a) Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos . b) Heimwerker.de nutzt Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

Wäschespinne Vergleich 2018

Die besten Wäschespinnen im Vergleich.

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Wäschespinne Vergleich 2018 bei eBay entdecken!

Kaufberatung zum Wäschespinne Vergleich bzw. Test 2018

  • Eine Wäschespinne – die Form erinnert an ein Spinnennetz – ist ein nicht elektrischer Wäschetrockner der Kategorie Wäscheständer. Vor allem größere Wäschestücke können damit besonders hoch gehängt werden. Sie ist zusammenklappbar und so platzsparend.
  • Wäschespinnen gibt es in drei Varianten: Mobile Wäschespinnen werden wie ein Wäscheständer aufgestellt, Wand-Wäschespinnen werden fest an eine Wand montiert und können bei Bedarf ausgeklappt werden, Wäschespinnen mit Bodenhülse werden im Garten einbetoniert.
  • Je nach Größe und Modell finden bis zu fünf Waschladungen auf einer Wäschespinne Platz. Zumeist bieten Wäschespinnen für den Garten die größte Fläche, Modelle für die Wand sind mit ca. zwei Waschladungen schon voll behangen.

Wäschespinne Test

Laut statista.de besaßen im Jahr 2015 rund 40 Prozent der Deutschen einen elektrischen Wäschetrockner. Das bedeutet, dass die anderen 60 Prozent einen herkömmlichen Wäscheständer ihr Eigen nennen konnten. Und sie haben allen Grund dazu, denn: Ein normaler Wäscheständer ist umweltschonend, verbraucht keinen Strom und man kann jedes Wäschestück damit trocknen.

Ein besonders beliebtes Modell des nicht-elektrischen Wäschetrockners ist die Wäschespinne – insbesondere für das Wäsche-Trocknen im Garten bzw. im Freien. Aber Arachnophobiker müssen keine Angst haben, die Wäschespinne hat außer ihrer Form, die an ein Spinnennetz erinnert, nichts mit den wuseligen Krabbeltierchen zu tun.

Somit können sich auch Nicht-Spinnen-Liebhaber ihren Testsieger unter den Wäschespinnen kaufen. In unserem Wäschespinnen Test 2018 verraten wir Ihnen, worauf es dabei zu achten gilt, aus welchen Modellen Sie auswählen können und auch welche die beste Wäschespinne ist.

1. Was ist eine Wäschespinne?

Ein Produkt, viele Namen

Die Wäschespinne ähnelt nicht nur einem Spinnennetz, sondern auch einem umgedrehten Regenschirm, weswegen einige die Wäschespinne auch Wäscheschirm nennen. Auch die Bezeichnung Wäschepilz ist gebräuchlich. In der Schweiz wird sie kurz "Stewi" genannt.

Eine Wäschespinne ist ein nicht-elektrischer Wäschetrockner, genauer eine Spielart des Wäscheständers. Ihren Namen hat sie aufgrund ihrer Form, die an ein Spinnennetz erinnert.

Wäschespinnen stehen anders als herkömmliche Wäscheständer oder Wäschetürme nicht auf zwei Streben bzw. vier Füßen, sondern auf einem Fuß, der entweder fest im Boden verankert ist oder von vier kleineren Beinen gestützt wird. Es gibt auch Modelle, die an die Wand geschraubt werden können.

Alle Wäschespinnen zeichnen sich dadurch aus, dass die Wäsche besonders hoch, höher als bei normalen Stand-Wäschetrocknern, gehängt werden kann. So hängen auch größere Wäschestücke wie Bettlaken, Bettwäsche oder Decken nicht auf dem Boden. Außerdem bieten Wäschespinnen in der Regel mehr Platz als ihre Kollegen. Sie sind gut ausbalanciert und äußerst standfest.

Wie jeder gute Wäscheständer lässt sich auch die Wäschespinne platzsparend zusammenklappen.

Die Vor- und Nachteile einer Wäschespinne gegenüber einem elektrischen Wäschetrockner auf einen Blick:

  • umweltfreundlich
  • verbraucht keinen Strom
  • platzsparend zusammenklappbar
  • bietet viel Platz, bis zu fünf Waschladungen gleichzeitig
  • es können alle Arten von Wäsche getrocknet werden
  • leichte Handhabung
  • Trockenzeit länger
  • nimmt ausgebreitet viel Platz weg

2. Welche Wäschespinnen-Typen gibt es?

Damit Sie einen besseren Überblick über die verschiedenen Arten von Wäscheständern und Wäschespinnen bekommen, haben wir Ihnen alle wichtigen Informationen, Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle übersichtlich zusammengefasst. So finden Sie in unserem Wäschespinnen Vergleich garantiert die beste Wäschespinne.

