen Garten oder auf einem Feld im Sonnenschein. Während es sich hier vermutlich um zwei der Realität sehr nahe kommende Klischees handelt, eignet sich solch ein Handwagen, faltbar oder fest, als funktionales Allzwecktransportgerät.

Bei unserem Bollerwagen Vergleich 2018 haben wir uns mit den besten derzeit auf dem Markt vorhandenen Modellen auseinandergesetzt und präsentieren Ihnen in diesem Ratgeber nun das Ergebnis – inklusive einer Kaufberatung sowie einigen Tipps, bspw. zur Sicherheit spielender Kinder im Bollerwagen.

1. Ein Bollerwagen eignet sich nicht nur für Kinder

Bollerwagen - woher der Name?

Es gibt verschiedene Theorien zur Herkunft des Bollerwagen-Begriffs: Zunächst stellte die im 19. Jahrhundert gründete Meierei Bolle Transportwagen her, welche schnell als "Bolle-Wagen" bekannt wurden. Das Bollern hingegen stammt vermutlich eher von der Geräuschkulisse, die diese Wagen unweigerlich produzieren. Die Holzräder früher Bollerwagen waren nämlich mit Eisenspeichen versehen, was gerade bei damals üblichem Kopfsteinpflaster zu lautem Poltern führte.

Bei einem Bollerwagen handelt es sich um einen vergleichsweise kleinen Handwagen mit aufblasbaren Luftreifen oder welchen aus Vollgummi, der äußerlich mit einer Miniatur-Variante eines klassischen Pferdekutschenwagens vergleichbar ist.

Die (oft) einzigen Personen, die hierin allerdings transportiert werden, sind Kinder. Ein Bollerwagen eignet sich einerseits sehr gut als Spielzeug. Andererseits gelten Bollerwagen vielerorts als wichtige Transportmittel für alle möglichen Dinge – auf den ostfriesischen Inseln im Nordwesten Deutschlands sogar zum Transport von Urlaubern, denn die Nutzung von Autos ist dort verboten.

bollerwagen-faltbarer-bollerwagen
Faltbare Bollerwagen lassen sich relativ problemlos, auch bspw. im Auto, transportieren.

Abseits des Personentransports sowie der Nutzung als Kinderspielzeug dienen Bollerwagen auch Erwachsenen als praktische Hilfsmittel, bspw. zum Transport des Einkaufs oder auch von Lebensmittel und Bierkästen bei einer Feier – großer Beliebtheit erfreut sich dieser Handwagen insbesondere beim Herrentag.

Unabhängig vom Transport-Anlass spricht auch etwas anderes für den Bollerwagen: Gerade bei unsteten Transportwegen (Wiesen, hüglige Feldwege, Dünen oder Strände) eignet sich dieser meist sehr viel eher als ein motorisierter Transport und ist oft sogar die einzige Alternative zum Tragen mit der Hand.

Im Folgenden haben wir für Sie die wichtigsten Vorzüge und Nachteile von Bollerwagen zusammengefasst.

  • einfache Konstruktion
  • simple Handhabung
  • für unebenes Gelände geeignet
  • universell nutzbar
  • teilweise sehr laut
  • sehr schwer

 2. Welche Typen von Bollerwagen gibt es?

In der folgenden Übersicht veranschaulichen wir Ihnen die beiden Bollerwagen-Typen mitsamt einer kurzen Beschreibung.

Bollerwagen-Typ Beschreibung
statischer Bollerwagen

bollerwagen-regulaer

 

Die statischen bzw. festkonstruierten Modelle gehören zu den traditionellen Bollerwagen. Das beliebteste Material bei dieser Art Bollerwagen ist Holz, allerdings bestehen die Streben an den seitlichen Außenplatten oft aus Metall oder Kunststoff. Holzbollerwagen gibt es mit Vollgummi- wie auch mit Luftreifen, wobei letztere dominieren.

Während feste Bollerwagen tendenziell sehr stabil konstruiert werden, gut manövrierbar sind und zudem genügend Stauraum bieten, sind sie nicht leicht selbst zu verstauen und auch vergleichsweise schwer.

