Kühlerfrostschutz Vergleich 2019

Die besten Frostschutzmittel für den Kühler im Vergleich.

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Kühlerfrostschutz Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Kaufberatung zum Kühlerfrostschutz Test bzw. Vergleich 2019

  • Frotschschutzmittel fürs Kühlwasser übernimmt durch das enthaltene Glycerin nicht nur die Antifreeze-Funktion, wenn die Außentemperatur in den Minusbereich sinkt, sondern schützt Leitungen und Motorraum auch vor Rost und Ablagerungen.
  • Ganz wichtig ist, dass Sie vor dem Kauf einen Blick ins Handbuch Ihres Pkw werfen und dort das passende G-Kürzel nachschauen. Nur ein Kühlerfrostschutz mit der passenden, chemischen Zusammensetzung trägt zur Instandhaltung Ihres Motors bei.
  • Die Art der Farbe, die das Kühlmittel hat, ist kein Gradmesser für die Wirksamkeit oder die Inhaltsstoffe, die Benennung ist entscheidend. Wenn Sie ein Konzentrat kaufen und es selber mit Wasser mischen wollen, verwenden Sie im besten Fall destilliertes Wasser dafür.

Kühlerfrostschutz Test
Der Automotor ist ein sensibles Gebilde aus Feinmechanik und Physik – entsprechend anfällig ist er auch für Defekte. Neben Motoröl ist für den Schutz der Maschine Kühlerfrostschutz günstig, ja sogar lebensnotwendig. Dabei handelt es sich um ein Produkt aus der Spezialchemiebranche, das genau auf die Anforderungen eines Pkw-Motors abgestimmt ist. Bevor Sie also spontan Kühlerfrostschutz kaufen, sind einige Kriterien bei den Inhaltsstoffen zu beachten. Was ein bestimmtes Produkt für Sie zum Kühlerfrostschutz-Testsieger macht, kann für Ihr Fahrzeug womöglich grundfalsch sein und ihm schaden. Wir helfen Ihnen bei den technischen Details in der Kaufberatung von unserem Kühlerfrostschutz-Vergleich 2019.

1. Schützt vor Frost, Rost, reinigt und schmiert - Kühlerfrostschutz und seine Aufgaben

Farben spielen keine Rolle

Der Kühlwasser-Frostschutz wird u.a. in Rot, Grün oder Blau angeboten. Für viele Kunden ist das verwirrend, weil sie die Kühlerfrostschutz-Farben einer bestimmten G-Klasse zuordnen. Das ist aber kein Kriterium. Die Hersteller haben völlige Wahlfreiheit bei der Farbe.

Der aktuellste Kühlerfrostschutz-Test der Stiftung Warentest stammt aus dem Jahr 1966. Seitdem hat sich bei der Kühlflüssigkeit auch chemisch einiges getan. War sie mit ihrer Glykol-Basis früher für den Frostschutz des Kühlwassers zuständig, übernimmt sie mittlerweile auch andere Schutzfunktionen zum Erhalt des Kfz-Motors. Das Wasser im Kühlsystem, das die im aktiven Motor entstehende Hitze ableitet und ihn so vor Überhitzung bewahrt, wird durch Kühlerfrostschutzmittel auch mit Korrosionsschutz und Schmiermittel angereichert.

Mannol
Achtung: Die Farbe des Kühlmittels sagt nichts über die Kompatibilität mit dem Motor aus!

Der Frostschutz verhindert, dass das Kühlwasser bei Minusgraden im Winter gefriert und sich in Eisform ausdehnt, denn sonst kann es Schäden in Schläuchen, Leitungen, Wasserpumpe und Motorraum anrichten. Dass Wasser und Metall eine Kombination sind, die oft anfällig für Rostbildung ist, ist keine neue Erkenntnis, aber dennoch eine Gefahr für den Motor, denn in diesen können Sie so ohne Weiteres nicht schauen, um ihn auf Korrosion zu prüfen.

Frostschutzmittel für den Kühler können Sie als Fertigmischung oder als Konzentrat kaufen. Der Fertigmix ist bequem und schnell einzufüllen, ohne dass Sie auf das Mischungsverhältnis achten müssen. Dafür haben Sie aber auch wenig Spielraum bei der maximalen Gradzahl. Das Kühlerfrostschutz-Konzentrat können Sie frei mit Wasser mischen und so einen individuelleren Gefrierpunkt festlegen, der aber nie erreicht werden sollte. Je nachdem, wie extrem kalt der Winter ist, wären Sie mit einem Konzentrat flexibler aufgestellt.

