Autostaubsauger Vergleich 2019

Die besten Autostaubsauger im Vergleich.

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Autostaubsauger Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Kaufberatung zum Autostaubsauger Test bzw. Vergleich 2019

  • Autostaubsauger sind für die Reinigung von Polstern und schwer zugänglichen Stellen wie dem Bereich unter den Autositzen konzeptioniert. Dafür sind sie handlich und meist nur etwa 2 kg schwer.
  • Die Sauger gibt es entweder mit Kabel oder ohne. Autostaubsauger über den 12 Volt-Anschluss des Zigarettenanzünders mit Strom zu versorgen ist ebenso möglich wie einen leistungsstarken Autostaubsauger mit Netzbetrieb zu kaufen. Autostaubsauger mit Akku kommen entsprechend ohne Kabelanschluss aus.
  • Für die explizite Reinigung des Autos werden fast ausschließlich beutellose Staubsauger produziert: Entleeren Sie die wiederverwendbaren Staubbehälter einfach über dem Mülleimer. Autosauger mit Staubsaugerbeutel sind in der Regel auch durch einen waschbaren Beutel charakterisiert.

autostaubsauger-guenstig

Alles ist bereit für den Strandausflug: Nur die Flipflops an den Füßen trennen Ihre Fußsohle vom heißen Sandstrand. Ein Dauerbrenner unter der Wegverpflegung sind Butterkekse. Natürlich gönnen Sie sich etwas davon. Krümel und Sand im Kraftfahrzeug werden da zur Nebensache. Was nach einem schönen Szenario klingt, ist für manche Autobesitzer ein wahrer Graus, wenn sie an die Reinigung Ihres Automobils nach dem Ausflug denken.

Das Saugen des Autos ist unumstritten die Nummer Eins unter den Maßnahmen zur Autoreinigung, fand das Marktforschungsinstitut Tema-Q heraus. 97 Prozent der Autobesitzer greifen dafür zum Staubsauger.

Damit auch Sie den besten Autostaubsauger für sich finden, enthält unser Autostaubsauger-Vergleich [2017] eine Kaufberatung, in der wir Ihnen wichtige Kriterien wie Leistung, Staubbehälter-Volumen und Gewicht vorstellen.

1. Autostaubsauger sind die kompakte Reinigungsalternative zum Tankstellen-Sauger

dustbuster
Mit geringem Gewicht und hoher Funktionalität punkten Autostaubsauger.

Autostaubsauger sind professionalisierte Polsterreiniger. Während einige Autobezüge abnehm- und waschbar sind, bedürfen gerade teure Lederbezüge einer besonderen Pflege. Mit einem Autostaubsauger können Sie aber auch von ihnen Krümel und sonstige Verschmutzungen entfernen.

Flexible, aber etwas leistungsschwächere Akku-Staubsauger fürs Auto finden Sie ebenso wie kabelgebundene, wattstarke Autostaubsauger.

Die Stiftung Warentest kritisiert zwar in test-Ausgabe 02/2016 die geringe Saugleistung von Handstaubsaugern, misst diese aber an herkömmlichen Bodenstaubsaugern. Für die Reinigung eines Autos reichen handliche Sauger oftmals aus.

Im Gegensatz zum regulären Handstaubsauger, dessen Saugöffnung fest mit dem Gerätekorpus verbunden ist und sogar nahtlos in ihn übergeht, können Sie auch Autostaubsauger kaufen, die über einen flexiblen Saugschlauch verfügen. So haben Sie noch mehr Bewegungsfreiheit. In dem engen Raum des Autos ist das auch notwendig. Zudem sorgt das geringe Eigengewicht von durchschnittlich 1,5 bis 3 Kilogramm für Handlichkeit.

