Kaufberatung zum Auflagenbox wasserdicht Test bzw. Vergleich 2021

Das Wichtigste in Kürze
  • Wasserdichte Auflagenboxen schützen Polster und andere Textilien vor Feuchtigkeit und lassen sich bei Bedarf auch als Stauraum für Gartenutensilien, Werkzeuge, Blumentöpfe oder Kinderspielzeug verwenden.
  • Wasserdichte Auflagenboxen werden aus verschiedenen Materialien hergestellt, am gängigsten sind aber Modelle aus Kunststoff, Polyrattan, Holz oder Aluminium. Wasserdichte Auflagenboxen aus Holz haben aber hat den Nachteil, dass es bei schlechter Belüftung im Laufe der Zeit zu einer Schimmelbildung kommen kann.
  • Aufgrund Ihrer Größe eignen sich wasserdichte Auflagenboxen auch gut zum darauf Sitzen. Vergewissern Sie sich aber im Vorfeld, ob das von Ihnen ausgewählte Modell dafür auch wirklich geeignet ist. Informationen dazu finden Sie üblicherweise in der Hersteller-Beschreibung.

wasserdichte-auflagenbox-test
Kaum ein Garten, in dem es nicht eine Sitzgarnitur, Lounge-Möbel oder Gartenstühle gibt. Für einen besonders hohen Sitzkomfort sind diese in der Regel mit Kissen und Polstern bestückt. Doch wohin mit den Textilien, wenn plötzlich ein Sommergewitter aufzieht und es schnell gehen muss? Mit einer wasserdichten Auflagenbox aus Kunststoff oder anderen Materialien steht Ihnen dauerhaft ein wetterfester Stauraum zur Verfügung, in dem bei Bedarf auch Ihre Gartenutensilien Platz finden.

Wie gängige Wasserdichte-Auflagenbox-Tests im Internet zeigen, stellt eine gute Belüftung eines der essenziellen Kaufkriterien bei Gartenboxen dar. In unserer heimwerker.de-Kaufberatung zum Wasserdichte-Auflagenbox-Vergleich 2021 erfahren Sie, aus welchen Materialien wasserdichte Auflagenboxen hergestellt werden und welche Vor- und Nachteile diese im Einzelnen haben. Darüber hinaus verraten wir Ihnen, worauf Sie beim Kauf einer wasserdichten Auflagenbox mit Rollen sonst noch achten sollten und wie Sie diese richtig reinigen und pflegen.

1. Aus welchen Materialien werden wasserdichte Auflagenboxen hergestellt?

wasserdichte auflagenbox am pool

Wasserdichte Auflagenboxen werden aus verschiedenen Materialien hergestellt, am gängigsten sind aber Modelle aus Kunststoff, Polyrattan, Metall oder Holz.

Wasserdichte Auflagenboxen werden aus verschiedenen Materialien hergestellt, am gängigsten sind aber Modelle aus Kunststoff, Polyrattan, Metall oder Holz. Letzteres hat leider den Nachteil, dass es im Laufe der Zeit zu einer Schimmelbildung kommen kann. Achten Sie daher unbedingt darauf, dass Sie eine wasserdichte Auflagenbox kaufen, die aus einem strapazierfähigen Holz wie Teak gefertigt wurde. Bei wasserdichten Auflagenboxen aus Metall verhält es sich ähnlich: Diese sollten möglichst aus nicht rostenden Materialien (z. B. Aluminium) bestehen und/oder pulverbeschichtet sein.

In der nachfolgenden Tabelle haben wir die verschiedenen Material-Arten für wasserdichte Auflagenboxen und ihre Vor- und Nachteile noch einmal für Sie zusammengetragen:

Auflagenbox-Typ / Material-Kategorie Vorteile / Nachteile
Wasserdichte Auflagenbox aus Metall

wasserdichte auflagenbox aus metall

    Vorteile
  • sehr robust und langlebig
  • witterungsbeständig
  • hohe Stabilität
  • sehr pflegeleicht
  • ansprechende Optik
    Nachteile
  • schlechte bis gar keine Belüftung
  • hohes Gewicht
Wasserdichte Auflagenbox aus Kunststoff

wasserdichte auflagenbox aus kunststoff

    Vorteile
  • günstig in der Anschaffung
  • sehr pflegeleicht
  • witterungsbeständig
  • geringes Gewicht
  • in vielen verschiedenen Farben und Designs verfügbar
    Nachteile
  • schlechte bis gar keine Belüftung
  • im Laufe der Zeit können sich Risse und Löcher bilden
Wasserdichte Auflagenbox aus Rattan / Polyrattan

wasserdichte auflagenbox aus polyrattan

    Vorteile
  • sehr robust und langlebig
  • witterungsbeständig
  • ansprechende Optik
    Nachteile
  • teilweise nicht komplett wasserdicht
Wasserdichte Auflagenbox aus Holz

wasserdichte auflagenbox aus holz

    Vorteile
  • sehr stabil
  • ansprechende, natürliche Optik
    Nachteile
  • weniger witterungsbeständig
  • sehr pflegeaufwändig
  • teilweise nicht komplett wasserdicht

2. Auf welche Kriterien sollte man laut gängiger Auflagenbox-Wasserdicht-Tests im Internet beim Kauf achten?

heimwerker.de-Tipp: Wasserdichte Auflagenbox überwintern

Um die Gartenbox vor Schäden durch Nässe und Kälte zu bewahren, sollten Sie sie im Winter an einem trockenen Ort aufbewahren, an dem eine milde, konstante Temperatur herrscht (z. B. im Keller oder in der Garage). Sollte das nicht möglich sein, empfehlen wir, die Auflagenbox über den Winter mit einer speziellen Abdeckplane zu schützen.

