Rostumwandler Vergleich 2019

Die besten Rostkonverter im Vergleich.

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Rostumwandler Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Kaufberatung zum Rostumwandler Test bzw. Vergleich 2019

  • Rostumwandler bekämpfen Rost, indem sie diesen chemisch so verändern, dass er von porösem und brüchigem Material zu einer festen Verbindung wird, die auch danach nicht mehr anfällig für Korrosion ist. Aus Eisenoxid wird Eisenphosphat.
  • Das Auto ist ein beliebter Einsatzort für den Rostentferner, der überall dort eingesetzt werden kann, wo sich Stahl und Eisen befinden, die anfällig für Rost sind. Dabei gibt es ihn sowohl als Flüssigkeit, Spray und als Gel – je nach erforderlicher Präzision bei der Auftragung.
  • Nach Anwendung ist die Oberfläche nicht nur gegen wiederkehrenden Rost geschützt, sondern kann oft auch direkt lackiert werden. Das liegt daran, dass der Rostumwandler häufig auch eine Grundierungsfunktion besitzt.

Rostumwandler Test
Eisen ist ein Baumaterial, das für die unterschiedlichsten Zwecke in rauen Mengen gebraucht wird. Allein im Jahr 2015 exportierte Deutschland Stahl und Eisen im Wert von fast 21 Millionen Euro (Quelle: Statistisches Bundesamt). Wofür Eisen ebenfalls bekannt ist, ist seine Anfälligkeit für Rost, der jährlich Schäden in Millionenhöhe anrichtet. Wenn Sie diesen Zersetzungsprozess angehen wollen, ist Rostumwandler günstig. Was dieses chemische Hilfsmittel bewirkt und wie Sie Ihren persönlichen Rostumwandler Testsieger finden können, erklären wir Ihnen in unserem Rostumwandler Vergleich 2019.

1. Von porös zu stabil – Der Rostumwandler-Effekt

Der Umwelt zuliebe

Frühere Rostkonverter-Typen nutzten für die Verwandlung in Eisenphosphat Stoffe wie Chromate, Cadmium oder Blei. Da sich diese Stoffe erwiesenermaßen sehr negativ auf die Umwelt auswirken, werden sie heutzutage nicht mehr verwendet. Bereits 2010 berichtete die Stiftung Warentest zudem, dass das damals beliebte türkische Produkt Por Çöz wegen Verätzungsgefahr und gefährlicher Gase in Deutschland verboten wurde. Einen eigenen Rostumwandler Test bietet sie hingegen nicht.

Anders als Edelmetalle wie Gold oder Silber ist Eisen reaktionsfreudig und interagiert zu unserem Leidwesen auch gerne mit Sauerstoff und Flüssigkeiten. Der dadurch entstehende Rost macht es porös und breitet sich stetig aus. Der Rostumwandler, der auch als Rostkonverter oder Rostlöser bezeichnet wird, setzt hier an und arbeitet mit dem, was er zur Verfügung hat.

Er kann zwar den Rost nicht wieder in Eisen verwandeln, aber den Rost selbst in eine stabile, neue Verbindung ummodeln. Das gelingt durch die enthaltene Phosphorsäure, die das Eisenoxid des Rosts zu Eisenphosphat macht. Dasselbe funktioniert auch mit Tanninen, die manche Rostumwandler-Marken statt des Phosphors verwenden.

Ist der Umwandlungsvorgang abgeschlossen, ist das Eisenphosphat sogar so beschaffen, dass es selbst nicht mehr rosten kann. Effektiver kann eine Rostbekämpfung am Ende also kaum ausfallen. Ein zusätzlicher Pluspunkt ist, dass einige Umwandler gleichzeitig einen Grundierungseffekt haben, der es ermöglicht, dass Lack darauf haften bleibt. Wenn Sie am Auto Rost nicht nur unschädlich, sondern auch optisch unsichtbar machen wollen, kann der Rostlöser Ihnen dabei helfen, indem er einen Arbeitsschritt und Zusatzkauf von Grundierung erspart.

Vorher gut säubern: Es ist wichtig, dass die Roststelle vorher von anderem Schmutz gereinigt wird, damit der Rostumwandler seine Wirkung entfalten kann. Sie erleichtern den Prozess zudem enorm, wenn Sie es ermöglichen könnten, die betreffende Roststelle vorher abzuschleifen, etwa mit einem Winkelschleifer, einem Sandstrahlgerät oder einer Bürste. Das glättet die unebene Rostschicht und macht die Anwendung des Rostkonverters sehr viel effektiver.

