Schlüsselfinder Vergleich 2019

Die besten Schlüsselfinder im Vergleich.

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Schlüsselfinder Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Kaufberatung zum Schlüsselfinder Vergleich bzw. Test 2019

  • Sie haben Ihren Schlüssel verloren – oder bloß verlegt? Häufig macht dies auf den ersten Blick keinen Unterschied, denn die Suche danach scheint aussichtslos.
  • Mit Schlüsselfindern gibt es praktische Alltagshilfen für den Schlüsselbund, mit denen sich Schlüssel oder auch andere wichtige Gegenstände schnell und unkompliziert wiederfinden lassen.
  • GPS und Bluetooth fürs Smartphone oder die klassische Funkverbindung: Für jeden Käufer findet sich der passende Schlüsselfinder-Typ, mit dem sich zum Teil weltweit nach verlorenen Objekten fahnden lässt.

schlüsselfinder-test

Der Morgen: Schnell unter die Dusche, vielleicht reicht es noch für ein Frühstück – zumindest ein Kaffee könnte doch drin sein –, womöglich müssen sogar noch Kinder verpflegt und zur Schule gebracht werden? Der Gedanke an den Berufsverkehr ist beklemmend, aber Sie sind geübt, Pünktlichkeit ist eine Frage der Erfahrung, also los geht's! Nur noch schnell den Schlüssel finden, der lag doch gestern noch auf dem Tisch. Oder nicht?

Kaum etwas ist wohl nervtötender als die verzweifelte Suche nach dem Schlüssel im unpassendsten aller Momente. Die Lösung ist einfach und günstig: der Schlüsselfinder. Wir haben deshalb unseren Schlüsselfinder-Vergleich 2018 / 2019 durchgeführt, in dem wir Ihnen eine übersichtliche Kaufberatung mit allen wichtigen Informationen bereitstellen. So können Sie schnell und unkompliziert Ihren persönlichen Schlüsselfinder-Testsieger ermitteln.

Sie wollen einen Schritt weitergehen und möglichst viele Schlüssel aus Ihrem Bund verbannen? Dann sind folgende Vergleiche interessant für Sie:

1. Schlüssel verloren: Schlüssel gefunden! Wie funktioniert ein Schlüsselfinder?

Nicht nur Schlüssel lassen sich finden

Sie können den Key-Finder natürlich nicht nur als Haustür- oder Auto-Schlüsselanhänger nutzen. Auch an der Geldbörse, dem Auto oder der Kamera kann das Gerät gute Dienste erfüllen. Der Schlüsselanhänger kann über GPS beispielsweise den letzten gespeicherten Standort Ihres Autos speichern, was bei einem Diebstahl wertvoll sein kann.

schlüsselfinder vergleich
Schlüssel zwischen den Couch-Kissen: Mit dem Keyfinder kein Problem.

Schlüsselfinder, auch Key-Finder oder Schlüsselsucher genannt, sind kleine Schlüsselanhänger, mit denen Sie Ihre verlegten oder verlorenen Schlüssel orten können. Sie bestehen aus zwei Teilen: einem Sender und einem Empfänger. Wenn Sie also in Eile sind und Ihren Schlüssel wiederfinden müssen, können Sie ihn mit dem Key-Finder rasch entdecken.

Moderne Schlüsselfinder funktionieren elektronisch und senden Signale über Bluetooth oder GPS. Bei manchen Modellen kann sogar eine Schlüsselfinder-App genutzt werden, sodass der verlorene Schlüssel über das iPhone oder andere Smartphones gefunden werden kann. Solche Bluetooth- oder GPS-Schlüsselfinder nutzen also Ihr eigenes Handy als Sender, wie es zum Beispiel beim Gigaset G-tag vom Hersteller Gigaset der Fall ist.

Andere Schlüsselfinder können Sie per Pfeifen suchen: Klatschen oder pfeifen Sie laut genug, reagiert das Gerät, indem es seinerseits ein Ton- oder Lichtsignal (LED) von sich gibt. Hierfür werden Funk-Signale verwendet, die den Schlüsselfinder akustisch orten lassen. In aller Regel lässt sich der Schlüsselpiepser aber natürlich auch per Knopfdruck aktivieren.

Wenn Ihr Gerät also nicht Smartphone-kompatibel ist, wird der Schlüsselfinder mit Fernbedienung ausgeliefert. Mit dieser Fernbedienung lassen sich bei manchen Modellen auch mehrere Empfänger-Geräte ansteuern.

2. Welche Schlüsselfinder-Typen gibt es?

Die Schlüsselfinder-Kategorien unterscheiden sich in erster Linie anhand der Signalübertragung. Davon abhängig kann auch der Funktionsumfang der verschiedenen Arten voneinander abweichen.

