Kaufberatung zum Industriestaubsauger Test bzw. Vergleich 2021

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Industriestaubsauger ist das größere, stärkere und robustere Äquivalent zum klassischen Staubsauger.
  • Ein Industriestaubsauger kommt bei der Reinigung von Produktionsstätten und Industrieanlagen zum Einsatz. Im Privatbereich ist er auf der Baustelle im Einsatz sowie in der Garage oder im Keller.
  • Entscheidende Kaufkriterien, wenn Sie einen Industriestaubsauger kaufen, sind Leistung, Behältervolumen sowie die Funktionen des Geräts – beispielsweise, ob er Flüssigkeiten ansaugen oder Luft auspusten kann.

industriestaubsauger-test

Industriestaubsauger sind für den Einsatz in großen Gebäuden oder Räumen im Industriebereich gemacht – und überall dort, wo herkömmliche Staubsauger keine ausreichende Leistung bringen oder überhaupt nicht geeignet sind. Sie saugen kleine und große Schmutzpartikel, nassen sowie trockenen Schmutz oder sogar Wasser auf. Am Anfang waren sie hauptsächlich für die Reinigung von gewerblichen Räumen, Gebäuden und Werkstätten gedacht. Mittlerweile nutzen Privatanwender Industriestaubsauger auch für zuhause, um im Innen- und Außenbereich Schmutz und Dreck zu beseitigen.

Worauf es bei den wichtigen Kaufkriterien ankommt – beispielsweise beim Behältervolumen, bei der Leistung, beim Luftvolumen, beim Preis, beim Gewicht sowie bei den Maßen, der Staubklasse und der Lautstärke – das ist Thema in diversen Industriestaubsauger-Tests im Internet. Die Redaktion von Heimwerker.de hat diese Informationen in der folgenden Kaufberatung 2021 gebündelt zusammengetragen.

1. Welche Arten von Industriestaubsaugern gibt es?

Der Klassiker unter den Industriesaugern ist der Nass- und Trocken-Sauger. Er ist nicht nur für den gewerblichen Bereich und Industrieanlagen sehr praktisch, sondern auch im Keller, in der Garage, auf der Terrasse, im Garten und sogar im Wohnraum. Der Industriestaubsauger in Form eines Nass- und Trockensauger saugt Schmutz und Flüssigkeiten auf. Darüber hinaus gibt es noch weitere Staubsaugerarten.

Industriestaubsauger der Kategorie Waschsauger saugen ausschließlich Flüssigkeiten auf. Sie sind laut Recherchen der Heimwerker.de-Redaktion beliebte Industriestaubsauger fürs Auto. Der Industriestaubsauger für Asche reinigt Feuerstellen und die Scheuer-Saug-Maschine dient der gründlichen Säuberung von Fußböden aller Art in großen Gebäuden. Auch als Industriestaubsauger für die Baustelle ist dieses Modell laut Berichten in diversen Industriestaubsauger-Tests im Internet sehr beliebt.

Welche Vor- und Nachteile diese Produkte haben, zeigt die folgende Tabelle:

Staubsaugerart Eigenschaften
Industriestaubsauger, Nass- und Trocken-Sauger

industriestaubsauger-vergleich

+ vielseitig einsetzbar

- groß, schwer und laut

Industriestaubsauger, Waschsauger

industriestaubsauger unterschiede

+ gut geeignet, um den Autoinnenraum zu reinigen
+ reinigt Teppiche, Polstermöbel und Matratzen gründlich- kann Matratzen und Polster (zu) sehr durchfeuchten
Industriesauger für Asche

industriestaubsauger gemeinsamkeiten

+ mit hitzebeständigem Metallbehälter

- Reinigung des Geräts kann mühsam sein, wenn es keine automatische Reinigung hat

Scheuer-Saug-Maschine

industriestaubsauger-vergleich

+ mehrere Funktionen

- Rutschgefahr nach der Reinigung
- teuer

2. Welche Vor- und Nachteile hat ein beutelloser Industriestaubsauger?

Die grundsätzlichen Funktionen der verschiedenen Staubsauger sind gleich. Modell-Typen der Kategorie Kessel- oder Allessauger können sowohl nass wie auch trocken reinigen. Sie funktionieren ohne Staubbeutel, sind stattdessen – je nach Einsatzgebiet – mit verschiedenen Filtern ausgestattet.

Diese grundsätzlichen Vor- und Nachteile werden beutellosen Industriestaubsaugern zugeschrieben:

    Vorteile
  • kann trockenen Müll und Wasser aufsaugen
  • keine Staubbeutel erforderlich, das spart Folgekosten
  • Staub und Schmutz bleibt zuverlässig im Behälter, kein Staubbeutel vorhanden, der beim Aufsaugen von sehr kantigem Schmutz reißen kann
  • nimmt Wasser und Schmutz ohne Saugleistungsverlust auf
    Nachteile
  • Reinigung kann sehr aufwendig sein
  • Reinigung häufig nicht sehr hygienisch
  • muss nach jedem Einsatz gereinigt werden, vor allem Wasserrückstände müssen sofort entfernt werden, sonst fängt der Staubsauger an zu schimmeln

3. Was ist laut Industriestaubsauger-Tests im Internet zu beachten?

industriestaubsauger-automatische-filterreinigung

Behältervolumen, Luftvolumen, Leistung und Staubklasse geben Auskunft über die Leistungsfähigkeit eines Industriestaubsaugers.

