Basteln & selber machen

Apothekerschrank selber bauen

Apothekerschrank selbst gebautApothekerschrank selber bauen

Ein großzügiger Apothekerschrank darf in einem gut sortierten Haushalt nicht fehlen. Gerade in der Übergangszeit trifft eine Erkältung fast jeden. Vor allem Kinder sind zu diesen Jahreszeiten ständig angeschlagen. Mit Fieberzäpfchen, Hustensaft & Co. platzt ein gewöhnlicher Erste-Hilfe-Kasten schnell aus allen Nähten.

Im Umgang mit Medikamenten ist es wichtig, alles gut sortiert und schnell griffbereit zu haben. Ein Möbelstück zu finden, das all diesen Anforderungen gerecht wird, kann nicht nur schwer, sondern auch sehr kostspielig werden. Warum dann nicht einen Apothekerschrank selber bauen?

Hierfür eignet sich der Werkstoff Holz besonders gut. Gerade Buchenleimholz hat eine sehr edle Optik und ist auch für Anfänger leicht zu bearbeiten. Desweiteren ist es in jedem Baumarkt um die Ecke erhältlich.

Material- und Werkzeugliste

Ob als Geschenk oder für die eigene Familie, wer würde sich nicht über ein wunderschönes selbstgebautes Apothekerschränkchen aus Holz freuen? Der Aufwand für ein solches Möbelstück lohnt sich, da es optimale und vielseitige Verstaumöglichkeiten bietet. Die Höhe der Schubladen ist so ausgelegt, dass die klassischen Globuli Fläschchen genau hineinpassen. Für entsprechende Literatur und größere Dinge wie z. B. Fieberthermometer ist ebenso genug Platz.

Wenn Sie jetzt „angesteckt“ wurden dann wünsche ich ihnen viel Erfolg und Spaß beim Nachbauen!

Neben dem Spaß am Möbelbau, spielt auch der Kostenfaktor eine große Rolle. Schließlich sollten die gebauten Möbelstücke nicht viel teurer als eine fertig gekaufte Variante sein. Dabei sollte aber nicht vergessen werden, dass es sich hierbei um eine Wunschanfertigung aus Holz und nicht aus Spanplatte handelt.

Stück Material Größe in mm Verwendung Preis
3 Buchenleimholz 18 mm 2000 x 300 Korpus, Türen und Schubladenblenden 54 Euro
1 MDF Platte 3 mm 1000 x 1000 Rückwand und Schubladenböden 3 Euro
6 Multiplex 10 mm 1000 x 70 Schubladenkorpus 9 Euro
6 Metall 280 x 30 Schubladenschienen (250 x 45 mm) 15 Euro
4 Metall  - Topfscharniere Eckanschlag (2 x 2) 5 Euro
8 Messing  - Möbelgriffe 8 Euro
 -  -  -  - 94 Euro

Zeichnungen und Maße

Als erstes werden die Einzelteile auf die vorgegebenen Maße zugeschnitten. Einen genauen und effektiven Zuschnittplan können Sie aus den entsprechenden Zeichnungen entnehmen. Alle Teile sind nummeriert oder beschriftet um einen guten Überblick zu gewährleisten. Gesägt werden kann mit einer Kapp- und Zugsäge oder Tischkreissäge. Falls mit einer Handkreis- oder Stichsäge gesägt wird, immer mit einer geeigneten Führungsschiene arbeiten.

Zuschnittplan Apotekerschrank selber bauen
Zuschnittsplan des Apothekerschrank
Übersicht der Maße Apothekerschrank
Detaillierte Maßangabe des Apothekerschrank
Schubladen Abstand Apothekerschrank
Maße Abstand Schubladen
Maße Steher
Abstand Apothekerschrank Steher
Abstand Schublade und Tür Apothekerschrank
Maße Abstand Tür und Schublade
Maße der Schublade
Maße der Apothekerschrank Schublade
TIPP: Prüfen Sie die Bretter schon im Baumarkt auf Beschädigungen oder Biegungen!