Typ Anmerkungen
Wäschespinne zur WandmontageWandmontage Wäschespinne Die Wand-Wäschespinne wird ganz einfach und platzsparend an der Wand montiert. Sie kann bei Bedarf einfach ausgezogen werden. Eingeklappt fällt sie kaum auf. Sie eignet sich auch sehr gut als Wäschespinne für den Balkon. Allerdings bietet sie nicht so viel Platz wie Garten-Wäschespinnen. Insbesondere der Hersteller Brabantia ist für seine Wand-Wäschespinnen bekannt.

Tipp: Achten Sie darauf, dass die Wäschespinne gut und fest verankert ist. Eine Rigips-Wand eignet sich beispielsweise gar nicht, da sie das Gewicht der Wäsche nicht aushalten würde. Und: Wenn Sie zur Miete wohnen und die Wäschespinne draußen an Ihrem Balkon oder Ihrer Terrasse anbringen wollen, müssen Sie vorher Ihren Vermieter fragen.

leichte Handhabung (einfach ausziehen)

bietet wenig Platz

Wäschespinne mit Bodenhülsegroße Wäschespinne für den Garten Die Wäschespinne zur Verankerung im Boden, insbesondere im Garten, ist die gängigste Variante der Wäschespinne. Sie wird auf der Wiese oder der Terrasse einbetoniert und zeichnet sich durch eine besonders hohe Stabilität aus. Zudem sind solche Modelle meist sehr groß – bis zu fünf Waschladungen finden auf ihr Platz.

Die bekanntesten Marken sind Leifheit (Modell Linomatic), Juwel, Brabantia und Vileda.

Tipp: Auch hier gilt, dass Sie als Mieter vor dem Aufstellen einer Wäschespinne mit Bodenhülse Ihren Vermieter um Erlaubnis fragen müssen.

sehr stabil

sehr groß

ausschließlich für den Garten geeignet

mobile WäschespinneWäschespinne für den Balkon Der kleinste Bruder der Wäschespinnen-Drillinge ist die mobile Wäschespinne. Sie steht ähnlich wie ein Wäscheturm auf vier Füßen. Sie kann bequem an jedem beliebigen Ort aufgestellt werden und ist so eine sehr gute Camping-Wäschespinne oder ideal für Singlehaushalte mit wenig Wäsche. Mit ca. einer Waschladung bietet sie den kleinsten Platz.

Tipp: Achten Sie darauf, die tragbare Wäschespinne immer gleichmäßig und nicht zu schwer zu behängen. Sie könnte sonst umkippen.

für jeden Aufstell-Ort geeignet

klein

Hinweis: Alle Wäschespinnen haben eines gemeinsam: Sie trocken Ihre Wäsche auf eine umwelt- und den Geldbeutel schonende Weise.

3. Kaufberatung: Darauf sollten Sie achten

3.1. Typ, Größe und Leinenlänge

Wäschespinne klein
Solch ein Mehrfach-Kleiderbügel wird gerne als Mini-Wäschespinne bezeichnet. Er ist vor allem für Socken gut geeignet.

Bevor Sie eine Wäschespinne kaufen, sollten Sie sich überlegen, für welchen Zweck Sie sie genau brauchen.

Wollen Sie kleinere Mengen Wäsche in Ihrer Wohnung oder auf dem Balkon trocknen, dann reicht in der Regel eine mobile Wäschespinne. Bei Single- und Paarhaushalten mit mittlerem bzw. normalem Wäscheaufkommen, ca. zwei Waschladungen pro Woche, ist in der Regel eine Wäschespinne für die Wand mit einer Leinenlänge von 25 Metern ausreichend.

Familien mit einem Kind und ca. drei Wäschen pro Woche sollten zu einer Wäschespinne mit 40 Metern Leinenlänge greifen. Familien ab vier oder mehr Personen mit entsprechend hohem Wäscheaufkommen von 4 - 5 Ladungen pro Woche sind mit einer großen Wäschespinne für den Garten, so denn einer vorhanden ist, sehr gut bedient. Eine Mindestleinenlänge von 50 Metern sollte es schon sein.