Hinweis: Reifen aus Vollgummi neigen zu einer stärkeren Geräuschentwicklung als jene mit regulärer Luftbereifung, da die Geräusche durch die Luft besser abgefangen werden. Gummireifen-Bollerwagen federn zudem auch den Transportinhalt besser ab, was nicht nur ihren Kindern, sondern auch Getränken zugute kommt.

faltbarer Bollerwagen

bollerwagen-faltbar

Faltbare Bollerwagen sind in erster Linie entwickelt worden, um den großen Nachteil statischer Handwagen auszugleichen: Diese Art Bollerwagen lässt sich durch einen entsprechenden Klappmechanismus mit wenig Mühe und schnellen Handgriffen klein genug falten, um sie im Anschluss bspw. im eigenen Auto zu verstauen.

Das faltbare Gerüst besteht dabei zumeist aus Metall oder Stahl und die Seitenwände aus besonders reißfestem Kunststoff.

Während zusammenklappbare Bollerwagen mit Platz-Effizienz und leichtem Eigengewicht punkten, mangelt es ihnen oft an Stabilität; der Personentransport sollte hier wohl überlegt sein.

3. Kaufberatung für einen Bollerwagen: Welche Kriterien sind entscheidend?

Auf die folgenden Kaufkriterien sollten Sie beim Erwerb Ihres persönlichen Bollerwagen Testsiegers achten.

3.1. Die richtige Bollerwagen-Variante

bollerwagen-kids
Dieser Handwagen ist wohl leider zu klein wie auch zu instabil für den Transport eines Kindes.

Falls Sie noch keinen Blick auf das vorherige Kapitel zu den beiden Haupttypen von Bollerwagen geworfen haben, sollten Sie dies jetzt nachholen. Grundlegend gilt: Falls Sie Stabilität höher schätzen als Praktikabilität, ist wahrscheinlich ein fest konstruierter Bollerwagen die richtige Variante für Sie. Hier können Sie zumeist auch Kinder und besonders schwere Gegenstände unbeschadet von A nach B transportieren.

Falls Sie planen, Ihren Bollerwagen auch im Urlaub oder auf kleinen Ausflügen nutzen wollen und ihn im Auto oder öffentlichen Nahverkehr dabei haben wollen, spricht vieles für einen faltbaren Bollerwagen.

3.2. Maße, Gewicht und maximale Belastung

bollerwagen-maximalgewicht
Einige Bollerwagen sind derart stabil konstruiert, dass sie auch problemlos fünf Personen aushalten können.

Je weniger Platz Sie zum Abstellen Ihres Bollerwagens haben (etwa im Haus- oder Wohnungskeller oder in einem Schuppen im Garten), desto relevanter sind natürlich auch die Maße – dies gilt dabei insbesondere für die statische Variante. Normal sind Größen von ca. 80 bis 90 cm Länge sowie 40 bis 50 cm Breite. In der Höhe hingegen unterscheiden sich die unterschiedlichen Modelle teilweise stark voneinander.

Das Eigengewicht des Wagens spielt ebenfalls eine nicht zu unterschätzende Rolle, bei der faltbaren ebenso wie bei der festen Variante: Mit 12 kg sollten Sie in jedem Fall rechnen, 15 bis 18 kg sind nicht außergewöhnlich und Modelle mit über 20 kg gelten als vergleichsweise schwer.

bollerwagen-faltbar-bollerwagen
Zusammenklappbare Bollerwagen sind in der Regel weniger stabil.

Die Frage nach der maximalen Belastung Ihres neuen Bollerwagens ist vermutlich eine der wichtigsten – und auch hier unterscheiden sich die Modelle aus unserem Bollerwagen Vergleich stark. Mit 50 kg Belastung dürfen Sie fast ausnahmslos rechnen, allerdings sind auch 80 bis 100 kg nichts Außergewöhnliches. Modelle mit eine Belastungsfähigkeit ab 150 kg hingegen gelten bereits als sehr stabil; vereinzelt finden Sie auch Handwagen auf dem Markt, mit denen Sie bis zu 500 kg schwere Objekte transportieren können – allerdings hält auch der beste Bollerwagen solche Gewichte nicht dauerhaft aus.

