Kosmetik & Schminke

Seife selber machen

Seife selber machen

Selbst gemachte Geschenke und Mitbringsel sind sehr beliebt. Ein sehr schönes Projekt ist Seife selber zu machen. Es eignet sich auch sehr gut, um mit Kindern zu basteln.

Als Basis empfehlen wir Rohseife, die es in unterschiedlichen Qualitäten gibt. Ihr bekommt Rohseife transparent oder weiß, sogar schon gefärbt und mit unterschiedlichen rückfettenden Substanzen, wie Glyzerin, Ziegenmilch und vieles andere mehr. Um die Seifenstück zu gießen, gibt es zahlreiche Gießformen, man kann auch beispielsweise Muffin-Silikonformen zum Seife gießen verwenden. Auch kleine Schachteln u. ä., die mit Frischhaltefolie ausgelegt sind, eignen sich. Was die Inhaltsstoffe angeht, ist ebenfalls vieles möglich. Ätherische Öle, die nicht färben oder getrocknete und frische Blüten, Kräuter und Seifenfarben (bitte keine anderen Farbstoffe, sonst verfärbt man sich Nägel und Hände möglicherweise).

Einer Seife die Peelingqualitäten haben soll, könnt Ihr Kaffeemehl, Kleie oder Heilerde zusetzen.

Material und Werkzeugbedarf

Materialbedarf:

  • Rohseife pro Kilo ca. 9,70 €
  • Seifenfarben je ca. 1,81 €
  • Duftöl je ca. 3,65 €
  • Gießformen ca. 3,89 €
  • Kaffee, Rosmarin, Lavendel- und Malvenblüten, Honig

benötigtes Werkzeug:

  • Messer
  • Löffel
  • diverse Schalen und Formen

Vorbereitungen zum Seife selber machen

Da der Zeitraum in welchem die Seife richtig flüssig bleibt, relativ kurz ist, solltet Ihr Euch alle Inhaltsstoffe und Geräte bereitstellen.

Die Inhaltsstoffe am besten in offenen Behältnissen, so dass Ihr wirklich schnell auf alles zugreifen könnt. Die Formen aus Silikon können erst wieder weggestellt werden, wenn die Seife richtig abgekühlt ist, von daher denkt daran, die Formen direkt da stehen zu haben, wo sie auch ein paar Stunden stehen bleiben können.

Material griffbereit zum Seife gießen
Material griffbereit zum Seife gießen
Inhaltsstoffe für selbstgemachte Seife
Inhaltsstoffe für selbstgemachte Seife
Seife schneiden vor dem Erwärmen
Seife schneiden vor dem Erwärmen

Rohseife schneiden und vorsichtig erwärmen

Die Rohseife könnt Ihr im Wasserbad oder in der Mikrowelle erwärmen. Sie sollte nicht kochen, da sie dann schäumt und Eure Seifenstücke blasig aussehen. In der Mikrowelle auf der kleinsten Stufe brauchte die Rohseife (bei einer empfohlenen Portion von je 250 g) ca. 4 Minuten. Es empfiehlt sich dabei zu bleiben und mit einem Löffel zu prüfen, ob keine Stücke mehr unaufgelöst am Boden des Behälters sind.

Tipp 1: Seife mit Blüten und Seifenfarbe gießen

Sobald die Seife ganz flüssig ist, mischt Ihr schnell Seifenfarbe nach Geschmack unter. Damit ein paar Blüten noch gut sichtbar sind auf der Oberfläche, streut Ihr einige auf den Boden der Gießform. Dann kommt noch eine Hand voll Blüten direkt in die Seife und wird verrührt. Nun zügig in die Gießform abfüllen.

Seifenfarbe in die Seife rühren
Seifenfarbe in die Seife rühren
Ein paar Blüten in die Gießform
Ein paar Blüten in die Gießform

Tipp: Sollten die Blüten nicht mehr stark duften, könnt Ihr ein wenig Lavendelöl beimischen. Meist ist der Duft der Lavendelblüten jedoch intensiv genug. Ähnlich verhält es sich mit dem Rosmarin. Malven dagegen duften sehr zart und da kann ein blumiger Duft eine gute Ergänzung sein.

