Basteln mit Holz

Kinderlaufrad selber bauen

Laufräder aus Holz

Seinem Enkel oder Kind einen kleinen Traum erfüllen und dabei gleichzeitig noch etwas für die Fitness und den Gleichgewichtssinn der Kleinen tun. Sind das nicht die Grundvoraussetzungen für ein gutes Geschenk? Wenn man ein solches  Geschenk dann auch noch gemeinsam bauen kann, ist eigentlich alles perfekt.

Das Laufrad ist eine geschraubte Konstruktion aus Sperrholzplatten. Die 12-Zoll-Laufräder sind Ersatzteile von Handelsüblichen „Puky“ Kinderrädern  und wurden im Fahrradhandel bestellt. Bei den Einzelteilen, die in der Materialliste als Rohmaße angegeben werden muss die Außenkontur auf die Sperrholzplatte aufgezeichnet und mit einer Stichsäge ausgeschnitten werden. Sind mehrere Teile einer Position vorhanden, sollte die Sperrholzplatte so groß gewählt werden, dass mehrere davon auf eine Platte aufgezeichnet werden können.

Mit etwas Geduld und Liebe zum Detail haben Sie hier ein schönes, Generationen übergreifendes Werkstattprojekt

Werkzeugliste

  • Stichsäge
  • Akkuschrauber
  • Tisch- oder Handkreissäge
  • Zwingen
  • Gummihammer
  • Schleifklotz
  • Bohrer 25 mm
  • Bohrer 8 mm
  • Bohrer 3,5 mm
  • Dübelspitzen 8 mm
  • 2 x Schraubenschlüssel 13 mm
  • Raspel
  • Feile
  • Eisensäge

Materialliste

Anzahl Bezeichnung Material Dicke Länge Breite
2 Seite Birke Sperrholz 12 610 110
2 Gabel längs Birke Sperrholz 12 440 75
1 Gabel Abdeckung Birke Sperrholz 12 135 80
1 Sattelstütze Birke Sperrholz 18 220 120
2 Gabel quer Birke Sperrholz 18 80 60
2 Rahmen quer Birke Sperrholz 18 30 65
1 Sattel Birke SperrholzRundstab 18 310 15
1 Lenker Rundstab 28 30 65
2 Schraube Räder Eisen M8 110
2 Schraube Sattelstütze Eisen M8 85
2 Schraube Lenkbefestigung Eisen M8 45
22 Karosseriescheibe Eisen M8
6 Hutmutter Eisen M8

1. Schritt: Zeichen-Vorlage auf Holz übertragen

holz fürs kinderlaufradSchritt 1.1

Übertragen Sie mittels eines Kopierrades (Nähbedarf) oder mit Kopierpapierdie Außenkonturen der geschwungenen Teile von der Zeichnung auf das Sperrholz.

Sägen Sie dann mit der Stichsäge in Verbindung mit einem Kurvensägeblatt die einzelnen Teile aus. Ungenaue oder wellige Stellen in derKontur nachschleifen.

kinderlaufrad-teile mit stichsäge aussägenSchritt 1.2

Übertragen Sie bei den Einzelteilen, die zweimal benötigt werden, die Außenkontur mit dem ersten Teil auf Sperrholz.

Gleiche Teile werden zusammengespannt und noch einmal mit einem Handschleifklotz und grobem Schleifpapier, Körnung P80,an den Kanten geschliffen.

Schritt 1.3

das laufrad wird aus birkensperrholz gebaut

Für den Sitz werden vier gleiche Bögen aus 18 mm dicken Birkensperrholz ausgeschnitten und in der Breite miteinander verleimt. Wenn der Leim getrocknet ist, können Sie den Sitz mit Raspel und Feile oder einem Kantenschleifer in die endgültige Form bringen.

2. Schritt: Rahmen vom Laufrad aussägen

bohrungen werden ebenfalls notwendig beim bau eines kinderlaufradsSchritt 2.1

Auf den Rahmen und Gabelteilen werden die Positionen der Bohrlöcher und auf den Innenflächen die Positionen der Lenkbefestigung und Verstrebungen der Gabel angezeichnet.

Bohren Sie in die Einzelteile von Rahmen und Gabel die Löcher für die Schrauben (ø = 3,5 mm) und für die Achsen und Sitzbefestigung (ø = 8 mm).

kinderlaufrad- eine kreissäge kommt zum einsatzSchritt 2.2

Sägen Sie die Streben der Gabel und die des Rahmens mit einer Tisch- oder Handkreissäge auf dem Multifunktionstisch zu. Zeichnen Sie die Bohrlöcher auf den Streben an und bohren Sie die Befestigungslöcher (ø = 8 mm) für die Gabel.

