Solardusche Vergleich 2018

Die besten Solar-Gartenduschen im Überblick.

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Solardusche Vergleich 2018 bei eBay entdecken!

Kaufberatung zum Solardusche Vergleich bzw. Test 2018

  • Die Solardusche wird mithilfe von Sonneneinstrahlung betrieben und wurde für den Einsatz im Außenbereich entwickelt.
  • Die meisten Solarduschen verfügen über eine Mischbatterie. Dadurch ist auch das Duschen mit warmem Wasser möglich.
  • Die Solardusche benötigt keinen separaten Anschluss. Sie funktioniert allein durch die Sonneneinstrahlung und bringt damit keine zusätzlichen Energiekosten mit sich.

solardusche-test

Die Solardusche ist eine meist freistehende Dusche, die im Garten eingesetzt wird. Sie verfügt in den meisten Fällen über eine Mischbatterie, damit Sie auch warm und kalt duschen können. Die Dusche selbst funktioniert allein durch die Kraft der Sonneneinstrahlung. Das heißt, es werden keine weiteren Anschlüsse benötigt.

Dank ihrer einfachen Handhabung und ihres geringen Platzbedarfs wird die Solardusche gerne als Pooldusche oder einfach für die schnelle Körperreinigung nach getaner Arbeit im Garten eingesetzt. Bei der Auswahl der Solardusche gibt es mehrere Kriterien, die beachtet werden müssen.

So erfahren Sie in unserem Solarduschen-Vergleich 2018 mehr über den Wassertank, die Ausstattung und die Qualität. Es lohnt sich, einen Solardusche-Test vor dem Kauf zu Rate zu ziehen und Duschen verschiedener Hersteller miteinander zu vergleichen.

1. Funktionsweise und Einsatzgebiete der Solardusche

Vorsicht bei der Platzauswahl
Bei der Suche nach einem passenden Platz für die Solardusche sollte darauf geachtet werden, dass keine Bodenfenster in der Nähe sind. Gerade dann, wenn ein Haus mit Keller auf dem Grundstück steht, ist zwischen den Kellerfenstern und der Solardusche ausreichend Platz zu lassen.

Die Funktionsweise der Solardusche ist besonders einfach, denn hier kommt die Sonnenenergie zum Einsatz. Mithilfe der warmen Strahlen kann die Temperatur des Wassers auf 70°C und mehr steigen. Das erhitze Wasser wird in einem integrierten Wassertank gespeichert.

Dieser ist in der Regel dunkel gefärbt und kann so die Wärme noch besser halten. So wird die gesamte Solardusche zu einer Solarzelle. Oft ist die Solardusche freistehend. Das heißt, sie kann überall im Garten aufgestellt werden. Das Wasser kommt aus dem Gartenschlauch.

Dieser lässt sich über einen klassischen Anschluss von ½ Zoll mit der Dusche verbinden. Beim Aufbau ist es wichtig, darauf zu achten, dass Sie einen Abfluss integrieren. Ist dieser nicht vorhanden, kann es passieren, dass das Wasser nicht schnell genug in die Erde sickern kann.

Das ist schlecht für den Boden. Zudem kann das Wasser möglicherweise in einen Bereich laufen, in dem es Schaden anrichten kann, etwa in den Keller. Interessant sind die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der Solardusche. Sommerzeit ist Gartenzeit und hier möchten Sie nicht nur auf der Liege entspannen, sondern sich auch im Pool abkühlen.

solardusche-installation
Klassische Solarduschen sind meist fest installiert.

Ähnlich wie in einem Schwimmbad, wird auch bei der Nutzung von einem privaten Pool oder einem Badeteich empfohlen, vor und nach dem Baden zu duschen. So verhindern Sie, dass Schmutz in das Wasser gelangt.

Zudem können Sie Chlor anschließend wieder abwaschen. Der Weg von der Dusche im Haus zurück zum Pool kann jedoch ziemlich lang sein und dafür sorgen, dass Sie Schmutz und Nässe ins Haus bringen.

Hier können Sie es sich mit einer Solardusche deutlich leichter machen. Wie die Poolabdeckung und die Schwimmbadüberwachung gehört sie heute schon oft zur festen Ausstattung rund um den Gartenpool.