Wenn Sie vorhaben, eine wasserdichte Auflagenbox zu kaufen, sollten Sie sich vorab Gedanken über einige Punkte machen, um das optimale Modell für Ihre persönlichen Anforderungen zu finden.

2.1. Größe / Fassungsvermögen

Informieren Sie sich vor dem Kauf über die Abmessungen (Länge x Breite x Höhe) der Box, um sicherzugehen, dass Ihre Auflagen auch tatsächlich hineinpassen. Welche Größe die Box haben sollte, hängt letztendlich aber auch davon ab, was Sie alles darin unterbringen möchten. Die Standardlänge beträgt bei kleinen wasserdichten Auflagenboxen 120 cm, bei großen wasserdichten Auflagenboxen 180 cm. Die besten wasserdichten Auflagenboxen bieten noch zusätzlichen Stauraum für Gartenutensilien und Gartenwerkzeuge, Gießkannen oder Kinderspielzeug. Mit der richtigen Größe finden im Winter sogar Blumentöpfe oder Stühle in der Box Platz. Wasserdichte Kissenboxen weisen laut gängiger Tests im Internet in der Regel ein Fassungsvermögen von etwa 160 Litern auf, es gibt aber auch große wasserdichte XXL-Auflagenboxen mit einem Volumen von bis zu 500 Litern.

2.2. Belüftung

frau sitzt auf auflagenbox

Kleine, platzsparende wasserdichte Auflagenbox oder große wasserdichte Auflagenbox zum Sitzen: Welche Größe die Aufbewahrungsbox haben sollte, hängt letztendlich auch davon ab, was Sie alles darin unterbringen und ob Sie auch darauf sitzen möchten.

Die beste wasserdichte Auflagenbox bringt rein gar nichts, wenn sie über keinen guten Luftaustausch verfügt. Vor allem, wenn Sie die Box zum Lagern von Sitzpolstern oder anderen Textilien nutzen, besteht die Gefahr, dass diese anfangen zu stocken und Schimmel entsteht. Die Belüftung stellt vor allem bei Holz-Auflagenboxen ein häufiges Problem dar, dass bei diesen die Wasserdichtigkeit mithilfe von nicht sehr belüftungsfreundlichen Folien sichergestellt wird.

2.3. Stoßdämpfer / Rollen

Wie gängige Tests im Internet zeigen, verfügen wasserdichte Auflagenkisten üblicherweise über Stoßdämpfer, die verhindern, dass der Deckel versehentlich auf die Box fallen kann. Auf diese Weise lassen sich in der Box verstaute Kissen und Gegenstände schneller und einfacher entnehmen bzw. einräumen.

Zudem sind viele wasserdichte Auflagenboxen mit Rollen auf der Unterseite ausgestattet, dank derer sich auch große und schwere Modelle leichter umstellen lassen.

heimwerker.de-Tipp: Abhängig vom Hersteller und Modell werden wasserdichte Auflagenboxen auch mit Schloss angeboten. Um einen absoluten Diebstahlschutz zu gewährleisten, sollten Sie auch Gartenbox selbst in einem verschließbaren Raum aufbewahren.

2.4. Sitzgelegenheit

Aufgrund Ihrer Größe eignen sich wasserdichte Auflagenboxen auch zum darauf Sitzen. Vergewissern Sie sich aber im Vorfeld, ob das von Ihnen ausgewählte Modell dafür auch wirklich geeignet ist. Aufschluss über die maximale Belastung gibt in den meisten Fällen die Hersteller-Beschreibung. Diese sollte idealerweise bei 200 kg oder mehr liegen.

wasserdichte auflagenbox aus kunststoff

Die beste wasserdichte Auflagenbox bringt rein gar nichts, wenn Sie über keinen guten Luftaustausch verfügt. Vor allem wenn Sie die Box zum Lagern von Sitzpolstern oder anderen Textilien nutzen, besteht die Gefahr, dass diese Anfangen zu Stocken und Schimmel entsteht.

