Wanne & Dusche


Zum Ratgeber
badewanne-reparieren-1
Emaille-Badewanne reparieren

Anleitung: Beschädigte Stellen verspachteln und versiegeln Durch die tägliche Hygiene entstehen schnell Schäden an Badewanne und Waschbecken in Form von kleinen Macken, Rissen und schlimmstenfalls größeren Stellen, an denen der Lack abgeplatzt ist. Diese Beschädigungen sehen nicht nur unschön aus, sondern fangen im Laufe...

mehr lesen

Zum Ratgeber
fliesen-verlegen-1
Fliesen richtig verlegen

Fliesen zu verlegen gehört zu den anspruchsvolleren Heimwerkerarbeiten. Dennoch ist es keine Zauberei und wer über das entsprechende Wissen, sowie das benötigte Werkzeug verfügt, kann mit etwas Übung sehr gute Ergebnisse erzielen und viel Geld sparen. Welche Werkzeuge und Hilfsmittel benötigt werden, hängt vom...

mehr lesen

Zum Ratgeber
wellness-1
Wellness-Badezimmer

Setzen Sie Ihre Wünsche fürs Bad einfach um Wer wünscht es sich nicht, tagtäglich eine Wellness-Oase besuchen zu können? Doch man muss nicht reich sein, um sich diesen Luxus zu gönnen, denn auch mit einem kleinen Geldbeutel ist es möglich, sich eine heimische Badelandschaft einzurichten, in der wir uns wohl fühlen und...

mehr lesen

Zum Ratgeber
schimmel-in-fuge
Schimmel im Bad - Schimmelpilze in Badezimmer-Fugen und Silikonfugen

Silikonfugen im Bad sind besonders anfällig für Schimmelpilze Marktforschungen zeigen: Schimmelige und unhygienische Silikonfugen gehören zu den größten Problemen in Deutschlands Haushalten. Doch warum sind ausgerechnet immer wieder die Sanitärfugen an Badewanne oder Duschkabinen vom Schimmelbefall betroffen? Das ist kein...

mehr lesen

Zum Ratgeber
waschbecken-erilo
Keramik und Marmor

Badezimmer durch Lotuseffekt leichter reinigen Quelle: www.erilo.de Die Reinigung im Bad, insbesondere die Entfernung von Kalk- und Wasserablagerungen, ist oftmals sehr aufwendig. Zum Teil sehr aggressive Reinigungsmittel greifen die Oberflächen von Badewanne und Waschbecken sehr leicht an, so dass die Optik auf Dauer...

mehr lesen

Zum Ratgeber
fugenmoertel-1
Fugenmörtel – den richtigen Fliesen-Fugenmörtel finden

Den richtigen Fliesen-Fugenmörtel finden Fliesen verlegen heißt: Untergrund vorbereiten, kleben und ausfugen. Der letzte Arbeitsschritt ist optisch von entscheidender Bedeutung, denn Fehler oder Mängel fallen sofort ins Auge. Was sollte man also über Fugenmörtel wissen und bei der Verarbeitung beachten? Der Markt bietet...

mehr lesen

Zum Ratgeber
default
Duschvorhang, Duschrollo und Schiebevorhang

Welcher Duschvorhang ist der richtige? Ein Duschvorhang ist in den meisten Fällen die am einfachsten zu installierende und kostengünstigste Form des Spritzschutzes bei der Körperpflege im Badezimmer. Duschvorhänge sind flexibel, in vielen Designs vorhanden und sehr leicht zu reinigen, da sie oftmals für die Waschmaschine...

mehr lesen

Zum Ratgeber
Beim Duschen spritzt das Wasser in alle Richtungen
Dusche abdichten – Wände vor Spritzwasser schützen

In der Dusche ist Wasser allgegenwärtig. Während des Duschens und bei der Reinigung wird nicht nur der Übergang von der Duschtasse zu den angrenzenden Wänden durch Spritzwasser belastet, auch die Wände im unmittelbaren Spritzbereich rund um die Duschwanne bekommen einen gehörigen Teil davon ab. Das ist durchaus riskant,...

mehr lesen

Zum Ratgeber
hygiene-1
Hygiene in Bad und Küche

Luftentfeuchter ". Schimmel in der Wohnung entfernen mit dem Anti-Schimmel-Set Es gibt mittlerweile viele einzelne und spezielle Anti-Schimmel-Mittel auf dem deutschen Markt. Der Online-Shop Westfa

mehr lesen

Duschen im eigenen Bad

Duschen gewinnt zunehmend Freunde – schon aus Umweltgesichtspunkten. Doch worauf muss der Heimwerker bei der Badrenovierung beim Bau der Dusche achten? Es werden Einsteiger-Lösungen wie Duschvorhang und günstige Duschkabinen vorgestellt, sowie Luxus-Duschabtrennungen und die modernen Wellness-Duschen wie Dampfdusche und Wärmekabine.