Sehr gerne wird die Solardusche auch dann im Garten aufgestellt, wenn Sie beispielsweise häufig länger im Garten arbeiten und hier ins Schwitzen geraten. Es ist angenehm, sich dann gleich draußen waschen zu können. Ein weiteres Einsatzgebiet sind die Wochenendgärten.

Oft ist im Bungalow kein Platz für eine Dusche. Die Solardusche ist in diesem Fall eine sehr gute Alternative. Da die Solardusche meist über eine Mischbatterie verfügt, können Sie hier natürlich auch kalt duschen und sich so unter der Gartendusche erfrischen.

2. Die verschiedenen Typen der Solardusche

Grundsätzlich wird vor allem zwischen der klassischen Solardusche zur festen Installation und der Camping-Solardusche unterschieden. Es gibt aber auch noch Abstufungen, wie beispielsweise bei der Ausführung der Brause. Im Folgenden sehen Sie die verschiedenen Typen von Solarduschen.

Typ Abbildung Vor- und Nachteile

Klassische Solardusche

solar-gartendusche-guenstig

Einfache Installation durch Aufbau aus zwei Teilen – Standfuß und Bodenplatte

Duschkopf und Mischbatterie integriert

Wird aus Edelstahl oder Kunststoff angeboten

Befestigung muss an den Boden angepasst werden, beispielsweise mit Bolzen

Nach Befestigung nur umständlich wieder versetzbar

Camping-Solardusche

camping-solar-dusche

Mobile Lösung für unterwegs

Bestehend aus Wassertank, Aufhängeschnur und Schlauch

Wassertank ist ein PVC-Sack

Geringes Fassungsvermögen

Weniger Komfort

Solardusche mit Handbrause

solardusche-handbrause

Vom Design her aufgebaut wie die klassische Solardusche

Brause kann abgenommen werden

So bleiben die Haare bei Bedarf trocken

Handbrause ist anfälliger für Schäden, beispielsweise durch Wind oder Kälte

Preislich meist teurer

2.1. Die Vor- und Nachteile rund um die Solardusche

Hier nun ein Überblick über das Pro und Contra der Solarduschen:

  • funktioniert ohne Strom
  • kann mit dem Gartenschlauch verbunden werden
  • Duschen ist warm und kalt möglich
  • Tank muss häufig gereinigt werden
  • Schäden durch Witterung möglich
  • teuer in Anschaffung und Installation

3. Kaufberatung für die Solardusche mit Wassertank – wichtige Kriterien in einem Solardusche-Test

wassertank-outdoor-dusche
Mit großem Wassertank haben Sie länger Freude an der Outdoor-Dusche.

Bei der Suche nach einer Solardusche ist es hilfreich, einen Solardusche-Test zu Rate zu ziehen, in dem verschiedene Kategorien und Kriterien behandelt werden, wie der Wassertank, die Befestigung und die Handhabung.

Durch den Solarduschen-Vergleich bekommen Sie ein Bild von den verschiedenen Modellen. Teilweise führt Stiftung Warentest Tests für Gartengeräte durch. Es ist jedoch noch kein Test für Solarduschen zu finden.

3.1. Der Wassertank als wichtiger Faktor

Fasst die Solardusche 40 Liter oder nutzt die Solardusche 35 Liter? Diese Frage lässt sich nur mit einem Blick auf den Wassertank beantworten. Die Gartendusche hat einen integrierten Wassertank, in dem das Wasser erhitzt wird.

Bereits 35 Liter sind eine ausreichende Menge für zwei bis drei Personen. Duschen unter Ihrer Gartendusche auch Kinder, ist es empfehlenswert, das Modell mit dem größeren Tank auszuwählen.

Tipp: Denken Sie bei der Auswahl daran, dass es dauert, bis sich das Wasser im Tank wieder erwärmt hat. Duschen viele Menschen unter den Gartenduschen, sollte es eher der größere Tank sein.