Wir haben Ihnen in einem Überblick die wichtigsten Charakteristika der Autostaubsauger aufgelistet:

  • durch sehr kompakte Bauform leicht im Auto benutzbar
  • erhältlich mit Staubbeutel aus Papier oder Textil sowie als beutellose Autostaubsauger mit Staubfangbehälter
  • als akku-betriebene Variante mobil und flexibel, als kabelgebundene Version saugstark
  • oftmals an 12-Volt-Anschluss des Zigarettenanzünders des Autos anschließbar
  • bei der Stromzufuhr durchs Auto durchgängige Motorunterstützung nötig
  • geringes Eigengewicht

Die mobilen Sauger sind eine wahre Alternative zu den großen Staubsaugern an Tankstellen.

2. Gebeutelte Geräte: Autostaubsauger-Varianten mit Staubfangbehälter und Staubbeutel

trockensauger
Der Staubbeutel fungiert bei diesem Modell als flexibler Behälter und kann ausgewaschen werden.

Sie müssen sich nicht nur entscheiden, welche Stromversorgung Sie für den Betrieb Ihres Autostaubsaugers vorsehen, sondern auch, wohin Schmutz und Krümel aus dem Auto wandern sollen. Autostaubsauger gibt es mit festem Staubfangbehälter sowie mit Beutel.

Der größte Vorteil der Staubbeutel-Variante bei Autostaubsauger ist die Hygiene. Diese Sauger-Kategorie ermöglicht eine hygienische Entsorgung des aufgesaugten Mülls: Einfach den Mülleimer öffnen und den Staubbeutel wegwerfen. Gerade für Personen, die gegen Hausstaub allergisch sind, ist diese Art des Staubsauger-Entleerens eine wahre Wohltat.

Autosauger ohne Staubsaugerbeutel sind hingegen wesentlich weiter verbreitet. Haben Sie noch keine Erfahrungen mit Autosaugern ohne Beutel gemacht? Wir haben Ihnen die wichtigsten Vor- und Nachteile der beutellosen Autosauger zusammengefasst:

  • kein Nachkauf von Staubsaugerbeuteln mehr nötig
  • Behälter werden einfach über dem Mülleimer entleert
  • zusätzlicher, umweltschonender Abluftfilter bei Wasserstaubsaugern
  • meist geringeres Fassungsvermögen als Staubbeutel-Variante
  • Entleeren des Behälters für Allergiker oft belastend

Unser Fazit: Gehören Sie nicht zu den Autobesitzern, die Ihr Vehikel jede Woche absaugen wollen oder müssen, können Sie beherzt zum Autostaubsauger ohne Beutel greifen. Es wird so keine sonderlich große Belastung für Sie sein, den Staubbehälter entleeren und säubern zu müssen. Ein Staubbeutel-Autostaubsauger ist günstig für Sie, wenn Sie empfindlich auf Hausstaub reagieren.

3. Kaufkriterien für Autostaubsauger: Darauf müssen Sie achten

3.1. Der Stromverbrauch und die Stromquellen

Das wohl wichtigste Qualitätsmerkmal für einen Autostaubsauger ist seine Saugkraft. Hartnäckig hält sich das Gerücht, dass die vom Hersteller angegebene Wattzahl auch einen Aufschluss darüber gibt, wie leistungsstark das Gerät ist. Ein Test von Autostaubsaugern würde allerdings ergeben, dass das nicht zutrifft.

Die Wattzahl gibt lediglich an, wie groß die Energieaufnahme des Gerätes ist. Das lässt darauf schließen, wie hoch der Stromverbrauch des Gerätes ausfällt.

Möchten Sie Ihren persönlichen Testsieger unter den Autostaubsaugern finden, haben Sie die Wahl zwischen drei verschiedenen Typen. Diese unterscheiden sich darin, aus welcher Quelle sie ihre Energie zum Saugen beziehen. Wir stellen Ihnen die drei Arten in einem Überblick vor:

Autostaubsauger-Typ Eigenschaften
Akku-Handstaubsauger

 

autostaubsauger-vergleich

Der Akku der Handsauger wird an einer Ladestation aufgeladen. Diese wird an eine Steckdose angeschlossen. Der Akkusauger kann auch als Handstaubsauger im Haushalt fungieren.

