Drucksprüher Vergleich 2018

Die besten Drucksprühgeräte und Gartenspritzen im Vergleich.

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Drucksprüher Vergleich 2018 bei eBay entdecken!

Kaufberatung zum Drucksprüher Vergleich bzw. Test 2018

  • Sie können Drucksprüher zur Unkrautvernichtung, zur Bewässerung Ihres Gartens sowie zur Entfernung von Moos verwenden.
  • Sie sollten einen Drucksprüher verwenden, der mit Sicherheitsventil ausgestattet ist, wenn dieser mit Reinigern auf Chemiebasis, Herbiziden oder Fungiziden (Pflanzen- bzw. Pilzvernichtungsmitteln) befüllt wird.
  • Eine große Hilfe stellen Drucksprüher bei Umzügen zur Tapetenentfernung dar.

drucksprueher-test

Baumärkte bieten Ihnen vielerlei Produkte an, welche sowohl zur Pflege von Pflanzen als auch zum Bearbeiten von Wänden genutzt werden können. Dabei sind bei den Sprühgeräten vor allem drei Produktkategorien relevant: Rückenspritzen, Handsprüh- und Drucksprühgeräte.

Unser Anliegen ist es, Sie mithilfe des Drucksprüher-Vergleichs 2018 über Modelle zu informieren, die auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind. Zudem möchten wir Sie auf Wissenswertes hinweisen, das bei einem Kauf zu beachten ist. So verfügen die besten Drucksprüher beispielsweise über ein metallenes Sprührohr und einen Druck von mindestens 3 bar. Was es zudem bei der Behältergröße und der Betriebsart zu beachten gibt, erfahren Sie in unserer Kaufberatung.

1. So funktioniert der Drucksprühgeräte

1.1. Aufbau eines Drucksprühers

drucksprueher2
Die handlichen Pumpsprüher stellen die klassische Variante der verschiedenen Typen dar.

Drucksprüher, auch Spritz- sowie Drucksprühgeräte genannt, setzen sich aus einem Gefäß und der daran befestigten Sprühlanze zusammen. Mittels einer Luftpumpe baut man Druck auf, sodass die im Behälter enthaltene Flüssigkeit durch ein Ventil gedrückt und somit versprüht werden kann.

Es besteht die Möglichkeit, das Gerät mit weiterem Equipment auszustatten. So kann ein zusätzliches Rohr das bereits bestehende verlängern oder Aufsätze das Sprühergebnis vervielfältigen. Insbesondere Sprühkegel eignen sich für ein gezieltes Besprühen von Pflanzen. Auch ist es von großer Bedeutung, den Strahl des Wassers beliebig stark einzustellen.

Die Gartenspritzer werden wegen der integrierten Pumpe auch als Pumpsprüher bezeichnet. Diese Bezeichnung bezieht sich allerdings oft auf die kleinen und handlichen Drucksprühgeräte, die eine große Ähnlichkeit mit einer Sprühpistole besitzen.

1.2. Wo der Druck entsteht

drucksprueher5
Durch Pumpen entsteht der nötige Druck.

Grundvoraussetzung ist etwas Muskelkraft, um den Druck durch wiederholtes Pumpen aufzubauen. Ein mögliches Zurückfließen der Flüssigkeit wird aufgrund des eingebauten Rückschlagventils verhindert.

Besonders wichtig ist dies, um ein Austreten von Chemikalien zu verhindern, falls Sie mit solchen arbeiten wollen. Nur sehr wenige Geräte werden mithilfe eines Motors betrieben. Diese Geräte kommen in der Regel eher im beruflichen Alltag professioneller Reinigungskräfte zum Einsatz.

2. Die Anwendung von Drucksprühern

In der Regel werden Spritzgeräte zur Pflege von Pflanzen im heimischen Garten verwendet. Die Bewässerung der Außenbereiche sowie eine Schädlings-, Moos- und Unkrautbekämpfung sind jedoch ebenfalls möglich. In der Wohnung helfen Ihnen die kleinen Sprüher dann dabei, Putz und Tapeten von den Wänden zu lösen sowie Schimmel (mit den entsprechenden Mitteln) zu beseitigen.