Bevor wir Ihnen die Einzelheiten näherbringen, die die besten Rostumwandler ausmachen, zeigen wir Ihnen noch die gängigsten Vor- und Nachteile der Rostlöser:

  • verwandelt Rost in brauchbares, rostfreies Eisenphosphat um
  • eignet sich als Lack-Grundierung
  • preiswert
  • keine Rückbildung zu Eisen möglich
  • Oberflächen glänzen nicht mehr nach Anwendung

2. Zäh oder flüssig? Rostumwandler hat unterschiedliche Konsistenzen

Je nachdem, für welches Einsatzgebiet Sie den Rostkonverter verwenden wollen, eignet sich eine andere Form. Deswegen gibt es die Rostumwandler in verschiedenen Viskositätsstufen:

  • Gel
  • Flüssigkeit
  • Spray

Wir sagen Ihnen, was Sie wann benutzen sollten:

2.1. Gel

rostumwandler grundierung
Rostumwandler lässt sich als Spray gut, aber nur ungenau verteilen.

Befindet sich die Roststelle, die Sie behandeln wollen, über Ihnen an der Decke oder auf Metallflächen, die senkrecht verlaufen, braucht es Rostlöser, der auch an diesen Positionen verharren kann und nicht den Gesetzen der Schwerkraft nachgibt. Als zähes Gel hat er eine bessere Haftung als in flüssiger Form. Auch, wenn es beim Auftragen auf Präzision ankommt und Metallflächen in unmittelbarer Nähe nicht betroffen sein sollen, ist das Gel besser. Dafür kommt es an schlecht zugänglichen Stellen an seine Grenzen.

2.2. Flüssig

Hier zeigt sich eine Stärke des flüssigen Rostumwandlers. Wahlweise kann er mit einer Rolle, einem Pinsel oder einer Sprühpistole aufgetragen werden. Er ist insbesondere bei großflächigem Rostbefall gut zu verteilen. Ist die Fläche jedoch zu steil, fließt und tropft er schnell mal ab und gelangt an Stellen, an die er nicht soll.

2.3. Spray

Als Spray ist Rostumwandler ebenfalls sehr komfortabel anzubringen. Es sorgt für einen Schutzfilm und legt sich dank der feinen Partikel auch in kleinste Öffnungen. Dafür ist die breite Verteilung gleichzeitig sehr ungünstig, wenn Sie punktuell den Rost angehen wollen.

3. Welche Mittel gibt es sonst noch gegen Rost?

Mittel Beschreibung

Rostschutzmittelrostumwandler-heimwerker-rostschutzmittel

Rostschutzmittel sollen eingesetzt werden, wenn das Metall noch nicht korrodiert ist. Auch hier soll ein dauerhafter Rostschutz erreicht werden. Das kann mittels unterschiedlicher Stoffe geschehen, z.B. durch Silikonspray, Rostschutzfarbe, Öle und Lacke und diverse Chemikalien.

Eine Schutzschicht entsteht hierdurch, die aber lediglich versiegeln, nicht aber bereits bestehenden Rost bekämpfen kann.

Flugrostentfernerrostumwandler-heimwerker-flugrostentferner

Flugrost ist Eisenstaub, der durch die Luft fliegt und irgendwann auf der Oberfläche von Metall landet, gerne auch auf Autos. Er reagiert dann mit Flüssigkeit oder der Luftfeuchtigkeit und sieht ziemlich beunruhigend aus.

Viele Pkw wirken, als seien sie von einem rötlichen Ausschlag befallen, doch der Flugrost ist recht ungefährlich, denn es handelt sich dabei nicht um zersetzenden Rost, der in das Material eindringt. Mit aufweichendem Flugrostentferner lässt er sich lösen und dann abwaschen.

Auch Cola kann helfen: Schon gewusst? Das Süßgetränk, das Sie bislang wohl auf ganz andere Weise konsumiert haben, kann auch zur Bekämpfung von Rost eingesetzt werden. Das Zauberwort heißt auch hier: Phosphorsäure. Die ist auch in Cola enthalten und kann eine rostumwandelnde Wirkung haben, wenn Sie entsprechende Gegenstände darin für ein paar Stunden einlegen.

 

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,6/5 aus 7 Bewertungen
 
Inhaltsverzeichnis

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Rostumwandler Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Rostumwandler Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Kommentare
Jetzt den ersten Kommentar schreiben Helfen Sie anderen Verbrauchern auf Heimwerker.de bei ihrer Kaufentscheidung: Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Rostumwandler Test bzw. Vergleich 2019.
Neuen Kommentar veröffentlichen