Kaufberatung zum Garagentorantrieb Test bzw. Vergleich 2020

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Garagentorantrieb erspart Ihnen das händische Öffnen und Schließen der Garage. Stattdessen können Sie den Motor per Handsender, Smartphone-App oder Codetaster an der Außenwand die Arbeit machen lassen.
  • Wichtig vor dem Kauf ist, dass Sie die Fläche und das Gewicht Ihres Garagentors kennen, da es bei den Torantrieben in puncto Zugkraft unterschiedliche Modelle gibt.
  • Besitzen Sie ein Rolltor, eignet sich ein Garagentorantrieb nicht, da schon ein Motor vorhanden ist. Alte Flügeltore benötigen aufgrund ihrer Konstruktionsweise einen speziellen Drehtorantrieb.

garagentorantrieb-test

Hinderniserkennung

Zu den Standardfunktionen für Ihre Sicherheit gehört bei Garagentor-antrieben auch die Hinderniserkennung. Die Sensoren bemerken, wenn dem Tor ein Gegenstand im Weg ist und bewirken, dass es dann wieder etwas nach oben bewegt wird. Diese Abschaltautomatik ist EU-Vorschrift und erhöht die Sicherheit.

Je nach Bauart wiegt ein Garagentor bis zu 100 kg. Obgleich das durch die Aufhängung vielleicht nicht voll spürbar ist, stellt es für viele Garagenbesitzer jedoch eine körperliche Belastung dar. Zudem kostet es Zeit und Nerven, jedes Mal das Tor zu öffnen, das Auto rauszufahren, das Tor zu schließen und wieder in den Pkw einzusteigen. Wenn es dann auch noch in Strömen regnet oder winterliche Temperaturen herrschen, sehnen sich sicher viele nach mehr Komfort.

Für genau diesen Wunsch ist ein Garagentorantrieb günstig, motorisiert er doch diese Arbeit für Sie. Warum Sie auf der Suche nach Ihrem persönlichen Garagentorantrieb-Testsieger auf Aspekte wie die Fläche und das Gewicht des Tors achten müssen und für welche Torarten sich die Aufrüstung anbietet, erklären wir Ihnen in unserem Garagentorantrieb-Vergleich 2020.

1. Eine untrennbare Einheit: Garagentorantrieb und Garagentoröffner

garagentorantrieb-handsender
Handsender sind meist schon dabei, lassen sich aber auch separat kaufen.

Ein Garagentorantrieb wird bei einigen modernen Garagen, die neu gebaut werden, direkt mitinstalliert. Sollten Sie aber erst nachträglich auf den Geschmack gekommen sein, ist es glücklicherweise möglich, dass Sie den Antrieb nachträglich ins Garagentor einbauen können. Grundsätzlich besteht ein Garagentorantrieb aus zwei Hauptkomponenten.

Zunächst ist da der Elektromotor selbst. Er wird mit einer Führungsschiene am Garagentor montiert und kann das Tor dann hochziehen und herablassen. Um diesen Kraftakt zu vollbringen und auch, um jederzeit im Standby-Modus für Signale bereit zu sein, ist er auf permanente Stromzufuhr angewiesen. Per Kabel müssen Sie ihn an eine normale 240 V-Steckdose anschließen. Zudem verfügt er über ein Empfangsmodul für den zweiten, elementaren Bestandteil jedes ein- und ausfahrbaren Garagentors.

Die Rede ist vom Garagentoröffner. Diesen gibt es in verschiedenen Formen, wobei der Garagentoröffner-Handsender – den Sie mobil mit sich führen können, um aus dem Auto heraus das Tor fernzusteuern – die beliebteste und am meisten verbreitete Variante ist.

Er wird oft schon mitgeliefert, wenn Sie einen Garagentorantrieb kaufen und kommuniziert per Funk über ein Empfangsmodul am Antrieb. Geht er kaputt oder verloren, bieten die Hersteller oft auch Ersatzteile an, aber natürlich zum Markenpreis.

