a) Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos . b) Heimwerker.de nutzt Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

Gartendusche Vergleich 2018

Die besten Duschen für den Garten im Vergleich.

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Gartendusche Vergleich 2018 bei eBay entdecken!

Kaufberatung zum Gartendusche Vergleich bzw. Test 2018

  • Gartenduschen sind ideal, wenn Sie an heißen Tagen auf eine schnelle Abkühlung im Garten aus sind. Aber auch als Ergänzung zum hauseigenen Pool, um sich vor und nach dem Schwimmen kurz abzubrausen, eignen sich Duschen für den Garten hervorragend.
  • Unterscheiden lassen sich Gartenbrausen bei der Art ihrer Installation (fest montiert oder mobil) als auch bzgl. ihrer Wasserversorgung (Schlauch oder Wassertank) und Wassertemperatur (Kalt- oder Heißdusche).
  • Einige Hersteller bieten sogar Modelle mit Sichtschutz an. Diese Komplettpakete sind allerdings meist Luxusausführungen, die mit entsprechend hohen Preisen daherkommen. Überlegen Sie sich daher vorab genau, was Ihre Gartendusche alles können sollte.

gartendusche-test

1. Die Gartendusche – Erfrischung im eigenen Garten

Holzrost – Ein sinnvolles Zubehör

Um Matschbildung auf dem Rasen zu minimieren und damit Sie beim Duschen nicht im Schlamm stehen müssen, lohnt sich die Anschaffung eines Holzrostes (sofern ein solcher nicht bereits bei Erwerb der Dusche dabei ist). Dieses schützt den mit Wasser durchtränkten Rasen vor Trittspuren und Ihre Füße vor feuchtem, schlammigem Dreck.

Gartenduschen sind praktisch und als sommertägliche Erfrischung im eigenen Garten gut geeignet. Insbesondere, wem es nicht vergönnt sein sollte, einen eigenen Pool zu besitzen oder wer weder Freibad noch Badesee in unmittelbarer Nähe aufsuchen kann, für den kann die Außendusche für den Garten eine sinnvolle Investition sein.

Die Produktpalette bei Outdoor-Duschen ist breit gefächert: Sie reicht von einfachen Gartenbrausen, die lediglich aus einer langen Duschstange bestehen und mit einem Erdspieß im Boden verankert werden, bis hin zu komfortablen Außenduschen mit hochwertigen Luxuskabinen, unterschiedlichen Strahl- und Wellnesseinstellungen.

gartendusche-ohne-sichtschutz
Einfache Gartenduschen ohne Sichtschutz und mit Schlauchanschluss gehören zu den häufigsten Exemplaren auf dem Markt.

Den meisten Gartenduschen gemein ist jedoch, dass sie über einen Gartenschlauch-Anschluss verfügen, was sie extrem flexibel macht, da der gewählte Standort lediglich von der Länge des Gartenschlauches abhängig ist. Darüber hinaus kommen Gartenduschen ohne Abfluss aus, was den Vorteil hat, dass kein zusätzliches Abflusssystem installiert werden muss.

Falls auch Sie sich für die Möglichkeit, flexibel im Garten zu duschen, begeistern können und, als Ergänzung oder Alternative zu Ihrem Pool, Ausschau nach der besten Gartendusche halten, empfehlen wir Ihnen einen Blick in unseren Gartenduschen-Vergleich 2018. Hier verraten wir Ihnen nicht nur, welche unterschiedlichen Arten von Outdoor-Duschen es gibt, sondern erklären Ihnen auch, welche Befestigungsmethoden zum Einsatz kommen und welche Varianten sich für Campingausflüge und den heimischen Garten besonders gut eignen.

2. Gartenduschen-Typen im Überblick

gartendusche-holz
Fest installierte Gartendusche aus Holz mit Trittrost und großem Duschkopf.

In Gartenduschen-Tests und -Vergleichen werden Duschen für den Garten in zwei Kategorien eingeteilt: mobile Gartenduschen und solche, die sich fest installieren lassen. Während mobile Varianten sich unkompliziert an jeder Stelle im Garten in wenigen Minuten auf- und abbauen lassen, können Sie fest installierte Gartenduschen mit dem Steinboden oder einer speziellen Vorrichtung verschrauben.

Da man fest montierte Duschen nicht eben mal umstellen kann und der darunterliegende Boden bei häufiger Verwendung aufweicht und matschig wird, empfiehlt sich der Bau eines entsprechenden Sickerschachtes unterhalb der Dusche. Dazu heben Sie eine ca. 80 Zentimeter tiefe Grube aus, die Sie anschließend mit Kies befüllen. Auf diese Art verhindern Sie das Aufschwemmen des Bodens und sorgen dafür, dass das einsickernde Wasser von den umliegenden Pflanzen im Anschluss noch genutzt werden kann.