Jeder leidenschaftliche Gärtner kennt das Problem: Eine gleichmäßige Bewässerung der sorgsam angelegten Beete, Hecken und Stauden fällt mit einem Gartenschlauch oder einer Gießkanne in der Regel eher schwer. Vor allem bei der Verwendung von Pflanzennahrung und Dünger ersparen Ihnen Drucksprühgeräte ein ständiges Schleppen oder Nachfüllen der Behälter.

2.1. Einsatzgebiete von Drucksprühern

drucksprueher6
In der Landwirtschaft werden die Geräte zur Schädlingsbekämpfung benutzt.

Den Behälter befüllen Sie je nach Anwendungsgebiet mit Wasser, Düngemitteln, Unkraut- oder Moosentferner. Damit Sie Zeit sparen und größere Flächen zügiger behandeln können, empfehlen wir Ihnen ein Verlängerungsrohr.

Im Innenbereich können Sie mit den kleinen Helfern schwer zugängliche Stellen erreichen und z. B. Wände oder Tapeten bearbeiten. Mithilfe einer Peroxid- oder Essiglösung behandeln Sie auch Schimmelflecken aus einer sicheren Distanz.

Was ist im Dünger enthalten?

Ein Dünger beinhaltet vor allem Kalium, Stickstoff und Phosphor.
Kalium kräftigt die Pflanze, Stickstoff sorgt für gutes Wachstum und Phosphor lässt die Pflanze schön erblühen.

Außerdem sind Drucksprüher hervorragend dafür geeignet, Fassaden oder Dächer von leichtem Schmutz zu befreien. Der hohe Druck spritzt alle Arten von Dreck einfach weg.

Sollten Sie den Erwerb eines Drucksprühers in Betracht ziehen, so können Sie mit diesem auch verschmutzte Gegenstände wie Fahrräder oder Autofelgen reinigen. Das macht ihn zum Allrounder im Heimwerker-Haushalt und ergänzt jede Kfz- oder Fahrradwerkstatt um ein nützliches Utensil.

Einsatzort Haushalt und Innenbereich Garten und Außenbereich
Anwendungsbeispiele
  • Deckenreinigung
  • Fassadenreinigung
  • Tapeten entfernen
  • Schimmelbekämpfung
  • Bewässerung
  • Düngung
  • Unkrautentfernung
  • Schädlingsbekämpfung
  • Reinigung von Fahrrad-oder Autoteilen

 3. Drucksprüher-Kaufberatung: die wichtigsten Kriterien

3.1. Drucksprüher-Typen

Grundsätzlich lassen sich die Geräte in folgende Rubriken unterteilen: Handdrucksprüher, Rückenspritzen und elektrische Sprüher.

Nachfolgend verdeutlichen wir, inwiefern sich die Drucksprüher-Typen voneinander unterscheiden.

Pumpsprüher Rückenspritze Akku-Pumpsprüher
handdrucksprüher rückenspritze akku-druckspritze
Die Geräte sind normalerweise über den Pumpstempel zu bedienen. Auch wenn sie ein wenig unhandlich sind, benötigt das geringe Volumen nur einen äußerst niedrigen Druck und folglich auch insgesamt weniger Pumpstöße. Solche Mini-Drucksprüher sind besonders für Kurzzeit-Einsätze geeignet. Ein Vorzug der Rückenspritzgeräte besteht in der Möglichkeit, diese wie Rucksäcke zu tragen. Rückenspritzen haben oft ein großes Füllvolumen von durchschnittlich zehn Litern. Sie eignen sich daher zum Einsatz in einem großflächigen Garten und zur Fassadenreinigung. Ein Akku-Drucksprüher wird durch einen Akku mit Strom versorgt. Der Vorteil liegt in der elektrischen Pumpe, die in kürzester Zeit den erforderlichen Innendruck herstellen kann. Zudem wird der Druck lange konstant gehalten. Bei Rückenproblemen empfiehlt sich ein automatischer Drucksprüher.
Für die Reinigung Ihres Autos oder Ihres Motorrads eignet sich der Schaumsprüher ganz besonders. Diese Unterkategorie des Handsprühers wird mit Wasser und einem schäumenden Reinigungsmittel befüllt. Aus der Düse des Sprühers tritt feiner Reinigungsschaum, den Sie direkt auf den Lack Ihres Fahrzeugs aufbringen können. Kurz einwirken lassen, abspülen – fertig ist der Glanz für Ihren Wagen!
Druckspeicher
Je nach Zweck kommt ein anderer Typ in Frage.