3.3. Material

Die mit Abstand meisten Bollerwagen-Modelle verfügen über ein stabiles Stahlgestell. Je nach Typ unterscheiden sich allerdings die Seitenwände: Faltbare Bollerwagen setzen hier auf besonders reißfesten Kunststoff (zumeist Polyester), während die fest konstruierten beinahe ausschließlich mit Wänden aus Holz auskommen.

Tipp: Falls Sie sich für einen Bollerwagen aus Holz entscheiden, empfehlen wir Ihnen, das Holz entsprechend zu behandeln, um Ihren Handwagen auch möglichst lange nutzen zu können. Noch unlackiertes Holz sollten Sie in jedem Fall mit einer speziellen Holzschutzlasur ausrüsten – hier gelangen Sie dabei zu unserem Holzlasur-Vergleich.

3.4. zusätzliche Features

Zu möglichen zusätzlichen Eigenschaften eines Bollerwagens zählen neben einer Hecktasche auch ein Sonnendeck bzw. eine ganz umspannende Plane – gerade Modelle mit jener erinnern dabei an eine Miniaturvariante von Plan- bzw. Siedlerwagen aus der Zeit des Wilden Westens. Zumeist bleibt bei diesen Planwagen allerdings nicht genug Platz für den Transport von Kindern – transportierte Gegenstände bleiben dafür allerdings trocken.

Falls es Ihnen noch an Inspiration zum weiteren Ausbau Ihres Bollerwagens mangelt, kann Ihnen möglicherweise das folgende Video weiterhelfen.

4. Weitere Fragen rund um das Thema Bollerwagen

4.1. Was sind die bekanntesten Hersteller und Marken von Bollerwagen?

Die folgenden Hersteller von Bollerwagen gehören zu den bekannteren:

Die folgenden Hersteller genießen eher ein Nischen-Image:

  • Eckla
  • Puky
  • Fuxtec
  • Hudora
  • Outwell
  • Bel-sol
  • Legler
  • Royalbeach
  • Kid 'n Joy

Zu den Herstellern, welche die mit Abstand robustesten Bollerwagen produzieren, gehören: TecTake, Mendler und D&S.

4.2. Ab welchem Alter kann ich mein Kind mit einem Bollerwagen spielen lassen?

Falls Sie sich fragen, ab welchem Alter man Kinder mit einem Bollerwagen spielen lassen kann, gilt hier leider die Antwort: Das hängt von der Entwicklung Ihres Kindes ab! Die meisten Experten raten in der Regel, mindestens 18 Monate zu warten, ehe Sie Ihr Kind in einem solchen Handwagen transportieren. Folgende Tipps möchten wir Ihnen hierzu gerne auf den Weg geben:

bollerwagen-plane
Ein Bollerwagen mit Abdeckplane schützt Ihre Kinder oder Ihren Einkauf nicht nur gegen Regen, sondern auch gegen übermäßig viel Sonne.
  • Falls Ihr Kind ältere Geschwister hat, sollten Sie diese in die Aufsicht und beim Spielen mit dem Bollerwagen miteinbeziehen. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass immer eine kompetente Aufsichtsperson in der Nähe ist.
  • Bei stark sonnigen Tagen ist der Einsatz einer Plane auf Ihrem Bollerwagen notwendig. An regnerischen Tagen ist dies im Zweifel ebenfalls sehr hilfreich.
  • Rüsten Sie Ihren Bollerwagen ggf. mit Decken und Kissen auf, um Ihrem Kind das Spielen mit dem Bollerwagen so bequem wie möglich zu gestalten.

4.3. Kann ich mir einen Bollerwagen selber bauen?

Dies hängt zum einen von Ihren handwerklichen Fähigkeiten ab und zum anderen von der Zeit und der Geduld, die Sie bereit sind, für dieses Unterfangen aufzubringen. Einplanen müssen Sie hierbei mindestens eine reine Bauzeit von etwa 10 bis 15 Stunden mit anschließendem Lackieren und Trocknen der Holzwände. Eine explizite Anleitung inklusive Materialliste erhalten Sie dazu hier.

 

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,4/5 aus 5 Bewertungen
 

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Bollerwagen Vergleich 2018 bei eBay entdecken!

Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Bollerwagen Test bzw. Vergleich 2018.
Neuen Kommentar veröffentlichen