Sowohl fest montierte als auch mobile Duschen für den Garten lassen sich übrigens bei Berücksichtigung der Wasserversorgung in weitere Typen einteilen, die wir Ihnen in nachfolgender Tabelle kurz vorstellen möchten:

Gartenduschen-Typ Besonderheiten
Standarddusche

 

gartendusche

  • Es gibt fest installierte und mobile Standardvarianten.
  • Sie werden wie oben beschrieben über einen Gartenschlauch mit Wasser versorgt.
  • Das Wasser kommt direkt aus der Leitung mit einer Durchschnittstemperatur von nur zehn Grad Celsius, allerdings gibt es auch Gartenduschen mit Warmwasser. Dieses wird über eine in der Dusche verbaute Batterie erwärmt.
  • Je nach Modell verfügen die Duschen entweder nur über eine einfache Kopfbrause oder aber über zusätzliche Vorrichtungen wie Fuß-, Hand- oder Seitenbrausen.

nicht auf begrenzten Wassertank angewiesen
 bei einfacheren Modellen kein Warmwasser

Solardusche

 

solardusche

  • Garten-Solarduschen gibt es ebenfalls als fest installierte und mobile Versionen.
  • Anders als Standard-Gartenduschen werden viele Solar-Gartenduschen über einen Wassertank (z. B. 20 Liter Fassungsvermögen) mit Wasser versorgt (Campingdusche).
  • Es gibt aber auch Modelle, die zusätzlich über einen Schlauchanschluss verfügen, sodass der Tank nicht von Hand nachgefüllt werden muss.
  • Wird die Gartendusche solar betrieben, wird das Wasser im Tank mithilfe von Sonnenenergie erwärmt, sodass eine begrenzte Menge an Warmwasser pro Duschgang zur Verfügung steht.

Erwärmung des Wassers dank Sonnenenergie
 Modelle ohne Schlauchanschluss nur mit begrenzter Menge Wasser

Als Materialien kommen sowohl für Solarduschen als auch für Standardvarianten der Gartendusche Edelstahl, Aluminium, Holz und Kunststoff infrage. Armaturen und Duschstange bestehen meist aus Metall, der Duschkopf aus Kunststoff oder Metall und das Trittbrett sowie die Duschstangenhalterung (sofern vorhanden) entweder aus Holz, Metall oder Kunststoff.

3. Kaufberatung für Gartenduschen: In erster Linie eine Typ-Frage

Wer auf der Suche nach der besten Garten- bzw. Solardusche ist, dem wird auffallen, dass gute Gartenduschen-Tests und -Vergleiche online rar gesät sind. Somit verwundert es nicht, dass auch die Stiftung Warentest sich dieser Thematik noch nicht angenommen hat und bisher weder einen Gartenduschen-Testsieger gekürt hat, noch wertvolle Tipps auf ihrer Homepage zu diesem Thema bereitstellt.

3.1. Welcher Typ kommt für mich infrage?

Ebenso wie bei der Auswahl der richtigen Gartenmöbel sollten Sie sich bei Gartenbrausen zunächst fragen, welcher Gartenduschen-Typ zu Ihnen passt und wofür Sie die Outdoor-Dusche überhaupt verwenden möchten.

solar-gartendusche
Eher etwas für den heimischen Garten: eine fest installierte Solar-Gartendusche.

Campingausflüge:

Geht es Ihnen bspw. vor allem um kurze Campingausflüge in die Natur, bei denen kein fließendes Wasser (bzw. keine entsprechenden Anschlüsse) zur Verfügung steht, kommen ausschließlich mobile, solar betriebene Campingduschen mit Wassertank infrage. Für Campingurlaube auf Campingplätzen reichen hingegen auch mobile Standard-Gartenduschen, da hier die Wasserversorgung meist über entsprechende Wasseranschlüsse gewährleistet ist.

Heimischer Garten:

Wollen Sie Ihre Dusche hingegen im heimischen Garten verwenden, sind grundsätzlich alle vorgestellten Arten hierfür gut geeignet. Daher ist es eher eine Geschmacksfrage, für welches Modell Sie sich hier entscheiden: Mobile Modelle sind platzsparend, günstig und jederzeit auf- und abbaubar. Fest montierte Gartenduschen wirken dafür edler und verfügen meist über eine breitere Ausstattung, wenn es um den Bereich Wellness geht.

Tipp: Bedenken Sie auch, ob Ihnen die Wassertemperatur beim Duschen im Garten wichtig ist oder nicht. Ist ersteres der Fall, empfehlen wir vor allem Solarduschen oder solche mit integrierter Batterie. Ist Ihnen die Temperatur hingegen egal, können Sie ruhig auch zu einfachen Kaltwasserduschen ohne Temperaturregler greifen.