Eine Hand voll Lavendel in die Seife
Eine Hand voll Lavendel in die Seife
In die Gießformen Seife gießen
In die Gießformen Seife gießen

Tipp 2: Peeling-Seife selber machen

Rosmarin mit Kaffee ergibt ein anregendes Peeling in der selbstgemachten Seife. Seifenfarbe erübrigt sich bei dieser Mischung, da der Kaffee die Seife bräunlich färbt. Also einfach eine neue Portion Seife erwärmen, je zwei Esslöffel Rosmarin und Kaffeemehl untermischen und gießen. Wir machen auch eine Portion nur mit Rosmarin und etwas grüner Seifenfarbe, die als Duftseife in Schränken und im Bad gut einsetzbar ist.

Seife mit Kaffee und Rosmarin
Seife mit Kaffee und Rosmarin
Duftseife Rosmarin mit grüner Seifenfarbe
Duftseife Rosmarin mit grüner Seifenfarbe

Tipp 3: Marmorieren beim Seife selber machen

Wenn Ihr Farbe und eventuell ätherisches Öl als Duft in die Seife gebt und nur ganz wenig rührt, dann die Seife direkt in die Formen gießt, erhaltet Ihr marmorierte Seife. Dazu ist aber etwas mehr Farbe erforderlich, als bei den Kräuter- und Blütenseifen, wo die Seifenfarbe nur eine Nebenrolle spielt.

Reichlich Farbe in die Seife geben
Reichlich Farbe in die Seife geben
Wenig Rühren und vorsichtig gießen
Wenig Rühren und vorsichtig gießen

Tipp 4: Seife mit verschiedenen Schichten

Hübsche Ergebnisse erzielt Ihr auch, wenn Ihr Seife mit unterschiedlichen, aber harmonischen Inhaltsstoffen und/oder Farben in Schichten gießt. Dabei muss die erste Schicht allerdings schon fest sein, bevor Ihr die zweite darauf gießt.

Eine Schicht mit Lavendel in der Seife
Eine Schicht mit Lavendel in der Seife
Eine Schicht mit Malvenblüten in der Seife
Eine Schicht mit Malvenblüten in der Seife

Tipp 5: Pflegeseife mit Honig

Honig pflegt die Haut sehr gut, von daher ist es leicht, eine Portion Pflegeseife selber zu machen. Einfach eine gute Portion Honig (etwa 2 – 3 Esslöffel) in die Rohseife einrühren. Diese Seife braucht etwas länger um fest zu werden. Von daher ist es sinnvoll, sie am Ende der eigenen Seifenherstellung zu machen.

Pflegende Seife mit Honig selber machen
Pflegende Seife mit Honig selber machen
Ein schönes Ergebnis beim Seife selber machen
Ein schönes Ergebnis beim Seife selber machen

Kosmetik, Seife und Gesichtsmasken selber machen

Nicht jeder Mensch ist von der Natur mit einer schönen, glatten und reinen Haut beschenkt worden. Daher ist eine regelmäßige Pflege und Reinigung unseres Körpers sehr wichtig. Doch viele Produkte enthalten allergieauslösende Substanzen oder werden allgemein von der Haut nicht gut vertragen.

Qualitativ hochwertige Kosmetikprodukte sind oft teuer und erfüllen nicht immer das gewünschte Ergebnis. Jedoch können Sie auch kostengünstige Kosmetik Zuhause herstellen. Meistens finden Sie die benötigten Materialien sogar in Ihren Schränken.

Wir haben die besten Herstellungs- und Zubereitungsanleitungen für Sie zusammengetragen.

Stöbern Sie auch in unseren anderen Rezepten sowie Anleitungen und stellen Sie viele weitere Produkte für die Hautpflege selber her:

Außerdem finden Sie kostenlose Bauanleitungen für Badmöbel und Tipps für die Planung des Badezimmers auf diesen Seiten:

Seife selber machen – Rezepte

 

Hat Ihnen dieser Ratgeber gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,4/5 aus 9 Bewertungen
 
Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Seife selber machen.
Neuen Kommentar veröffentlichen