Fahrradbedarf

Die Ausstattung eines Fahrrads ist nicht nur abhängig von Mode, Geschmack und Stil des Besitzers, sondern sollte sich in erster Linie nach der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung, kurz: StVZO, richten. Diese gibt an, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit ein Fahrrad verkehrstauglich und sicher ist.

 

Zu den verpflichtenden Teilen gehören neben Bremsen und Lichtanlage (Dynamo) auch Reflektoren sowie eine helltönende Klingel. Weiteres obligatorisches Zubehör, das für eine erhöhte Sicherheit sorgen kann, ist z.B. ein Kettenschutz, Schutzbleche sowie ein Gepäckträger. Während Bestandteile wie Bremsen oder Dynamo meist bereits beim Kauf des Fahrrads enthalten sind, müssen andere Elemente, z.B. Reflektoren an den Speichen, oft nachträglich und eigenständig montiert werden.

 

Natürlich haben Sie bei der weiteren Gestaltung und Ausrüstung Ihres Fahrrads viele Möglichkeiten. Gerade bei Kindern sorgen kleine Hupen oder bunte Fähnchen am Rad nicht nur für strahlende Gesichter, sondern auch für zusätzliche Sichtbarkeit und Sicherheit im Straßenverkehr. Besonders praktisch sind außerdem ein kleines Reparatur- und Werkzeug-Kit, das unterhalb des Sattels befestigt werden kann, oder auch eine Luftpumpe, welche über eine Halterung am Fahrradrahmen fixiert wird.