3.2. Bodenbefestigung

Eng mit der Typ-Frage verknüpft, ist die Art und Weise der Bodenbefestigung. Grundsätzlich lassen sich fünf Befestigungsarten voneinander unterscheiden:

Art der Befestigung Montage
Dreibein
  • Die Dusche wird mithilfe von drei abklappbaren Beinen aufgestellt.
  • Empfohlen wird hierfür ein ebener Untergrund (z. B. Rasen, Steinboden).
Erdspieß
  • Das untere Ende der Duschstange ist spitz und wird in den Boden gerammt.
  • Empfohlen werden hierfür weiche Böden (z. B. Rasen).
Dreibein und Erdspieß
  • Hierbei handelt es sich um eine Kombination der ersten beiden Befestigungsarten.
  • Empfohlen werden hierfür weiche, ebene Böden (z. B. Rasen).
Standfuß
  • Ein breiter, meist quadratischer Standfuß verhindert das Umfallen der Dusche.
  • Empfohlen wird hierfür ein ebener Untergrund (z. B. Rasen, Steinboden).
Verschraubung
  • Bei einer festen Verschraubung wird der Standfuß der Dusche mit dem Boden verschraubt.
  • Empfohlen wird hierfür ein ebener, harter Untergrund (z. B. Steinboden).

3.3. Ausstattung und Sichtschutz

fussdusche
Einige Gartenduschen sind mit praktischen "Fußbrausen" ausgestattet.

Die meisten mobilen Gartenduschen sind lediglich mit kleinen Kopfbrausen ausgestattet, die höhenverstellbar und manchmal auch schwenkbar sind. Ansonsten verfügen sie jedoch meist über keine weiteren Besonderheiten. Um jedoch auch beim Duschen im Garten ein bisschen Wellness zu genießen, ist es nicht zwingend nötig, dass Sie Ihre Gartendusche selber bauen.

Vielmehr bieten fest installierbare Duschen häufig einige Extras, wie bspw. Seiten- oder Handbrausen, die durch die Verwendung unterschiedlicher Strahlarten (z. B. Massagestrahl) Abwechslung beim Duscherlebnis bringen. Darüber hinaus gibt es Exemplare, die über eine kleine Fußdusche verfügen, mit der Sie leicht Gras und Schmutz von Ihren Füßen spülen können.

Tipp: Es gibt Hersteller, die Komplettpakete mit Sichtschutz anbieten. Allerdings handelt es sich bei derartigen Gartenduschen um Premium- und Luxusmodelle, die sich fest installieren und mit dem Boden verschrauben lassen. Sollten Sie sich eine solche Gartendusche kaufen wollen, können Sie mit Preisen zwischen 500 und 1.500 Euro rechnen.

gartendusche-vergleich

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Gartendusche

4.1. Was kostet eine Gartendusche?

Eine günstige Gartendusche ohne spezielle Extras erhalten Sie bereits für Preise zwischen 10 und 30 Euro. Hierbei handelt es sich jedoch ausschließlich um mobile Dusch-Varianten. Festinstallierte Gartenduschen können leicht 100 bis 300 Euro kosten. Luxusmodelle mit Sichtschutz und extravaganter Ausstattung wie bspw. besonders großen Kopfbrausen können aber auch deutlich teurer sein und mehr als 1.000 Euro kosten.

4.2. Welche wichtigen Marken und Hersteller gibt es?

Auf dem Markt für Gartenduschen tummeln sich eine Reihe unterschiedlicher Marken und Hersteller, zu denen u. a. auch die Unternehmen Gardena und IDEAL-Eichenwald gehören.

Gardena

gartendusche-gardena
Gartendusche von Gardena mit kleiner Kopfbrause und Sprühnebelfunktion.

Gardena ist in erster Linie für seine qualitativ hochwertigen Gartenwerkzeuge bekannt, mit denen das Unternehmen es zum Marktführer in Europa in diesem Bereich geschafft hat. Gartenduschen spielen bei Gardena eine eher untergeordnete Rolle, allerdings können Sie Modelle mehrere mobiler, sehr schlichter Gartenduschen bei Gardena bereits für Preise unter 60 Euro erwerben.

IDEAL-Eichenwald

ideal-eichenwand-gartendusche
Hochwertige und fest installierte Gartendusche von IDEAL-Eichenwald.

Die Firma IDEAL-Eichenwald ist im Gegensatz zu Gardena vor allem auf Schwimmbadzubehör spezialisiert. Seit über 30 Jahren entwickelt das Unternehmen hochwertige Pools und Gartenduschen.

Vor allem fest installierte Modelle im gehobenen Preissegment können Sie bei IDEAL-Eichenwald erwerben. Die Auswahl ist dabei verhältnismäßig groß und reicht von einfachen Solarduschen mit abnehmbaren Handbrausen bis hin zu Premiummodellen mit großen Kopf- und zusätzlichen Seitenbrausen.

Weitere Marken und Hersteller haben wir in nachfolgender Übersicht für Sie zusammengestellt:

  • Arkema Design
  • Belardo
  • Berlan
  • Deuba
  • fontealta
  • IDEAL-Eichenwald
  • Inoxstyle
  • Jee-O
  • Gardena
  • Garpa
  • Kärcher
  • myppol
  • Neptun
  • Steinbach
  • Stilista
 

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,5/5 aus 6 Bewertungen
 

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Gartendusche Vergleich 2018 bei eBay entdecken!

Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Gartendusche Test bzw. Vergleich 2018.
Neuen Kommentar veröffentlichen