Schlüsselfinder-Typ Merkmale
Funk-Schlüsselfinder

funk-schlüsselfinder

  • per Knopfdruck ertönt ein Ton- und/oder Lichtsignal
  • manche Modelle reagieren auf Klatschen/Pfeifen
  • kein Smartphone und keine App nötig
  • als Schlüsselfinder für Senioren/ältere Menschen geeignet
  • Reichweite von bis zu 40 Metern (je nach Modell)
GPS-Schlüsselfinder

gps-schlüsselfinder

  • Internet, Smartphone und App nötig
  • Standort kann auf dem Smartphone angezeigt werden
  • GPS-Signal lässt sich weltweit orten
  • Haustür- oder Auto-Schlüsselanhänger mit GPS in den eigenen vier Wänden etwas ungenauer
  • dafür zum Beispiel gut geeignet für das Wiederfinden eines geparkten Autos in einer fremden Stadt oder des verlorenen Schlüssels in einer Bar
Bluetooth-Schlüsselfinder

bluetooth schlüsselfinder

  • auch hier sind Internet, Smartphone und App nötig
  • Bluetooth-Schlüsselanhänger baut Verbindung mit Smartphone auf
  • Bluetooth-Versionen müssen bei beiden Geräten auf gleichem Stand sein
  • Reichweite vom Schlüsselfinder mit Bluetooth beträgt im Freien maximal 30-40 Meter
  • bei (dicken) Wänden kann Signalübertragung gestört sein

Wir empfehlen: Verlieren Sie gerne mal die Brieftasche oder den Schlüsselbund im Restaurant oder beim Grillen im Park? Dann ist der Schlüssel-GPS-Tracker am Schlüsselanhänger oder eben in der Brieftasche das Richtige für Sie. Die verlorenen Wertsachen können weltweit geortet werden und Sie wissen gleich, wo Sie suchen müssen.

Geht es Ihnen nur um das Auffinden Ihres Schlüssels in den eigenen vier Wänden, bieten sich eher die Funk- und Bluetooth-Modelle an. Funk-Geräte überzeugen mit ihrer einfachen Handhabung und der Tatsache, dass kein Smartphone und keine App benötigt werden. Bluetooth-Schlüsselfinder können dafür die Smartphone-Generation stärker ansprechen, die alle Herausforderungen des Alltags mit dem Handy bewältigen möchte.

3. Kaufkriterien für Schlüsselfinder: Darauf müssen Sie achten

3.1. Die Reichweite

schlüssel ortung
Per Smartphone-App kann der Standort geortet werden.

Ein Schlüsselfinder mit großer Reichweite ist äußerst empfehlenswert. Haben Sie Ihren Schlüssel verloren, wollen Sie schließlich nicht in alle Ecken jedes Raumes gehen und dort nach Signalen horchen.

Bei einem Schlüsselfinder mit GPS fällt die Reichweite bei der Schlüssel-Ortung am höchsten aus: Theoretisch lassen sich die mit einem GPS-Empfänger versehenen Gegenstände global wiederfinden. Dafür ist die Genauigkeit nicht so hoch wie bei anderen Arten der Signalübertragung.

Funk- und Bluetooth-Schlüsselfinder können das Signal hingegen "nur" in bis zu 40 Metern Entfernung wahrnehmen. Dies reicht bei einem Schlüsselverlust in Wohnung oder Haus aber für gewöhnlich völlig aus. Zudem sind beide Typen deutlich genauer, Sie müssen also nicht erst verschiedene Zimmer durchkämmen.

Achtung vor zu dicken Wänden: Insbesondere Schlüsselfinder mit Bluetooth leiden unter eingeschränkter Reichweite, wenn sie es mit Wänden zu tun bekommen. Je dicker Ihre Wände sind, desto stärker kann das Signal gestört werden. Greifen Sie unter solchen Umständen lieber zu einem Funk-Schlüsselfinder.

reichweite schlüsselsucher
Sie wissen nicht mehr, wo Sie das Auto geparkt haben oder es wurde gar entwendet? Für diesen Fall sind GPS-Schlüsselfinder optimal.

3.2. Die Ortungssignale

Funk-Schlüsselfinder, die ohne ein Smartphone auskommen, geben akustische Signale von sich – und zum Teil reagieren sie sogar auf akustische Signale. Pfeifen, Klatschen, Schreien, all dies kann bei manchen Geräten zum Erfolg führen. Zum Teil werden auch Lichtsignale über LED-Leuchten ausgesendet, was für Menschen, die schlecht hören, von Vorteil ist, während die akustischen Signale natürlich für Menschen mit schwächerem Augenlicht eine Erleichterung bedeuten.

Smartphonebasierte Geräte sind etwas trickreicher, indem der Standort des Schlüssels direkt auf dem Handy abgelesen werden kann. Auch hier können zudem weitere Audio- oder Lichtsignale erfolgen, beispielsweise wenn sich der geschützte Gegenstand vom Sender entfernt.