3.2. Der Blick auf die Brause

Beim Kaufen der Solardusche spielt auch die Brause eine wichtige Rolle. Ein Regenduschkopf sorgt für einen besonders angenehmen Wasserfall unter der Dusche. Eine Solardusche mit Handbrause ist dagegen besonders praktisch, wenn Sie auch häufiger duschen möchten, ohne dass die Haare nass werden. Zudem wird ein Speedshower vereinfacht, wenn Sie schnell mit dem Wasser über den ganzen Körper gehen können.

Tipp: Manchmal hat die Solar Dusche eine spezielle Fußdusche. Auch dies ist bei Kindern besonders praktisch.

3.3. Die Befestigung der Gartendusche

gartendusche-solar-umweltbewusst
Mithilfe eines Solarduschen-Vergleich das passende Modell finden.

Bei der Camping-Solardusche stellt sich die Frage nach der Befestigung erst gar nicht. Eine klassische Camping-Solardusche wird einfach in den Baum gehangen. Anders sieht es bei den Varianten aus, bei denen die Solardusche freistehend ist. Oft bringt die Gartendusche schon eine Bodenplatte mit.

So muss sie einfach nur aufgestellt werden. Der Untergrund sollte hier eben sein. Empfehlenswert ist es, die Dusche noch in Zement zu gießen und so zu stabilisieren. Auch Beton- oder Holzplatten sind eine praktische Empfehlung.

4. Die bekanntesten Hersteller für Solarduschen

Die Solardusche mit Wassertank wird von verschiedenen Herstellern angeboten. Welche Marke für Ihren Garten die beste Lösung bietet, hängt davon ab, wie groß der Wassertank sein soll und welches Design Sie bei der Solar-Gartendusche bevorzugen. Besonders bekannt sind die folgenden Varianten und Marken:

  • Berlan Solardusche
  • Normal Solardusche
  • Hellweg Solardusche
  • Steinbach Speedshower Solardusche
  • Obi Gartendusche
  • Aquamarin
  • Ideal
  • Max Fuchs
  • Pool Friends
  • Semptec
  • Homelux
  • Deuba
  • Astralpool
  • Mauk
  • Arkema

Die Solardusche à la Eigenbau ist auch immer häufiger zu sehen und kann eine preiswerte Lösung darstellen.

5. Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Solar-Dusche

5.1. Welche Designs gibt es bei der Gartendusche?

Die Solardusche für draußen ist nicht nur praktisch, sie kann auch ein toller Blickfang sein. Wenn die Gartendusche Holz als Basis-Werkstoff hat, dann fügt sie sich ganz hervorragend in den Garten ein.

Als Alternative zum Modell aus Echtholz gibt es auch die Solardusche in Holzoptik. Wird bei der Solardusche Edelstahl verwendet, ist sie dagegen besonders robust und einfach zu reinigen. Suchen Sie ein leichtes Modell, dann kann die Alu-Solardusche die optimale Wahl darstellen. Oft ist diese Solardusche günstig.

5.2. Wie lange bleibt das Wasser warm in der Solar-Gartendusche?

Im Wärmespeicher kann das Wasser über mehrere Tage hinweg auch dann warm bleiben, wenn die Sonne gar nicht scheint. Die beste Solardusche punktet mit einem besonders stabilen Wärmespeicher, der das Wasser lange auf einer hohen Temperatur hält.

Damit sich das Wasser möglichst schnell im Wassertank erwärmt, sollte die Gartendusche an einem sonnigen Platz aufgestellt werden. Dies hat auch den Vorteil, dass Sie aus der Dusche direkt in die Sonne treten und nicht frieren.

5.3. Wie baut man eine Solar-Dusche?

Möchten Sie eine Gartendusche selbst bauen, ist dies relativ einfach möglich. Dafür benötigen Sie einen schwarzen Kanister, einen dunklen Kunststoffschlauch, einen Duschkopf, einen Balken und eine Mischbatterie. Eine sehr gute Anleitung für den Eigenbau finden Sie im Internet.

 

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,8/5 aus 8 Bewertungen
 

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Solardusche Vergleich 2018 bei eBay entdecken!

Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Solardusche Test bzw. Vergleich 2018.
Neuen Kommentar veröffentlichen