 

kabellos und mobil

erreicht jede Ecke

geringe Laufzeit von 8 bis 30 Minuten

weniger Saugkraft als Staubsauger im Netzbetrieb

lange Akkuladezeit

Autostaubsauger mit Netzanschluss

 

autostaubsauger-testsieger

Wie ein regulärer Bodenstaubsauger werden die Autosauger mit Netzbetrieb über ein Stromkabel mit der Steckdose verbunden. Dadurch haben die Geräte eine beachtliche Saugleistung. Dennoch sind sie sehr kompakt, damit sie auch beweglich im Innenraum bei der Autoreinigung sind.

 

sehr große Saugleistung

keine zeitliche Begrenzung des Saugens

Steckdosenanschluss in der Nähe des Autos zwingend erforderlich

12-Volt-Autostaubsauger

 

autostaubsauger-test

Am häufigsten werden Sie die Autostaubsauger finden, die Sie per Stromkabel mit dem Zigarettenanzünder des Autos verbinden. So wird der Sauger konstant mit Energie versorgt und kann mit guter Saugkraft überzeugen.

 

gleichmäßige Saugkraft

langes Staubsaugen möglich

Motor des Autos muss während des Betriebes die ganze Zeit laufen

Stromkabel des Autostaubsaugers ist auf engem Platz im Weg

Beachten Sie unbedingt: Sie können die Leistungen und die Stromaufnahme der Autostaubsauger nur in ihrer jeweiligen Produktkategorie vergleichen. Als Faustregel gilt: Steckdosen für große Power, Akku für begrenzte Dauer. Je kraftvoller die Stromquelle, desto größer die Saugkraft.

3.2. Das Volumen

Sand im Getriebe

Haben Sie einen Tag am Strand verbracht und ärgern sich über den vielen Sand in Ihrem Auto? Selbst Autostaubsauger mit einem geringen Fassungsvermögen von nur 0,3 Litern können bis zu 450 Gramm Sand aufnehmen. Beachten Sie, dass es sich bei der Angabe zum Fassungsvermögen des Autostaubsaugers um eine Volumen- und nicht Gewichtsangabe handelt. Das Fassungsvermögen eines Autostaubsaugers entscheidet darüber, wie viel Schmutz und Haare Sie aufsaugen können, ohne den Staubbehälter leeren oder den Staubbeutel wechseln zu müssen.

Autostaubsauger gibt es in Varianten mit sehr geringem Aufnahme-Volumen von nur 200 Milliliter Schmutz bis hin zu größeren Modellen, die über einen halben Liter Sand und Krümel aufnehmen können.

Staub und Haare sind so fein und lassen sich so stark komprimieren, dass Sie sich nicht von einem Fassungsvermögen abschrecken lassen sollten, das auf dem Papier sehr klein aussieht.

3.3. Der Aktionsradius

Egal, ob Sie einen kleinen Stadtflitzer Ihr Eigen nennen oder sich doch mit einem großen Geländewagen vergnügen: Beim Reinigen des Autos stößt man oft nicht nur an seine Grenzen, sondern auch gegen das Lenkrad und die Rückenlehne der Sitze. Ein Autostaubsauger muss vor allen Dingen wendig und mobil sein. Sein Aktionsradius beschreibt die Bewegungsfreiheit, die Ihnen das Gerät bei der Benutzung gibt.