Tipp: Pro Waschmaschinenfüllung (ca. 6 - 7 kg) sollten Sie eine Leinenlänge von 10 Metern einrechnen. Wenn Sie viel Wäsche zu trocknen haben, bieten sich zwei Wäschespinnen an – genügend Platz vorausgesetzt.

3.2. Material und Ausstattung

Balkon Wäschespinne
Macht auf dem Balkon eine gute Figur: Die mobile Wäschespinne.

Bei Wäschespinnen ist das richtige Material besonders wichtig, insbesondere wenn sie draußen stehen. Das gängigste Material für das Gestell und die Leinen ist daher lackiertes Aluminium. Auch die meisten Produkte in unserem Wäschespinnen Test sind aus Alu. Es rostet nicht und ist leicht sowie stabil. Wäschespinnen aus anderen Metallen können rosten, weswegen wir solche Modelle nicht für draußen empfehlen.

Auch der Klappmechanismus sollte aus robustem Material, im Idealfall Aluminium oder sehr stabilem Hartplastik, sein. Kunststoff wird gerne für Wäschespinnen verwendet. Das ist auch in Ordnung, solange er hochwertig ist.

Alle Modelle in unserem Test sind zusammenklappbar, entweder per Seilzug oder Schieberegler. Schieberegler sind deutlich robuster, erfordern aber mehr Kraft beim Aufspannen. Ein Seilzug ist anfälliger für Verschleiß, dafür aber leichtgängiger.

Einige Produkte sind zudem noch höhenverstellbar. Diese Vorrichtung empfehlen wir, wenn mehrere Leute verschiedener Größe die Wäschespinne behängen.

Je nach Marke und Modell werden zur Wäschespinne noch eine Schutzhülle, ein Kleiderbügelhalter, Montage-Material und ein Beutel für die Wäscheklammern beigelegt. In jedem Fall empfehlen wir Ihnen eine Schutzhülle bzw. Regenhülle, wenn Ihre Wäschespinne draußen im Garten steht. Ansonsten verschmutzen die Leinen und sie müssen die Wäschespinne jedes Mal reinigen.

3.3. Zusammengefasst: Das muss eine gute Wäschespinne können

Ihre neue Wäschespinne sollte...

  • zusammenklappbar
  • stabil und fest verankerbar
  • aus hochwertigem Material, am besten Aluminium
  • einfach zu bedienen
  • optional höhenverstellbar

sein.

Tipp: Sie suchen eine günstige Wäschespinne? Dann sollten Sie die Prospekte namhafter Supermärkte wie Aldi, Lidl, Real, Penny oder Kaufland durchforsten. Hier findet sich hin und wieder ein Wäschespinne-Angebot. Wenn Sie nicht so lange warten wollen, empfehlen wir Ihnen, Ihre neue Wäschespinne online zu kaufen. Hier haben Sie auch eine größere Auswahl.

4. Wie hänge ich Wäsche richtig auf?

Wäschespinne gekauft: Wäsche gewaschen: Wäsche aufhängen:

Wie mache ich das eigentlich richtig? Wir helfen gerne. In diesem Video zeigt Ihnen eine freundliche Haushaltsexpertin wie Sie Ihre Wäsche – vor allem im Winter – richtig aufhängen. Film ab!

Achtung Schimmel: Beim Wäsche-Trocknen in der Wohnung erhöht sich die Luftfeuchtigkeit und es kann sich Schimmel bilden. Achten Sie daher darauf, dass Ihre Wäsche nicht zu nass auf die Wäschespinne oder den Wäscheständer kommt. Schleudern Sie lieber einmal mehr. Zudem sollte der Raum warm und trocken sein. Im Winter sollte immer ausreichend gelüftet und geheizt werden können.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Wäschespinne

5.1. Was kostet eine Wäschespinne?

Eine günstige Wäschespinne im Angebot, online oder beim Discounter, bekommt man schon ab ca. 20 Euro. Dabei handelt es sich aber oft um kleinere, mobile Modelle, die eher für die Wohnung oder den Balkon gedacht sind. Mittelgroße Modelle schlagen zwischen ca. 60 und 80 Euro zu Buche. Große Luxusmodelle für den Garten z.B. von Leifheit (Linomatic), sind ab ca. 120 Euro erhältlich.

