Elektro-Mäher, Hacke & Laubsauger

Die besten Laubsauger und Laubbläser im

Mitten im Herbst – Das sind die besten Laubsauger

Sobald die Tage kürzer werden, die Temperaturen immer weiter sinken und die Bäume ihre Blätter verlieren, macht sich der Herbst auch im Garten breit. Für alle Hobbygärtner beginnt damit das beschwerliche und oftmals lästige Zusammenkehren des Laubs.

Wer dies nicht mühsam per Hand erledigen möchte, kann sich mit einem Laubsauger die anstrengende Arbeit erleichtern.

Das Verbraucherportal Testsieger.de hat drei der aktuell beliebtesten Laubsauger aus unterschiedlichen Preisklassen ausgewählt und stellt die praktischen Helfer vor.

Bosch ALS 25

Bosch ALS 25

Die Traditionsmarke Bosch zeigt mit dem ALS 25 (ca. 80 Euro), dass auch preiswerte Modelle nicht auf komfortable Extras verzichten müssen.

Das Gerät kann wahlweise als Laubsauger, Laubbläser und sogar als Laubhäcksler eingesetzt werden.

Dank des kraftvollen 2.500-Watt-Elektromotors erreicht der Bosch ALS 25 Luftgeschwindigkeiten zwischen 150 und 300 km/h – und das stufenlos regulierbar.

Trotz dieser hohen Geschwindigkeiten hält sich die Lautstärke in Grenzen, lediglich das Häckseln kann größeren Lärm verursachen. Der gepolsterte Schultergurt des Geräts, der individuell einstellbare Griff und das geringe Gewicht von gerade einmal 4,4 Kilogramm sorgen für ein entspanntes Arbeiten.

Der 45 Liter umfassende Fangsack lässt sich per Reißverschluss komfortabel öffnen und ohne Probleme entleeren.

AL-KO Hurricane 75

Benzin-Laubsauger AL-KO Hurricane 75

Als Arbeitstier unter den Laubsaugern gilt der Benzin-Laubsauger AL-KO Hurricane 75 (ab ca. 415 Euro). Selbst nasses Laub auf Rasen oder Gehwegen stellt für das fahrbare Gerät kein Problem dar.

Effizientes und angenehmes Arbeiten ist dank des großen Gewebe-Fangsacks mit einem Volumen von gigantischen 200 Litern und einer Saugbreite von 75 Zentimetern garantiert.

Besonders praktisch ist die höhenverstellbare Saugvorrichtung, die an die jeweilige Laubmenge angepasst werden kann.

Auch die Technik und die verwendeten Materialien überzeugen: Der Motor ist leise und insgesamt drei PS stark – alle verwendeten Materialien bestehen aus pulverbeschichtetem Stahlblech.

Atika LSH 2600

Mit derzeit rund 40 Euro ist der Atika LSH 2600 eines der günstigsten Modelle auf dem Markt, aber immerhin 100 Watt stärker als sein Vorgängermodell.

Der geringe Preis wirkt sich allerdings auf die Qualität aus: Zwar sind die Leistung und die regulierbare Motorleistung des Gerätes durchaus lobenswert, doch beim Umgang mit dem Fangsack ist Vorsicht geboten, um das Material nicht zu beschädigen.

Insgesamt ist die Wahl des passenden Laubsaugers stark von den eigenen Anforderungen abhängig. Nur der AL-KO Hurricane 75 kommt mit besonders großen Gärten und größeren Mengen Laub zurecht, ist jedoch mit über 400 Euro verhältnismäßig teuer.

Ergebniss

Hobbygärtner auf der Suche nach dem perfekten Preis-Leistungsverhältnis greifen deshalb eher zum Bosch ALS 25, der für unter 100 Euro hervorragende Qualität und überzeugende Leistung bringt.

Schnäppchenjäger finden mit dem Atika LSH 2600 eine noch günstigere Alternative, müssen jedoch Abstriche bei der Verarbeitung hinnehmen.

Dieser Test wurde im November 2013 durchgeführt.