Wer einen Industriestaubsauger kauft, sollte dabei diese wesentliche Kriterien beachten.

  • Fassungsvermögen
  • Leistung (wird angegeben in Volt)
  • Luftvolumen (wird in Liter pro Sekunde erfasst)
  • Preis
  • Maße
  • Gewicht
  • Staubklasse
  • Lautstärke

3.1. Wie groß sind die Staubbehälter von Industriestaubsaugern?

Handelsübliche Industriestaubsauger haben ein Behältervolumen von 17, 25 oder 30 Litern. Es gibt sie auch mit größeren Behältern. Die besten Industriestaubsauger haben ein Behältervolumen von 30 Litern. Dieses Volumen ist besonders praktisch, wenn größere Industriegebäude zu reinigen sind.

Tipp der Heimwerker.de-Redaktion: Industriesauger gibt es auch mit Blasfunktion, damit erübrigt sich die Anschaffung eines weiteren Gerätes, wie dem Laubbläser. Die Blasfunktion ist auch hilfreich, wenn der Staub hartnäckig am Boden klebt. Er lässt sich mit dieser Funktion aufwirbeln und anschließend einfach aufsaugen.

3.2. Welche Leistung sollte der Industriesauger haben?

Watt vs. Leistung

Eine hohe Wattzahl ist nicht gleichbedeutend mit einer guten Saugleistung. Die Saugleistung hängt auch von Düse, Schlauchlänge und Ausstattung ab.

Gewerbestaubsauger arbeiten in der Regel mit 1000 bis 1500 Watt, wie handelsübliche Hochdruckreiniger auch. Einige Modelle verfügen über ein Drehrad, mit dessen Hilfe sich die Saugleistung anpassen lässt. Denn für Laubsaug-Arbeiten ist nicht so viel Leistung notwendig wie beim Aufsaugen von Bauschutt.

Mit der Leistung in Watt ist der Stromverbrauch sehr eng verknüpft. Je höher die Wattzahl, desto höher ist der Stromverbrauch. Modelle, die sich regulieren lassen, verbrauchen in der Regel weniger Strom, wenn sie nicht immer auf der höchsten Stufe arbeiten.

3.3. Welches Luftvolumen bewältigt ein guter Industriestaubsauger?

Bei vielen Industriestaubsaugern ist der Volumendurchsatz angegeben, wenn es um die Beschreibung der Saugleistung geht. Die Angabe in l/s beschreibt, wie viel Liter Luft, die Staub und Schmutz enthält, der Staubsauger pro Sekunde durch die Sauföffnung ansaugen kann. Gute Geräte schaffen um die 70 l/s.

Die Stiftung Warentest hat Industriestaubsaugern keinen Test gewidmet und auch keinen Industriestaubsauger-Testsieger gekürt. Allerdings veröffentlichen die Verbraucherschützer in regelmäßigen Abständen Tests zu Staubsaugern im Internet. Besonders leistungsstarke Modelle könnten als Alternative zum Industriestaubsauger auch privat genutzt werden.

industriestaubsauger-mit-steckdose

Industriestaubsauger sind leistungsstark genug für Industrie- und Produktionsanlagen. Doch auch auf Baustellen sind sie im Einsatz.

3.4. Was kostet ein Industriestaubsauger?

Haushaltstaugliche Nass- und Trockensauger aus der Kategorie der Staubsauger für die Industrie, die es oft sogar bei Discountern wie Aldi oder Lidl gibt, sind für Preise ab etwa 60 Euro erhältlich. Sie fallen in die Kategorie der günstigsten Industriestaubsauger.

Für professionelle Geräte steigt der Preis auf mehrere hundert Euro, die Sie einkalkulieren müssen, wenn Sie einen Industriestaubsauger kaufen, der eine Gewerbeimmobilie sauber halten soll. Für große Industriestaubsauger können es auch mehrere tausend Euro sein.

3.5. Wie sind Maße und Gewicht eines Industriestaubsaugers?

industriestaubsauger-baustelle

Ganz besonders praktisch sind Industriestaubsauger, die sich beispielsweise ans Schleifgerät anschließen lassen. So wird der Schleifstaub direkt eingesaugt.

Flexible Verwendung und der notwendige Platz zum Verstauen sind bei Haushaltsgeräten ein wichtiges Auswahlkriterium. Industriestaubsauger sind in der Regel größer und schwerer als haushaltsübliche Staubsauger. Ein kleiner Industriestaubsauger bringt leicht ein Gewicht von 6 kg auf die Waage. Die großen Industriestaubsauger wiegen 15 bis 18 kg und mehr. Renommierte Hersteller wie Nilfisk, Makita oder Bosch setzen mittlerweile auf leichtere Varianten, die einfacher zu handhaben sind.