    • Der Akku-Autostaubsauger: Die größte Bewegunsgfreiheit im Auto haben Sie mit dem kabellosen Staubsauger mit Akku. Ohne lästiges Kabelgewirr haben Sie einen unbegrenzten Aktionsradius, aber Einbußen bei der Saugkraft im Vergleich zu netzbetriebenen Geräten.
saugschlauch
Ein Saugschlauch verschafft Ihnen zusätzliche Flexibilität bei schwer zugänglichen Ecken.
  • Der Staubsauger für den Zigarettenanzünder: Das Kabel, das den Handstaubsauger mit dem Zigarettenanzünder-Anschluss Ihres Autos verbindet, ist oftmals mehrere Meter lang. So können Sie in Ruhe Ihr Auto saugen. Allerdings verschwenden Sie Treibstoff, da Sie bei der Benutzung die ganze Zeit den Motor des Wagens laufen lassen müssen. Zur Veranschaulichung: Den Motor eines Autos laufen zu lassen, selbst wenn es stillsteht, verbraucht zwischen 0,8 und 1,5 Litern Treibstoff. Der durchschnittliche Verbrauch eines PKW, egal ob Diesel-Fahrzeug oder Benziner, beträgt zwischen 7 und 8 Litern pro 100 Kilometern. Der Autostaubsauger birgt damit einen versteckten Kostenfaktor.
  • Der Autostaubsauger mit Netzanschluss: Die größte Saugkraft unter den Autostaubsaugern müssen Sie mit Abzügen in puncto Bewegungsfreiheit bezahlen. Da Sie für den Betrieb des Staubsaugers in der Nähe einer Steckdose arbeiten müssen, haben Sie auch räumliche Restriktionen darüber, wo Sie Ihr Auto abstellen können. Ein solides Verlängerungskabel schafft da Abhilfe. Falls Sie nicht nur ein langsames Stromkabel, sondern auch mehrere Steckdosenanschlüsse auf einmal benötigen, empfiehlt es sich, über die Anschaffung einer Kabeltrommel nachzudenken.

3.4. Das Zubehör und die Düsen

Düsen
Eine große Auswahl an Saugdüsen wie hier bei einem Autosauger von Philips lässt Sie problemlos alle Winkel reinigen.

Die Innenausstattung eines Autos besteht zum Glück nicht nur aus Sitzen. Zwischen Pedalen und Fußmatten gibt es genügend Spielraum, damit man sich im Innenraum mit dem Autostaubsauger austoben kann. Nicht immer eignet sich dafür jedoch eine Polsterdüse, die durch ihre breite Auflagefläche für schnelle Reinigung von Flächen prädestiniert ist. Eine Fugendüse, die durch ihre lange, schmale Form gut in enge Zwischenräume passt, sollte Ihr Sauger unbedingt haben. Falls das nicht zutreffend ist, grübeln Sie nicht lang. Zubehör für Autostaubsauger können Sie günstig nachkaufen.

4. Worauf  muss ich achten, wenn ich einen Autostaubsauger per Zigarettenanzünder betreiben möchte?

Die meisten Zigarettenanzünder im herkömmlichen Pkw geben eine Stromstärke von 12 Volt ab. Nicht ohne Grund haben die Hersteller von Autostaubsaugern ihre Geräte so konzipiert, dass Sie mit eben dieser Stromstärke betrieben werden können.

Falls Sie den Zigarettenanzünder eines LKW anzapfen wollen, wird es sehr wahrscheinlich zu einer Beschädigung des Autostaubsaugers kommen. Lastkraftwagen und Motorräder haben in der Regel keine Bordspannung von 12 Volt.

Damit Sie wissen, welche Hersteller Ihnen bei der Suche nach Ihrem persönlichen Autostaubsauger-Testsieger begegnen werden, geben wir Ihnen gern einen kurzen Überblick über gängige Marken. Günstige Geräte gibt es von Clatronic, Efbe-Schott oder Eufab. Für gelegentliche Einsätze sind sie völlig ausreichend. Reinigen Sie den Innenraum Ihres Vehikels regelmäßig oder müssen Sie umfangreiche Verschmutzungen entfernen, empfehlen sich Modelle der Hersteller AEG, Kärcher oder Black+Decker.

  • AEG
  • Black+Decker
  • Clatronic
  • Defort
  • Efbe-Schott
  • Eufab
  • Heyner
  • Hikeren
  • Hotor
  • Kärcher
  • Lescars
  • Melianda
  • Philips
  • Sminiker
  • Vorcool
  • Wietus
 

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,3/5 aus 4 Bewertungen
 

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Autostaubsauger Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Kommentare
Jetzt den ersten Kommentar schreiben Helfen Sie anderen Verbrauchern auf Heimwerker.de bei ihrer Kaufentscheidung: Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Autostaubsauger Test bzw. Vergleich 2019.
Neuen Kommentar veröffentlichen