Sesam öffne dich: Es gibt auf dem Markt auch noch andere Toröffner-Optionen. Neben Handsendern von anderen Marken bzw. Herstellern, die auch kompatibel sind, solange sie auf derselben Frequenz funken, können Sie auch eine Smartphone-App mit Empfangsmodul für den Antrieb nutzen – das ist aber noch recht selten. Schon gebräuchlicher, aber mit mehr handwerklichem Aufwand bei der Montage verbunden, ist ein Codetaster, der an die Außenwand montiert wird und den Zugang zur Garage über einen PIN-Code gewährt.

2. Die Maße und das Gewicht des Garagentors sind entscheidend

Der beste Garagentorantrieb kann nur dann einwandfrei funktionieren, wenn die Rahmenbedingungen stimmen und er der Aufgabe technisch gewachsen ist. Dafür ist Ihre Aufmerksamkeit gefragt, denn es kommt auf das Wissen um die Fläche und das Gewicht des Tors an. Überschreiten diese die Leistungsfähigkeit des Geräts, kann der Garagentorantrieb den Test nicht bestehen. Weitere Kriterien, die damit verbunden sind, heißen Zugkraft und Laufgeschwindigkeit.

2.1 Tor-Maße

garagentorantrieb-beleuchtung
Manche Torantriebe verfügen über eine Beleuchtung.

Bei der Wahl des passenden Garagentorantriebs sind die Torfläche und das Torgewicht entscheidende Rahmendaten. Die Fläche wird in m² angegeben und lässt sich entweder durch Messen errechnen (Höhe x Breite) oder durch einen Blick in Ihre Unterlagen. Dort finden Sie auch das Gewicht.

2.2 Zugkraft

Elektrische Garagentorantriebe gibt es mit unterschiedlich starker Zugkraft, was angesichts der variierenden Torgrößen auch sinnvoll ist. Diese wird in der Maßeinheit Newton (N) angegeben. Für ein normalgroßes, handelsübliches Garagentor ist eine Zugkraft von 500 N gewohnheitsgemäß ausreichend. Wir raten Ihnen dennoch dazu, das Gesamtgewicht des Tores vorab genau zu überprüfen, um keinen Fehlkauf zu tätigen.

2.3 Laufgeschwindigkeit

garagentorantrieb-fuehrungsschiene
Per mitgelieferter Führungsschiene kommt der Torantrieb unter die Decke.

Auch die Schnelligkeit, mit der Ihr Garagentor sich öffnet und schließt, ist eine Kategorie, die teils abhängig von der Torgröße, dem Gewicht und auch der Zugkraft des Torantriebs ist. Durchschnittlich kann der Elektromotor das Tor pro Sekunde etwa 10 bis 20 cm bewegen.

2.4 Tor-Art

Ein weiterer zentraler Aspekt ist die Frage, welches Tor Sie überhaupt mit einem Garagentorantrieb ausstatten wollen, denn nicht alle Varianten eignen sich für die Installation.

Die vier gängigsten Modelle haben wir Ihnen in unserer Kaufberatung aufgelistet:

Tor-Typ Beschreibung

Sektionaltor

Besteht aus klappbaren Teilen, dadurch kann es vertikal nach oben und unten fahren, ohne Raum zum Schwingen zu benötigen. Es ist besonders gut für große Pkw geeignet und hat meist schon einen Antrieb verbaut. Die nachträgliche Aufrüstung ist möglich.

Schwingtor / Kipptor

Zum Öffnen und Schließen schwingt oder kippt das Tor nach innen oder außen. Dafür braucht es ca. die Hälfte seiner Länge. Auch hier lässt sich ein Garagentorantrieb installieren, bei einem Kipptor braucht der Antrieb zusätzlich noch einen Kipptorbeschlag.