Für die Höhenverstellung muss ein Schlitz in die Sattelstütze geschnitten werden. Dazu wird der Schlitz auf dem Brett angezeichnet und am oberen und unteren Ende ein Loch (ø = 8 mm) gebohrt.

kinderlaufrad-zwischenräume aussägenSchritt 2.3

Der Zwischenraum wird mit einer Stichsäge herausgesägt. Auf die Vorderseite der Gabel kommt eine Abdeckung. In die Mitte dieser Abdeckung wird entweder ein dekoratives Loch gebohrt oder man kann ein Katzenauge darauf befestigen. An den oberen Enden der Gabel wird jeweils ein Loch (ø = 25 mm) für den Lenker gebohrt.

3. Schritt: Schleifen und Verkleben

kinderlaufrad-glatt schleifenSchritt 3.1

Alle Kanten mit einem Handschleifklotz oder einer Kantenfräse runden. Schleifen Sie die Flächen mit einem Exzenterschleifer, letzter Schliff Körnung P 180. Verleimen Sie die Streben der Gabel mit der vorderen Abdeckung.

Die Einzelteile zur Montage des Rahmens werden zum Zusammenbau bereitgelegt. Geben Sie auf den Verbindungsflächen Holzleim an.

kinderlaufrad-wird verschraubtSchritt 3.2

Verspannen Sie zunächst eine Seite des Rahmens mit den Streben und verschrauben Sie die Verbindungen (Spax 3,5 x 30). Die zweite Seite wird festgespannt, ausgerichtet und verschraubt.

Damit ist der Rahmen zusammengebaut und kann zum Trocknen beiseite gelegt werden. Die beiden Bretter der Gabel werden auf die gleiche Art und Weise mit den Streben verbunden.

kinderlaufrad-mmit holzdübeln verbindenSchritt 3.3

In die obere Schmalfläche der Sattelstütze werden drei Löcher für Holzdübel (8 x 40) gebohrt. Stecken Sie Dübelspitzen in diese Löcher, richten Sie darauf den Sattel aus und drücken Sie ihn nach unten. Auf der Sattelunterseite haben Sie jetzt die Abdrücke, an denen Sie die Dübellöcher bohren müssen.

4. Schritt: Sattel montieren

kinderlaufrad-schraubzwingen bis der leim getrocknet istSchritt 4.1

Kleben Sie die Dübel zunächst in die Sattelstütze ein. Geben Sie in den Dübellöchern im Sattel und auf der Verbindungsfläche ausreichend Leim an und verspannen Sie alles mit einer Zwinge. Um die Einzelteile besser streichen zu können, werden die Flächen vor dem Zusammenbau farbig oder transparent gestrichen.

Schritt 4.2

kinderlaufrad-unterlegscheiben nicht vergessenAchten Sie darauf, dass bei jeder Verschraubung, immer dort wo die Maschinenschraube auf das Holz trifft, eine Unterlegscheibe dazwischen kommt. Stecken Sie Gabel und Rahmen zusammen und schieben Sie die beiden Befestigungsschrauben durch die Löcher. Stecken Sie auf die Schraube zuerst eine Beilagscheibe und drehen Sie dann die Stoppmutter auf.

Schritt 4.3

kinderlaufrad-sattelstuetze montierenSchneiden Sie die Distanzstücke für die Befestigung der Sattelstütze mit einer Eisensäge zu. Als Distanzstücke kann entweder ein Eisenrohr oder eine Distanzmuffe (M10 X 30) genommen werden. Bauen Sie die Sattelstütze so ein wie auf der Zeichnung dargestellt.

5. Schritt: Räder und Lenker befestigen

Schritt 5.1

kinderlaufrad-räder festschrauben

Bauen Sie nun Vorder- und Hinterrad ein und ziehen Sie alle Schrauben fest.

Sie müssen darauf achten, dass sich die Räder frei drehen können.

Der Lenker wird an den beiden Enden großzügig abgerundet.

Stecken Sie ihn dann durch die beiden Löcher in der Gabel und schieben Sie ihn an die richtige Position.

Schritt 5.2

kinderlaufrad-stabile verbindungen

Markieren Sie diese Position mit einem kleinen Strich auf dem Lenker und verschieben Sie ihn anschließend um ca. 12 mm.

Geben Sie jetzt rundherum zwischen Gabel und der Markierung Leim auf dem Lenker an und schieben Sie ihn zurück.

Schritt 5.3

Falls im Loch zur Lenkerbefestigung zu viel Spiel ist können Sie den Lenker auch von hinten mit einem 5 mm Holzdübel durch die Gabel befestigen.

Bauplan Kinderlaufrad selber bauen

Mit freundlicher Genehmigung von Festool

Kinderlaufrad Zeichnung

Zum Vergrößern anklicken

Kinderlaufrad Zeichnung

Zum Vergrößern anklicken