Handbuch prüfen! Ganz entscheidend ist, was im Handbuch Ihres Autos steht. Nur nach dieser Angabe sollten Sie sich richten, wenn Sie Kühlerfrostschutz kaufen wollen. Motoren sind aus unterschiedlichen Materialien zusammengebaut und die Chance, dass der eine gut mit Silikat zurechtkommt, ein anderer jedoch nicht, ist heutzutage sehr hoch. Der beste Kühlerfrostschutz in Tests kann immer noch der falsche für Sie sein, wenn er chemisch nicht zu Ihrem Wagen passt.

2. Wichtige Kürzel und Inhaltsstoffe von Kühlflüssigkeit im Überblick

Volkswagen und der Chemiekonzern BASF entwickelten jeweils auf eigene Faust Frostschutzmittel für den Kühler. Daraus entstanden zwei Standards, die den Markt seither beherrschen. Beide haben das Kürzel „G“ samt einer dazugehörigen Zahl. Es ist allerdings wichtig zu wissen, zu welcher Kategorie diese zählen. Es gibt beim Kühlerschutz drei Varianten, zwischen denen es zu unterscheiden gilt.

Kühlmittel-Typ Beschreibung

Hybrid (silikathaltig)

hybrid-kuehlerfrostschutz

Silikate sind sandähnliche Salze und Kieselsäure-Esterverbindungen, die sich wie ein Schutzfilm auf Metall legen und es so gegen Rost versiegeln. Außerdem können Schmutzablagerungen abgerieben werden, was die Sauberkeit im Motorraum erhöht. Es büßt jedoch mit der Zeit an Wirksamkeit ein, was den Austausch nach zwei Jahren oder 60.000 gefahrenen Kilometern erfordert.

Die Hybrid-Mischungen sind eine Kombination aus organischen (silikatfreien) und anorganischen (silikathaltigen) Stoffen, um den Kühler vor Rost zu bewahren. Glykol für Motor-Frostschutz ist natürlich auch enthalten. Bei Volkswagen sind das die Mischungen G11 und bei BASF G48 und G05.

OAT (silikatfrei)

oat-kuehlerfrostschutz

Der Korrosionsschutz wird in OAT-Kühlmitteln durch organische Salze erreicht. Sie zeichnet eine längere Haltbarkeit und Wirksamkeit aus als die chemisch hergestellten Silikate. Einen solchen Kühlerschutz können Sie auch drei bis vier Jahre im Kühler belassen, bevor Sie ihn austauschen müssen.

Das gilt natürlich nicht für den reinen Füllstand, denn je nachdem, wie intensiv Ihre Autonutzung ist, kann die Menge an noch enthaltener Kühlflüssigkeit abnehmen. Dann müssen Sie entsprechend nachfüllen und das auch mit dem passenden Gemisch. Bei Volkswagen lauten OAT-Präparate G12, G12+, G14 und G15, während Hersteller BASF G30, G33 und G34 im Angebot hat.

Si-OAT (silikathaltig)

si-oat-kuehlerfrostschutz

Wie beim Hybrid-Gemisch ist auch Si-OAT-Gefrierschutzmittel eine Mischung aus anorganischen Silikaten und organischen Salzen. Die Besonderheit besteht aber darin, dass diese Präparate insbesondere für die Marken der Volkswagen-Familie (VW, Porsche, Audi, Skoda, Seat, Bentley) und aktuelle LKW von MAN und Mercedes verwendet werden.

Sie erkennen entsprechende Produkte von Volkswagen an den Kürzeln G12++ und G13, während Sie bei BASF nach G40 und GG40 Ausschau halten müssen.

Mischen (im)possible: Wenn Sie Kühlerfrostschutz mischen wollen, gilt höchste Vorsicht. Wenn Sie Volkswagen Kühlerfrostschutz G12 mit dem chemisch identischen G12+ von BASF oder Cartechnic kombinieren, ist das möglich. Silikathaltige mit silikatfreien Antifrost-Mitteln zu vermischen sollte hingegen tunlichst vermieden werden. Nicht nur leidet die Wirkung darunter, die Chemie reagiert mitunter auch schädlich für Ihren Motor und die Leitungen. Passiert Ihnen das Missgeschick mal, ist ein Komplettaustausch anzuraten. In die Scheibenwaschanlage gehört das Frostschutzmittel für Kühlsysteme ebenso keinesfalls.

 

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,3/5 aus 7 Bewertungen
 
Inhaltsverzeichnis

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Kühlerfrostschutz Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Kühlerfrostschutz Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Kommentare
Jetzt den ersten Kommentar schreiben Helfen Sie anderen Verbrauchern auf Heimwerker.de bei ihrer Kaufentscheidung: Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Kühlerfrostschutz Test bzw. Vergleich 2019.
Neuen Kommentar veröffentlichen