Schritt 1: Zusägen der Einzelteile

Brett schneiden mit Kreissäge
Geschnittene Brett als Anschlag nutzen

Bei diesem Projekt müssen Sie einige Teile auf die gleichen Maße zusägen. Statt jedes Mal neu aus zu messen, legen sie einfach ein bereits gesägtes Stück als Vorlage auf das zu sägende Brett. Richten sie es am Sägeblatt aus und schon haben sie eine exakte Kopie!

Als erstes werden die Einzelteile auf die vorgegebenen Maße zugeschnitten. Einen genauen und effektiven Zuschnittplan können Sie aus den entsprechenden Zeichnungen entnehmen. Alle Teile sind nummeriert oder beschriftet um einen guten Überblick zu gewährleisten.

Gesägt werden kann mit einer Kapp- und Zugsäge oder Tischkreissäge. Falls mit einer Handkreis- oder Stichsäge gesägt wird, immer mit einer geeigneten Führungsschiene arbeiten.

TIPP: Nehmen sie als Vorlage immer das gleiche Brett um Abweichungen zu vermeiden!
Feinarbeit mit der Stichsäge
Für exakte Konturen beide Seiten gleichzeitig sägen
Rundungen werden mit Zirkel vorgezeichnet
Rundungen mit Zirkel anzeichnen

Die Einzelteile der Schubladen werden auf der Tischkreissäge zugeschnitten. Richten Sie sich hierfür einen Anschlag ein, um exakt und winkelig sägen zu können.

Nummerieren Sie anschließend die Einzelteile für den Korpus entsprechend der technischen Zeichnung.

TIPP: Zeichnen sie die Markierungen an den Stirnseiten der Bretter ein. Dadurch entstehen keine lästigen Bleistiftspuren an sichtbaren Stellen, die später weggeschliffen oder radiert werden müssen.
Zuschnitt gut sortiert
Den Zuschnitt stets gut sortieren
Gekennzeichnete Holzbretter
Stirnseitig nummerieren

Schritt 2: Fräsen der Nuten für die Schubladenschienen und abrunden der Kanten

Natürlich können diese Arbeiten auch mit einer handgeführten Oberfräse gemacht werden. Allerdings ist ein Frästisch hierfür wesentlich besser geeignet. Gerade bei kleineren Teilen ist dies nicht nur praktischer, sondern auch sicherer!

Fräsen Sie die Aussparungen in denen später die Schubladenschienen liegen. Diese können aber je nach verwendeten Schienen variieren. In diesem Fall handelt es sich um 30 mm breite Schienen. Die entsprechend breite Nut wird mittig platziert. In den seltensten Fällen haben Sie genau den Fräser zur Hand der gerade gebraucht wird. Auch in diesem Fall wurde die Nut mit einem 16 mm breiten Fräser erstellt. Mit den entsprechenden Einstellungen des Anschlags (20 mm Abstand von Nut zum Rand des Seitenteils der Schublade) kann dies aber gelöst werden.

Arbeit am Frästisch erleichtert den Arbeitsvorgang
ein Frästisch erleichtert die Fräsarbeit
Bearbeitete Bretter der Schublade
Fertig gefräste Bretter der Schubladen

Mit einem Rundkopffräser werden nun die Profile in die Kanten der Türen und Schubladenblenden gefräst.

Bearbeiten Sie mit einem Fasenfräser alle relevanten Kanten des Apothekerschranks. Diese sind alle, welche später ein Verletzungsrisiko darstellen könnten. Um heraus zu finden welche das sind, legen sie die Einzelteile kurz aneinander und markieren sie dann mit einem Bleistift die nötigen Kanten. So behalten Sie den Überblick und vergessen nicht, welche Kanten zu bearbeiten sind!

Kanten werden verrundet
Äußere Kanten fasen oder verunden
Arbeiten mit dem Rundkopffräser
Rundkopffräser für interessante Kanten

Schritt 3: Holzverbindungen vorbereiten

Für Möbelstücke dieser Art kann eine Flachdübelfräse verwendet werden.