3. Häufige Fragen und Expertenantworten rund um den Auflagenbox-Wasserdicht-Vergleich

3.1. Hat die Stiftung Warentest schon einen Auflagenbox-Wasserdicht-Testsieger gekürt?

wasserdichte auflagenbox im garten

Im Laufe der Zeit sammeln sich im Inneren der Auflagenbox Schmutz, Pollen, Laub und tote Insekten an. Das passiert überwiegend im Sommer, wenn die Box täglich auf und zu gemacht wird. Um Verschmutzungen an den Polstern zu verhindern, müssen Sie Ihre wasserdichte Gartenbox daher in regelmäßigen Abständen reinigen.

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen Wasserdichte-Auflagenbox-Test durchgeführt und auch von Ökotest gibt es diesbezüglich zum aktuellen Zeitpunkt noch keine Ergebnisse. In einer Meldung vom April 2020 weist die Stiftung Warentest aber darauf hin, dass Sie sich beim Kauf von Gartenmöbeln über die Herkunft des Holzes informieren sollten, um sicherzugehen, dass diese den ökologischen und sozialen Standards entspricht. Ein Anhaltspunkt dafür ist in der Regel ein FSC-Zertifikat. Die Stiftung Warentest empfiehlt zudem, aus ökologischen Gründen Möbel aus Buchen- oder Kieferholz zu kaufen.

3.2. Wie wird eine wasserdichte Auflagenbox richtig gereinigt?

Im Laufe der Zeit sammeln sich im Inneren der Auflagenbox Schmutz, Pollen, Laub und tote Insekten an. Das passiert überwiegend im Sommer, wenn die Box täglich auf und zu gemacht wird. Um Verschmutzungen an den Polstern zu verhindern, müssen Sie Ihre wasserdichte Gartenbox daher in regelmäßigen Abständen reinigen. Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Befreien Sie die Box innen und außen von Spinnweben, festklebenden Pollen- und Laubresten und sonstigen groben Verschmutzungen. Das funktioniert am besten mit einem handelsüblichen Staubsauger (ohne Aufsatz). Saugen Sie dabei möglichst nur aus einer gewissen Entfernung, um das Material Ihrer Auflagenbox nicht zu zerkratzen.
  2. Schnappen Sie sich nun einen Eimer voller Wasser und einen feinen Schwamm oder ein Tuch und wischen Sie die Box damit feucht aus. Je nach Material können Sie dem Wasser auch etwas Spüli oder ein mildes Reinigungsmittel beimischen.
  3. Spülen Sie die Auflagenbox mit klarem Wasser aus und trocknen Sie gründlich mit einem Baumwolltuch nach. Lassen Sie die Box anschließend noch eine Weile mit geöffnetem Deckel stehen, damit eventuell noch vorhandene Feuchtigkeitsreste entweichen können.

heimwerker.de-Tipp: Wasserdichte Auflagenboxen aus Holz sollten in regelmäßigen Abständen mit einem chemischen Pflegemittel (z. B. Lacken oder Lasuren) behandelt werden, um sie vor Verwitterung und eindringende Nässe von außen zu schützen.

3.3. Welche Marken und Hersteller bieten wasserdichte Auflagenboxen an?

In den gängigen Wasserdichte-Auflagenbox-Tests im Internet sind vor allem die folgenden Hersteller und Marken auf den vorderen Plätzen zu finden:

  • Keter
  • Koll Living
  • Toomax
  • Wohaga
  • RS Trade
  • Kreher

3.4. Wo kann man eine wasserdichte Auflagenbox kaufen?

wasserdichte auflagenbox auf veranda

Die größte Auswahl an wasserdichten Auflagenboxen in sämtlichen Farben, Materialien und Größen hält wie so oft das Internet bereit. Hier finden Sie neben den Standardgrößen auch besonders schmale wasserdichte Auflagenboxen oder XXL-Modelle.

Günstige wasserdichte Auflagenboxen bekommen Sie in Baumärkten (z. B. bei Obi, Bauhaus, Toom oder Hagebaumarkt), in Möbelhäusern (z. B. bei IKEA oder Dänisches Bettenlager) und vereinzelt auch bei Discountern wie Aldi oder Lidl. Die größte Auswahl an wasserdichten Auflagenboxen in sämtlichen Farben (z. B. wasserdichte Auflagenboxen in Weiß oder wasserdichte Auflagenboxen in Anthrazit), Materialien und Größen hält aber wie so oft das Internet bereit. Hier finden Sie neben den Standardgrößen und besonders schmalen wasserdichten Auflagenboxen auch wasserdichte XXL-Auflagenboxen in Grau und Schwarz oder wasserdichte Auflagenboxen in Braun.

Im Gegensatz zum stationären Handel müssen Sie bei Amazon & Co. zwar auf eine fachliche Beratung verzichten, dafür geben die Bewertungen anderer Käufer aber Aufschluss über die Qualität und Langlebigkeit der einzelnen Produkte.

3.5. Kann man eine wasserdichte Auflagenbox auch selbst bauen?

Wie viele andere Dinge können Sie mit etwas handwerklichem Geschick eine abschließbare wasserdichte Auflagenbox auch selbst bauen. Im Internet finden Sie zahlreiche DIY-Anleitungen und Video-Tutorials zu diesem Thema.