3.3. Die Größe

mini schlüsselfinder
Ein kleiner Chip am Schlüsselbund stört auch in der Hosentasche nicht.

Nutzen Sie beispielsweise einen Schlüsselfinder fürs iPhone, benötigen Sie keinen weiteren Sender. In einigen Fällen – vor allem bei Funk-Geräten – ist aber ein Sender nötig.

Ist Ihnen der Umfang Ihres Schlüsselbundes egal, weil Sie ihn ohnehin stets in der Hand- oder Jackentasche tragen, können Sie den Fokus auf andere Kaufkriterien richten. Soll der Schlüsselbund allerdings nicht zu klobig werden, ist ein möglichst kleiner und schmaler Key-Finder von Vorteil, damit der Bund zum Beispiel noch bequem in der Hosentasche transportiert werden kann.

Zum Teil lassen sich die Schlüssel-Tracker sogar per Klebestreifen auf Gegenständen befestigen, was sich beispielsweise bei der Anbringung an einer Kamera anbietet.

3.4. Der Diebstahlschutz

Der Diebstahlschutz bietet sich zum Beispiel auf Reisen an. Bringen Sie den Empfänger an der Geldbörse oder der wertvollen Kamera an: Entfernt diese sich nun aus der Reichweite, ertönt ein Alarm auf Ihrem Sender – in dem Fall Ihr Smartphone. Das Problem: Diese Alarm-Funktion steht in aller Regel nur bei Bluetooth-Key-Findern zur Verfügung.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Schlüsselfinder

4.1. Welcher Schlüsselfinder ist der beste?

schlüsselfinder diebstahlschutz
Handy vergessen? Ein guter Tracker macht Sie auch in solchen Fällen aufmerksam.

Welcher der beste Schlüsselfinder ist, hängt stark von Ihren Wünschen ab. Wenn Sie Angst davor haben, Ihren Schlüssel oder andere Wertgegenstände draußen zu verlieren, bietet sich ein GPS-Tracker an. Mit dem GPS-Gerät können Sie Ihren Schlüssel suchen, selbst wenn dieser irgendwo auf Ihrer Joggingroute liegt – ohne dafür die komplette Route ablaufen zu müssen.

Sind Sie Smartphone-affin und möchten auch den Schlüsselschutz über Ihr Handy bedienen, sind entweder die GPS- oder Bluetooth-Schlüsselsucher das Richtige.

Soll Ihr Schlüsselfinder allerdings ohne Smartphone nutzbar sein, empfehlen wir hingegen einen gewöhnlichen Funk-Schlüsselfinder, den Sie mit einem zusätzlichen Sender bedienen können.

4.2. Wo kann man einen Schlüsselfinder kaufen?

Wenn Sie sich einen Schlüsselfinder kaufen möchten, empfehlen wir das Angebot im Internet, da die Auswahlmöglichkeiten hier deutlich größer sind als im stationären Handel. Zudem können Sie sich im Internet zuvor ausgiebig in die Thematik einlesen und den Empfehlungen aus einem Schlüsselfinder-Test oder -Vergleich folgen.

Darüber hinaus können Sie Ihren Schlüsselfinder auch bei Media Markt, Conrad oder anderen Fachhändlern erwerben, wenngleich dort in der Regel ein beschränkteres Angebot vorzufinden ist.

gps signal orten
Schlüsselfinder lassen sich auch problemlos an anderen Gegenständen anbringen.

4.3. Was kostet ein Schlüsselfinder?

Besonders günstige Schlüsselfinder erhalten Sie bereits ab gut einem Euro. Von Marken, die ihre Geräte derart günstig anbieten, ist allerdings abzuraten, da die wenigsten Kunden damit auch wirklich zufrieden sind.

Wir empfehlen, mindestens fünf Euro in den neuen Keyfinder zu investieren, damit Sie auch ein Gerät in Händen halten, das Ihren Ansprüchen genügt.

Qualitativ besonders hochwertige Geräte erhalten Sie ab rund 20 Euro.

4.4. Hat die Stiftung Warentest einen Schlüsselfinder-Test durchgeführt?

Nein, die Stiftung Warentest konnte bislang keinen Schlüsselfinder-Testsieger ermitteln, allerdings verweist sie auf das Verbrauchermagazin Ktipp, welches im Jahr 2016 einen Schlüsselfinder-Test gemacht hat. Dabei wurden die Geräte, die auf ein Pfeifen reagieren, als zu empfindlich eingestuft, während die Bluetooth-Schlüsselfinder insgesamt besser abschneiden konnten.

 

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,8/5 aus 5 Bewertungen
 

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Schlüsselfinder Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Schlüsselfinder Test bzw. Vergleich 2019.
Neuen Kommentar veröffentlichen