Sie interessieren sich für Möglichkeiten des flexiblen Spritzschutzes – einfach anzubringen und dekorativ fürs Badezimmer? Dann sind Sie bei Duschvorhängen und allem, was man darüber wissen sollte, goldrichtig!

Duschen ist gesund

Jeder, der morgens schon einmal hundemüde aus dem Bett gestiegen und anschließend ein kräftiges Duschbad genommen hat, kennt die belebende Wirkung des prasselnden Wassers. Der kreislaufanregende Effekt wird noch verstärkt, wenn die Temperatur abschließend auf kalt gestellt wird. Damit tut man Herz, Immunsystem und Bindegewebe etwas Gutes und friert nicht beim Abtrocknen. Am besten beginnt man an den Unterschenkeln und Unterarmen und führt das kalte Wasser von den Extremitäten her kommend langsam Richtung Körpermitte.

Duschen hat sich übrigens längst als anerkanntes Heilmittel etabliert: In der Dr.-Köhler-Parkklinik Bad Elster wird sogenanntes Dauerduschen gezielt eingesetzt, um das Immunsystem zu kurieren. Allerdings wird dabei mit Wasser mit Körpertemperatur geduscht. Nicht wegen der Heilwirkung, sondern wegen des Rekordversuchs haben sich 2005 zehn junge Leute unter die Dusche gestellt. Ihr Ziel war es, den bestehenden \"Dauerduschweltrekord\" von 100 Stunden zu brechen. Sechs von ihnen gelang es, vier Tage am Stück insgesamt 101 Stunden zu duschen.

Bad: Dusche und Duschkabine

Duschen im eigenen Bad Duschen gewinnt zunehmend Freunde – schon aus Umweltgesichtspunkten. Doch worauf muss der Heimwerker bei der Badrenovierung bei Bau der Dusche achten? Es werden Einsteiger-Lösungen wie Duschvorhang und günstige Duschkabinen vorsgestellt, sowie Luxus-Duschabtrennungen und die modernen Wellness-Duschen wie Dampfdusche und Wärmekabine. Sie interessieren sich für Möglichkeiten des flexiblen Spritzschutzes - einfach anzubringen und dekorativ fürs Badezimmer? Dann sind Sie bei unserem Ratgeber über Duschvorhängen goldrichtig!

Duschen ist gesund

Jeder, der morgens schon einmal hundemüde aus dem Bett gestiegen und anschließend ein kräftiges Duschbad genommen hat, kennt die belebende Wirkung des prasselnden Wassers. Der kreislaufanregende Effekt wird noch verstärkt, wenn die Temperatur abschließend auf kalt gestellt wird. Damit tut man Herz, Immunsystem und Bindegewebe etwas Gutes und friert nicht beim Abtrocknen. Am besten beginnt man an den Unterschenkeln und Unterarmen und führt das kalte Wasser von den Extremitäten her kommend langsam Richtung Körpermitte. Duschen hat sich übrigens längst als annerkanntes Heilmittel etabliert: In der Dr.-Köhler-Parkklinik Bad Elster wird sogenanntes Dauerduschen gezielt eingesetzt, um das Immunsystem zu kurieren. Allerdings wird dabei mit Wasser mit Körpertemperatur geduscht. Nicht wegen der Heilwirkung, sondern wegen des Rekordversuchs haben sich 2005 zehn junge Leute unter die Dusche gestellt. Ihr Ziel war es, den bestehenden \"Dauerduschweltrekord\" von 100 Stunden zu brechen. Sechs von ihnen gelang es, vier Tage am Stück insgesamt 101 Stunden zu duschen.

Dusche einbauen

Duschkabine und -abtrennung Die richtige Duschabtrennung und Tür für die Duschkabine: Schiebe- und Falttüren, die mit kugelgelagerten Laufrollen geführt werden, garantieren ein leichtes öfnen und Schließen. Dusche selbst abdichten Dass in der Dusche das Wasser kräftig nach allen Seiten spritzt, liegt in der Natur der Sache. Was für Reinlichkeit und Hygiene gut ist, kann für die angrenzenden Wände aber fatal sein: Eindringendes Wasser führt hier leicht zu Bauschäden. Deshalb muss man die Umgebung der Dusche schon beim Einbau sorgfältig abdichten. Wie das geht, das zeigen wir hier. Duschvorhang Ein Duschvorhang ist in den meisten Fällen die am einfachsten zu installierende und kostengünstigste Form des Spritzschutzes bei der Körperpflege im Badezimmer.