Rolltor

Ein Rolltor ist von der Funktionsweise einem Rollladen sehr ähnlich. Seine Auf- und Abrollfunktion läuft über einen eigenen Motor, sodass ein Garagentorantrieb hier überflüssig ist.

Flügeltor

Sehr alt und kaum noch neu gebaut wird das Flügeltor, das sehr raumgreifend ist, bei Schnee blockiert und offenstehend ein beliebtes Ziel von Windböen ist. Ein Garagentorantrieb unter der Decke ist hier nicht brauchbar. Wollen Sie es doch motorisieren, brauchen Sie einen selteneren Flügeltorantrieb (auch: Drehtorantrieb).

Nützliche Features: Der Garagentorantrieb lässt sich noch durch weitere Annehmlichkeiten aufrüsten. Ein separater Codetaster für die Wand erleichtert den Zugang mehrerer Personen mit PIN-Code, ohne separate Handsender zu kaufen. Letzteres geht aber natürlich auch. Zudem ist die Installation einer Lichtschranke möglich, die Hindernisse besser erkennt. Das kann helfen, denn wie die Stiftung Warentest – selbst noch ohne Garagentorantrieb-Test – schon 2006 berichtete, kann das Tor bei davorstehenden Autos durchaus Schäden anrichten.

Sektionaltor als Garagentor

3. Garagentor kaufen: Torarten, Montage und wichtige Ausstattungsmerkmale

Die wichtigste Entscheidung betrifft die Technik. Was darf es denn sein: Schwingor, Sektionaltor oder Deckengliedertor? Funktionale Aspekte wie Sicherheit, Montage, Haltbarkeit, komfortabler Antrieb und eine leichte Pflege sollten entscheidend sein. Das Design muss zum Haus und der Umgebung passen. Vielfältige Dekore gewähren eine große Auswahl.

Neue Tore sollen einfach und sicher zu bedienen sein, gut aussehen und nur wenig Platz benötigen. Mit einem neuen Tor für die alte Garage steigt auch der Komfort, denn fernbedienbare Elektro-Antriebe sind heute Standard. Worauf Sie beim Kaufen Ihren neuen Garagentors achten sollten, lesen Sie in unserem Artikel von heimwerker.de.

3.1. Garagentor kaufen: Die Investition lohnt sich

Sie sind alltäglich und unterscheiden sich offenbar nicht wirklich voneinander, aber wer ein Garagentor kaufen will, kann sich schnell vor einer immensen Auswahl wiederfinden. Viele Garagentore sind in die Jahre gekommen und müssen – zum Teil aus Sicherheitsgründen – ersetzt werden. „Bei alten Schwingtoren sind die Federn oft ermüdet und stehen manchmal kurz vor dem Bruch. Die Gefahr droht, dass das Tor ungebremst herunterschießt“, warnt Jörg Meyer-Holtkamp, Tor-Experte bei Teckentrup (Verl).

  • Garagenwandschutz auf Amazon ansehen »

Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, Ihr Garagentor regelmäßig zu warten oder bei starkem Verschleiß auszubauen und zu erneuern. Wie Sie das tun, lesen Sie in unserer separaten Anleitung. Ein neues Garagentor bietet zum einen Ihnen und Ihrem Mitmenschen mehr Sicherheit und Bedienkomfort, zum anderen sind insbesondere elektrische Lösungen darauf ausgelegt, es Dieben und Einbrechern besonders schwer zu machen.

3.2. Die drei bekanntesten Garagentor-Typen beim Garagentor kaufen

Schwingtor Deckengliedertor Sektionaltor
Schwingtor Deckengliedertor Sektionaltor
Brauche ich ein elektrisches Tor?

Das hängt ganz von der individuellen Situation und den eigenen Anforderungen ab. Allerdings ist ein Garagentorantrieb mit Fernbedienung kein unerhörter Luxus, sondern vielmehr besonders sicher – beispielsweise für Kinder – und gleichzeitig altersgerecht. Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Garagentorantrieb-Vergleich inklusive Kaufberatung, wo Sie sich auch gleich den passenden Garagentorantrieb zu Ihrem Garagentor günstig kaufen können.