Wäschespinnen für die Wandmontage sind in der Regel teurer und kosten ca. 90 - 100 Euro.

5.2. Wie befestige ich eine Wäschespinne?

Aufstellen Wäschespinne Garten
Eine Wäschespinne sollte immer gerade im Boden stehen.

Eine Wäschespinne für die Wand sollte an einer stabilen Wand aus Stein oder Beton befestigt werden. Rigips-Wände eignen sich nicht, sie halten das Gewicht nicht aus. Die Wandhalterung wird mittels großer Schrauben und Dübel montiert. In der Regel wird das Montagematerial samt Anleitung mitgeliefert. Sollte dies nicht so sein, können Sie im Baumarkt günstig Schrauben und Dübel kaufen.

Wie betoniere ich eine Wäschespinne ein? Das ist schon etwas komplizierter. Oft werden Wäschespinnen mit einer Bodenhülse zum im Gras-Versenken verkauft. Diese ist jedoch so ganz alleine ohne Beton nach einiger Zeit überfordert und die Wäschespinne kann sich neigen. Dies können Sie mit Beton verhindern.

Sie gehen beim Betonieren wie folgt vor: 

  • Zunächst suchen Sie den besten Platz in Ihrem Garten: Am besten nicht unter Bäumen und mit ausreichend Platz. Eine Wäschespinne kann einen Durchmesser von bis zu 2,5 m haben.
  • Graben Sie an der Stelle, wo die Wäschespinne stehen soll ein Loch mit einem Durchmesser von 50 cm und einer Tiefe von 90 cm. Heben Sie den ausgehobenen Boden auf.
  • Füllen Sie ca. 20 cm des Loches mit grobem Kies aus und drücken Sie diesen fest. Achten Sie dabei schon darauf, dass die Hülse lang genug ist, denn sie muss auch im Kies stecken. Falls nicht, können Sie die Hülse mit HT-Rohr aus dem Baumarkt verlängern.
  • Nehmen Sie nun den Beton, wir empfehlen gekauften, bereits gemischten Beton aus dem Baumarkt, und füllen Sie ihn bis zu einer Höhe von ca. 30 cm ein.
  • Nun stecken Sie die Bodenhülse mittig in den Beton, sodass das Ende der Hülse mit der Erdoberfläche abschließt. Messen Sie mit einer Wasserwaage nach.
  • Füllen Sie anschließend das Loch mit weiterem Beton bis ca. 10 cm unter die Erdoberfläche auf. Drücken Sie ihn gut fest.
  • Warten Sie ca. eine Woche bis der Beton vollständig ausgehärtet ist.
  • Füllen Sie nun das aufgehobene Gras bzw. den Boden auf, sodass wieder eine ebene (Gras-)Fläche entstehen kann.
  • Nun können Sie Ihre Wäschespinne benutzen.

5.3. Wie viel Platz braucht eine Wäschespinne?

Schutzhülle für Wäschespinne Garten
Mit solch einer Hülle schützen Sie Ihre Wäschespinne optimal.

Wäschespinnen sind im aufgefalteten Zustand sehr platzintensiv. Je nach Modell hat eine Wäschespinne einen Durchmesser von bis zu 2,5  m und eine Höhe von bis zu 2 m. Wand-Wäschespinnen bzw. deren Aufhängung ist in der Regel ca. 50 cm lang und die aufgefaltete Wäschespinne 1,9 m im Durchmesser. Und auch mobile Wäschespinnen können einen Durchmesser von 1,70 Metern haben. Achten Sie also auf genügend Platz.

5.4. Was sagt die Stiftung Warentest zum Thema Wäschespinne und Wäschetrocknen?

Die Stiftung Warentest hat noch keine Wäschespinnen getestet. Aber sie informiert in Heft 06/2000 über die rechtlichen Grundlagen von nicht fest im Boden installierten Wäschespinnen. Laut dem Oberlandesgericht Zweibrücken muss ein Vermieter eine nicht fest installierte Wäschespinne im Garten seiner Mieter dulden. Das Gleiche gilt für Menschen, die sich am Anblick einer Wäschespinne im Garten des Nachbarn stören.

 

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,5/5 aus 8 Bewertungen
 

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Wäschespinne Vergleich 2018 bei eBay entdecken!

Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Wäschespinne Test bzw. Vergleich 2018.
Neuen Kommentar veröffentlichen