Natürlich gibt es viele Methoden Holzteile miteinander zu verbinden, wie z. B. Nägel, Schrauben, Runddübel, etc. Aber eine nicht sichtbare Art der Verbindung ist natürlich am schönsten. Eine günstige Alternative ist die Universal Dübellehre von Wolfcraft. Diese ist schon ab 25€ zu bekommen und mit ihr lassen sich Holzverbindungen mit Runddübeln sehr gut herstellen.

Wenn mit Dübelverbindungen gearbeitet wird, ist es sehr wichtig das gesamte Möbelstück mindestens einmal "trocken" zusammen zu bauen, d.h. ohne Leim. Hier sind evtl. Fehler zu erkennen und können behoben werden. Diese können auftreten, wenn die Maschine oder das Werkstück beim arbeiten verrutschen. Auch die Reihenfolge, in der Sie die Einzelteile zusammenstecken, spielt eine Rolle. Hier hat sich das Prinzip "von innen nach außen" bewährt. Fügen Sie die Teile in folgender Reihenfolge zusammen: 5,6,9 + 1,2 + 7,8 + 3,4. Die Außenwände werden als letztes angebracht. Wesentlich ärgerlicher ist es, wenn Fehler erst bei der Endmontage auffallen!

Flachdübelfräse im Einsatz
Die Flachdübelfräse im Einsatz
Probeaufbau Apothekerschrank
Ein Probeaufbau deckt Fehler auf

Schritt 4: Schleifen der Oberflächen und Kanten

Mit einem Exzenterschleifer schleifen Sie alle Teile 2x mit 240er Körnung.

TIPP: Feuchten Sie zwischen den Schleifgängen das Holz ein wenig an und lassen es dann kurz (10 min. reichen aus) trocknen. Dies hat den Effekt, dass sich einzelne Holzfasern wieder aufstellen und das Schleifbild am Ende noch feiner ist. Besonders wenn Sie eine Oberflächenbehandlung vornehmen macht das Sinn, da sich durch den feuchten Lack, Lasuren oder Öle die Holzfasern wieder aufstellen können. Durch das Anfeuchten des Holzes während dem Schleifen kann dies zum größten Teil verhindert werden.
Korpus winkelig verspannt und geleimt
Korpus leimen und winklig verspannen
Holz wird rundum schleifen
Oberflächen und Kanten sorgfältig schleifen

Schritt 5: Montieren

Nun können Sie die Einzelteile mit Leim und Dübel zusammenfügen und, für sicheren Halt ohne Verrutschen, mit Schraubzwingen sichern, bis der Leim getrocknet ist. Verwenden Sie hierbei stets eine Unterlage, um die Oberfläche des künftigen Regals nicht zu beschädigen.

Wichtig: Stecken Sie die Einzelteile wieder nach dem Prinzip „von innen nach außen“ zusammen.
TIPP: Überprüfen Sie vorher ob genug passende Zwingen vorhanden sind!

Schritt 6: Schubladen und Türen bauen

Fügen Sie zunächst die Einzelteile für den Rahmen mit Leim zusammen, jedoch lassen Sie ihn nicht abbinden. Verstreichen Sie Holzleim zwischen Boden und Rahmen und legen Sie den Boden auf die vier Einzelteile. Richten Sie den Rahmen am Boden aus, dadurch wird garantiert, dass die Schubladen genau im rechten Winkel sind (vorausgesetzt die Böden wurden exakt zugesägt, achten Sie darauf!). Fixieren Sie den Boden mit ein paar Nägeln und sichern alles mit Schraubzwingen bis der Leim getrocknet ist.

In der Zwischenzeit können Sie mit einem 35 mm Forstnerbohrer die Aussparungen für die Topfscharniere in die Türen bohren.

Schubfächer werden geleimt
Die Schubfächer müssen nur geleimt werden.
Alle Leimflächen verspannen
Verspannen Sie sorgfältig alle Leimflächen.

Schritt 7: Oberflächenbehandlung

Entfernen Sie vor der Oberflächenbehandlung alle Leimrückstände mit einem geeigneten Werkzeug (hier wird ein scharfes Stecheisen verwendet).