Wollen Sie ein Garagentor kaufen, haben Sie die Qual der Wahl zwischen einem Sektionaltor, einem Schwingtor und einem Deckengliedertor.

Schwingtore benötigen nach außen relativ viel Platz und werden in der Regel eher von Hand bedient. Bevor Sie mit Ihrem Auto in der Garage Platz finden können, müssen Sie also das Auto mit einem Abstand von 1,5 Metern vor der Garage parken, aussteigen, das Tor öffnen und können dann erst wieder hineinfahren, um das Tor händisch wieder zuschließen. Natürlich können Sie zusätzlich einen Garagentorantrieb kaufen.

Sektionaltore bestehen aus mehreren isolierten Paneelen und laufen senkrecht nach oben. So kann das Auto direkt vor der Garage stehen und das Tor dennoch bewegt werden.

Deckengliedertore erinnern an Außenrollos, sind mechanisch betrieben und fügen sich insbesondere in moderne Häuser nahtlos ein. Die Lamellenstrukturen von Deckengliedertoren sind feingliederiger als bei Sektionaltoren und sparen dadurch noch mehr Platz am Torsturz.

3.3. Verletzungsrisiko minimieren: Diese Ausstattungsmerkmale dürfen nicht fehlen

Der Sicherheitsaspekt ist ein guter Grund, um darüber nachzudenken, ein neues Garagentor zu kaufen. Achten Sie beim Kauf auf folgende Ausstattungsmerkmale:

Ausstattungsmerkmal Erklärung
Mehrfachfeder- und Mehrfachseilsyteme
  • Derlei Systeme verhindern den ungebremsten Absturz.
Fingerklemmschutz
  • Dieser sollte am besten Innen und Außen installiert sein
  • sorgt für zusätzliche Sicherheit
Auto-Stopp bei Hindernissen
  • Trifft ein elektrisch betriebenes Tor auf ein Hindernis, muss es sofort stoppen.
  • Ein Kratzer im Autolack ist zu verkraften, im schlimmsten Fall aber kann ein Mensch verletzt werden.
Manuelle Möglichkeit zur Öffnung
  • Bei Stromausfall ist es möglich, das Tor manuell über eine optionale Not-Entriegelung zu öffnen
  • Wichtig ist dies vor allem dann, wenn kein zweiter Ausgang vorhanden ist.

3.4. Garagentor mit Montage kaufen? Bei den meisten Händlern kein Problem

Hinweise für eine lange Lebensdauer

Bewegliche Teile wie Federn, Seile, Scharniere und Laufrollen sind in der Regel wartungsarm. Verzinkte Bauteile und beschichtete Torblattoberfläche sorgen für Schutz vor Korrosion und Umwelteinflüssen.

Der Einbau eines Garagentores sollte höchstens einen Tag dauern – auch beim Austausch neu gegen alt. Legen sie die Montage in die Hände von FachhandwerkerInnen. Kaufen Sie ein Garagentor bei Hörmann ist der fachgerechte Einbau durch entsprechendes Personal auch verpflichtend, um die Garantie zu erhalten.

Bei den meistern Händlern können Sie während Sie das Garagentor kaufen die fachgerechte Montage direkt dazu buchen. Natürlich steigen die Garagentor Preise mit Montage ein wenig an, allerdings lohnt es sich für Sie: Sie müssen weder Zeit noch Nerven in das Vorhaben investieren und haben am Ende des Tages ein sicher angebrachtes Tor an Ihrer Garage. Außerdem kümmern sich die Fachmänner und Fachfrauen um die umweltgerechte Entsorgung des alten Tores.

Inbesondere Tore in Überlänge, also beispielsweise Garagentore mit 4 m oder 6 m Länge sollten Sie von geschultem Personal einbauen lassen.