Die meisten Gartenspritzer verfügen über ein Fassungsvermögen von etwa 5 Litern, welches zur Bewässerung herkömmlicher Gärten völlig ausreichend ist. Ein durchschnittlicher Drucksprüher wiegt unbefüllt ungefähr 1,5 kg. Für die Behandlung kleiner Flächen ist ein Fassungsvermögen von 1,5 Litern genügend.

Was das Material betrifft, können wir ebenfalls klare Empfehlungen aussprechen. Möchten Sie überwiegend mit Wasser spritzen, dann ist Messing das prädestinierte Material, welches sowohl rostfrei als auch robust erscheint.

Für das Pflanzendüngen sind Geräte mit Messingrohr ebenfalls gut geeignet. Bei einer häufigen Verwendung von Chemikalien ist ein säurebeständiges Sprührohr aus Plastik empfehlenswert. Die Stiftung Warentest kann hier leider keine weiteren hilfreichen Tipps geben, da sich das Prüfinstitut noch nicht mit Drucksprühern beschäftigt hat.

Verstellbare Ventile: Besonders praktisch für Gartenarbeiten sind Drucksprüher mit verstellbaren Ventilen. Mit einem solchen Ventil können Sie den Wasserkegel genau auf Ihre Pflanzen anpassen.

3.2. Betriebsdruck

In der Regel beträgt der größtmögliche Druck bei der Verwendung von Drucksprühgeräten ca. 3 Bar. Einige Hersteller geben andere Maßangaben an, meist Megapascal. Sollte dies der Fall sein, eignet sich folgende Umrechnung:

1 Bar (bar) = 10 Megapascal (MPa)

Hochdruckreiniger, welche industriell zur Dächer- und Autoreinigung verwendet werden, benötigen mit 100 - 200 bar einen weitaus größeren Druck als günstige Drucksprüher für den Garten.

Achtung: Auch Drucksprüher können zarte Pflanzen schnell entwurzeln, wenn Sie beim Bewässern unachtsam sind.

drucksprueher4

4. Fragen & Antworten: Was Sie noch über Drucksprüher wissen sollten

4.1. Drucksprühgerät oder Schaumsprüher?

Für die Reinigung von Fliesen oder Fugen oder ähnlichem erweisen sich Schaumsprüher in Kombination mit seifehaltigen Flüssigkeiten als äußerst hilfreich. Möchten Sie jedoch im Garten Ihre Pflanzen pflegen, dann sind vor allem herkömmliche Drucksprüher oder auch Rückenspritzen zu empfehlen.

4.2. Wie können Pflanzen mit dem Sprüher gedüngt werden?

Dünger mit Drucksprüher verteilen
Sie können Dünger auch ohne viel Aufwand selbst herstellen.

Pflanzendünger erhalten Sie problemlos in einem Großteil der Baumärkte. Wenn Sie Bio-Dünger selbst herzustellen wünschen, kann beispielsweise aus Brennnesseln ein passendes Extrakt im Handumdrehen angerührt werden.

Sie benötigen dafür lediglich 1 kg an Brennnesseln, welche mit 10 l Wasser für einen Zeitraum von ungefähr zwei Wochen eingeweicht werden. Rühren Sie den Dünger mindestens einmal am Tag. Die fertige Tinktur ist zwar besonders geruchsintensiv, lässt sich aber mit Wasser in einem Verhältnis von 1 zu 20 verdünnen und anschließend abfüllen.

4.3. Wie lang ist in der Regel der Schlauch?

Die durchschnittliche Länge des Schlauchs liegt bei ca. 1 m, ohne den Griff mit einzuberechnen. Für die meisten handwerklichen Zwecke reicht diese Länge vollkommen aus.

 

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

Aktuelles User-Feedback

5,0/5 aus 5 Bewertungen
 

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Drucksprüher Vergleich 2018 bei eBay entdecken!

Kommentare
Noch keine Kommentare vorhanden Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Drucksprüher Test bzw. Vergleich 2018.
Neuen Kommentar veröffentlichen