Um größere Flächen, wie beispielsweise die Terrasse oder den gesamten Keller leicht reinigen zu können, braucht der Industriestaubsauger ein langes Kabel und am besten dazu auch einen langen Industriestaubsauger-Schlauch. Im Idealfall ist der Saugschlauch 10 m lang. Bei einem längeren Saugschlauch geht zu viel Saugkraft verloren.

Es gibt auch Industriestaubsauger mit Akku. Hier schränkt die Akkuleistung die Dauer des Saugmanövers ein sowie der Saugschlauch den Aktionsradius.

Industriestaubsauger mit Steckdose: Da Industriestaubsauger häufig in Werkstätten oder im Hobbykeller zum Einsatz kommen, ist es sehr praktisch, wenn sie über die Möglichkeit verfügen, Elektrowerkzeuge anzuschließen. Damit lassen sich lange Kabelwege und Stolperfallen vermeiden. Zudem erkennen die Geräte, wann das angeschlossene Werkzeug eingeschaltet ist, und schalten sich dann automatisch ebenfalls ein, um den Staub oder die Späne wegzusaugen.

3.6. Wie benutzerfreundlich sind Industriestaubsauger?

industriestaubsauger-fuer-feinstaub

Besonders leise ist der Industriestaubsauger nicht. Dafür ist er besonders leistungsfähig im Kampf gegen groben Schmutz und Staub.

Der Geräuschpegel von Industriestaubsaugern liegt mit mehr als 70 dB meistens höher als bei Elektrostaubsaugern für den Haushalt. Modelle mit doppelter Schalldichtung sind zwar etwas teurer, doch das macht die Industriestaubsauger leise. Auch die Industriestaubsauger mit Beutel sind leiser als ihre beutellosen Kollegen.

Moderne Geräte sind einfach in der Handhabung und Wartung. Das gilt auch für die Reinigung der Filter von Industriestaubsaugern, die sich leicht entnehmen lassen. Die Reinigung sollte unbedingt genau nach der Anleitung des Herstellers erfolgen, meist mit Wasser und einem passenden Reinigungsmittel. Der Filter darf erst wieder in das Gerät eingesetzt werden, wenn er vollständig getrocknet ist.

Einige Industriestaubsauger haben eine automatische Filterreinigung. Der verschmutzte Filter macht sich selbst sauber. Dazu ist der Industriestaubsauger mit Klopffunktion ausgestattet, oder er reinigt den Filter mit kräftigen Luftstößen. Der Schmutz landet dann im Schmutzauffangbehälter. Damit ist es möglich, das Gerät auch über einen längeren Zeitraum ohne Unterbrechung zu nutzen. Industriestaubsauger mit Klopffunktion sind entweder vollautomatisch oder sie haben einen Knopf, über den der Anwender die Reinigung auslösen kann.

4. Häufige Fragen und Expertenantworten rund um den Industriestaubsauger-Vergleich

4.1. Gibt es auch Industriestaubsauger-Roboter?

Saugroboter, die den Boden oberflächlich reinigen, sind nicht nur im Haushalt eine große Hilfe. Auch im Bereich der Fabrik-, Produktionshallen und in Bürogebäuden können sie gute Dienste leisten. Es gibt die Industriestaubsauger-Roboter bisher allerdings nur von sehr wenigen Herstellern und Marken. Dazu gehören Makita und Kärcher.

4.2. Sind Industriestaubsauger für Feinstaub geeignet?

industriestaubsauger-mit-beutel

Verfügt ein Industrieroboter über unterschiedliches Zubehör, ist er eine sinnvolle Anschaffung für Bauherren, die viel Eigenleistung erbringen werden.

Die meisten Modelle, ob beutellose Industriestaubsauger oder Industriestaubsauger mit Beutel, verfügen über Feinfilter. Um damit auch gefährliche Stoffe aufsaugen zu können, braucht das Gerät unbedingt einen Mikrofilter.

4.3. Was ist besser, ein Industriestaubsauger mit Akku oder ein Industriestaubsauger mit Kabel?

In punkto Saugleistung können die modernen Industriestaubsauger mit Akku mit den kabelgebundenen Geräten mithalten. Allerdings haben sie meistens eine nur sehr kurze Betriebszeit mit eine Akkuladung.

4.4. Wohin mit dem Industriestaubsauger-Zubehör?

Industriestaubsauger für zuhause oder das Gewerbe haben meistens Zubehör, wie Adapter, Düsen oder Verlängerungskabel. Damit diese nicht auf Baustellen verloren gehen und immer griffbereit sind, ist es sinnvoll, wenn das Gerät eine durchdachte Zubehöraufbewahrung integriert hat.

4.5. Welche Marken und Hersteller gibt es für Industriestaubsauger?

Neben den großen Namen, wie Kärcher, Bosch oder Makita gibt es noch weitere Hersteller für gute Nass- und Trockensauger: Stanley FatMax, Metabo, Einhell, Gardena und Nilfisk.

Reinigen wie ein Profi sagt zu unserem Vergleichssieger