3.5. Komfort schützt vor Einbruch

Wenn Sie ein Garagentor bestellen, dann darf es ruhig auch komfortabel sein. Ein elektrischer Antrieb mit Fernbedienung ist nicht nur angenehm, z.B. bei Regenwetter. Er bietet zusätzlich Schutz vor Einbruch, da der Antrieb einem Aufhebeln Widerstand leistet. Eine Außenleuchte auf dem Weg zur Haustür oder die Beleuchtung in der Garage kann gleichzeitig geschaltet werden.

Netzunabhängige Lösungen über Akku oder Solar ermöglichen den Einsatz elektrischer Antriebe auch dort, wo kein Strom liegt, beispielsweise bei Garagenhöfen.

3.6. Individuelles Design

Farbe, das Design, eventuelle Verglasungen – am besten passend zum Haus oder zur Umwelt: Den Wünschen von neo-klassischer bis rustikaler Optik sind heute kaum Grenzen gesetzt. Nebentüren mit identischem Design sorgen für ein harmonisches Bild. Denken Sie also auch ans Design, bevor Sie ein Garagentor bestellen. Einen Tipp für Bastler nennt Meyer-Holtkamp noch: „Wer sich öfter in der Garage aufhält, sollte ein wärmegedämmtes Sektionaltor wählen.“

  • Außenleuchten mit Bewegungsmelder auf Amazon ansehen »

Lesen Sie auch unseren Beitrag zum Thema Garage renovieren.

Welche Her­stel­ler sind im Ga­ra­gen­tor­an­trieb-Ver­gleich auf­ge­führt?

    Im Ga­ra­gen­tor­an­trieb-Ver­gleich werden 6 Her­stel­ler auf­ge­führt und deren Produkte mit­ein­an­der ver­gli­chen, um Ihnen als Kunde die Ent­schei­dung zu er­leich­tern. Mehr In­for­ma­tio­nen »

Mit welchen Preisen müssen Sie rechnen, wenn Sie sich für einen Ga­ra­gen­tor­an­trie­be in­ter­es­sie­ren?

Ga­ra­gen­tor­an­trieb gibt es in vielen ver­schie­de­nen Preis­klas­sen: In unserem Ver­gleich kosten Ga­ra­gen­tor­an­trieb durch­schnitt­lich 170,20 Euro, es gibt jedoch auch güns­ti­ge­re Modelle ab 99,99 Euro. Mehr In­for­ma­tio­nen »

Zu welchen Pro­duk­ten aus dem Ga­ra­gen­tor­an­trieb-Ver­gleich haben sich andere Kunden be­son­ders häufig geäußert?

Be­son­ders häufig schrie­ben Kunden Re­zen­sio­nen über den Ra­de­ma­cher Rol­lo­Port S1 650N-1: Zu diesem Ga­ra­gen­tor­an­trie­be-Modell gibt es 861 Kun­den­be­wer­tun­gen, die Ihnen bei der Kauf­ent­schei­dung be­hilf­lich sein können. Mehr In­for­ma­tio­nen »

Welcher Ga­ra­gen­tor­an­trie­be ist der Spit­zen­rei­ter im Ver­gleich und hat eine be­son­ders gute Be­wer­tung erhalten?

In unserem Ver­gleich lässt sich kein klarer Spit­zen­rei­ter aus­ma­chen, denn 4 Ga­ra­gen­tor­an­trieb konnten die Bestnote "SEHR GUT" ein­fah­ren: Ra­de­ma­cher Rol­lo­Port SX5 DuoFern, Cham­ber­lain ML1000EV, Hörmann Su­pra­Ma­tic P BiSecur und Ra­de­ma­cher Rol­lo­Port S1 650N-1. Mehr In­for­ma­tio­nen »

Welche Produkte in der Ka­te­go­rie Ga­ra­gen­tor­an­trieb be­rück­sich­tigt der Ver­gleich?