Checkliste Oberflächenbehandlung
  • Atemschutzmaske
  • Handschuhe aus Nitril
  • Holzöl
  • Stecheisen
  • Tuch

Je nach Geschmack und Art des verwendeten Holzes können Sie nun alles streichen, wachsen, Lasieren, etc. Jedoch hat Buche eine sehr schöne Maserung weswegen sich Holzöl besonders gut dafür eignet. Es „feuert“ das Holz nochmal richtig an wodurch die Holzstruktur wunderbar zur Geltung kommt!

Tragen Sie das Öl mit einem Tuch (oder ähnlichem) gleichmäßig auf. Beim Arbeiten sollten Sie eine Atemschutzmaske und Haushaltshandschuhe aus Nitril tragen. Handschuhe aus Latex lösen sich bei Holzöl auf. Wiederholen Sie diesen Vorgang mindestens zwei Mal und lassen Sie das Öl dazwischen ca. 1 Std. einziehen.

Apothekerschrank wird geölt
Beim Ölen die Sicherheitsvorschriften beachten.
Leimrückstände entfernen
Leimrückstände mit einem scharfen Stecheisen entfernen.

Schritt 8: Montieren der Schubladenschienen und Scharniere

Apothekerschrank ohne Schubladen Blende
Schubladen noch ohne Blende

Um eine optimale Funktionalität der Schubladen zu gewährleisten, verwenden Sie Vollauszugsschienen. Sie gleiten wesentlich besser als Teilauszugsschienen, sind aber auch ein wenig teurer. Aber die Investition lohnt sich! Schrauben Sie die Schienen in den angegebenen Abständen an (siehe technische Zeichnung) und montieren Sie die Türen. Danach können auch die Schubladen eingeschoben werden.

TIPP: Es ist hilfreich wenn Sie das Möbelstück für die Montage der Schienen und Türen auf die Seite legen!
Topfscharniere bereits eingebaut
Eingebaute Topfscharniere
Einbau der Schubladenschienen
Die Schubladenschienen exakt ausrichten

Schritt 9: Anbringen der Schubladenblenden

Verspannte und angeleimte Blende
Blende anleimen und verspannen

Legen Sie das Möbelstück flach hin. Markieren Sie an jeder Blende die Mitte. Legen Sie alle Blenden auf das Schränkchen und richten Sie diese aus. Fixieren Sie die Blende, indem Sie sie mit der Hand festhalten. Bohren Sie nun einmal komplett durch das gesamte Material (Blende + Schubladenkasten) hindurch und wiederholen Sie diesen Vorgang für alle Schubladen.

Wichtig: Markieren Sie die Schubladenblenden, damit sie später wieder genau den entsprechenden Schubladen zugeordnet werden können. Das ist wichtig, da die Blenden nicht alle an der gleichen Stelle mit dem Schubladenkasten verbunden werden. Fügen Sie noch etwas Leim zwischen Blende und Schubladenkasten hinzu, bevor Sie die Möbelgriffe montieren.
Befestigung der Rückwand
Rückwand ausrichten und befestigen.
Blende wird ausgerichtet und mittig gebohrt
Blende ausrichten und mittig bohren

Schritt 10: Montieren der Rückwand

Die Rückwand besteht aus 3 mm MDF und ist 554 x 636 mm groß. Sie kann mit Nägeln oder Rückwandschrauben befestigt werden.

TIPP: Fixieren Sie die Rückwand mit zwei Zwingen. Jetzt kann sie bequem ausgerichtet und verschraubt werden!

Der Bau dieses Schränkchens setzt die Grundlagen der Holzverarbeitung voraus.

So ein Apothekerschränkchen zu bauen kann mehrere Tage in Anspruch nehmen, jedoch ist der Lohn ein individuelles und wunderschönes Möbelstück. Und das Gefühl „DAS habe ich selber gemacht“ ist sowieso unbezahlbar!

Schublade des Apothekerschrank
Schublade des Apothekerschrank bieten viel Platz
Fertiger Apothekerschrank
Selbst gebauter Apothekerschrank im Einsatz
 

Hat Ihnen dieser Ratgeber gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,3/5 aus 22 Bewertungen
 
Kommentare
Jetzt den ersten Kommentar schreiben Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Apothekerschrank selber bauen.
Neuen Kommentar veröffentlichen