Unser Ga­ra­gen­tor­an­trieb-Ver­gleich be­rück­sich­tigt 9 un­ter­schied­li­che Modelle, damit ga­ran­tiert für jeden etwas dabei ist. Sie haben die Wahl aus fol­gen­den Pro­duk­ten: Ra­de­ma­cher Rol­lo­Port SX5 DuoFern, Cham­ber­lain ML1000EV, Hörmann Su­pra­Ma­tic P BiSecur, Ra­de­ma­cher Rol­lo­Port S1 650N-1, Force FS 600, Sol Royal SolTec GT-800-12, Cham­ber­lain ML700EV, Hörmann EcoStar Lif­t­ro­nic 500 und Schel­len­berg Smart Drive 10 Mehr In­for­ma­tio­nen »

Welche Such­be­grif­fe gaben Leser, die Ga­ra­gen­tor­an­trieb in­ter­es­sant fanden, sonst noch ein?

Wer sich für Ga­ra­gen­tor­an­trieb in­ter­es­siert, gibt häufig auch die fol­gen­den Such­be­grif­fe ein: Tor­an­trieb, Hörmann Ga­ra­gen­tor­an­trieb und Cham­ber­lain Ga­ra­gen­tor­an­trieb. Mehr In­for­ma­tio­nen »

Ga­ra­gen­tor­an­trieb im Test bzw. Ver­gleich - alle Produkte im Über­blick

Platz Ga­ra­gen­tor­an­trie­be Vorteile des Ga­ra­gen­tor­an­triebs Kun­den­wer­tung (Amazon) Aus­zeich­nung Preis des Ga­ra­gen­tor­an­triebs
1 Ra­de­ma­cher Rol­lo­Port SX5 DuoFern
  • Sehr kräf­ti­ger Antrieb
  • Schnel­les Öffnen und Schlie­ßen
188 Re­zen­sio­nen, 4,5 Sterne Ver­gleichs­sie­ger » Für 207,99 € bei Amazon kaufen
2 Cham­ber­lain ML1000EV
  • Gute Ver­ar­bei­tung
  • Sehr kräf­ti­ger Antrieb
450 Re­zen­sio­nen, 4,7 Sterne » Für 174,80 € bei Amazon kaufen
3 Hörmann Su­pra­Ma­tic P BiSecur
  • Gute Ver­ar­bei­tung
  • Sehr kräf­ti­ger Antrieb
5 Re­zen­sio­nen, 4,5 Sterne » Für 399,00 € bei Amazon kaufen
4 Ra­de­ma­cher Rol­lo­Port S1 650N-1
  • Einfache Montage
  • Sehr einfache Be­die­nung
861 Re­zen­sio­nen, 4,7 Sterne Preis-Leis­tungs-Sieger » Für 99,99 € bei Amazon kaufen
5 Force FS 600
  • Einfache Montage
  • Gute An­lei­tung
93 Re­zen­sio­nen, 4,7 Sterne » Für 129,00 € bei Amazon kaufen
6 Sol Royal SolTec GT-800-12
  • Gute Ver­ar­bei­tung
  • Leichte Be­die­nung
117 Re­zen­sio­nen, 4,6 Sterne » Für 140,99 € bei Amazon kaufen
7 Cham­ber­lain ML700EV
  • Gute Ver­ar­bei­tung
  • Geringer Standby-Strom­ver­brauch
530 Re­zen­sio­nen, 4,8 Sterne » Für 137,00 € bei Amazon kaufen
8 Hörmann EcoStar Lif­t­ro­nic 500
  • Einfache Montage
  • Kräf­ti­ger Antrieb
304 Re­zen­sio­nen, 4,5 Sterne » Für 114,00 € bei Amazon kaufen
9 Schel­len­berg Smart Drive 10
  • Einfache Pro­gram­mie­rung
269 Re­zen­sio­nen, 4,4 Sterne » Für 129,00 € bei Amazon kaufen