Kreissäge Vergleich 2019

Die besten Kreissägen im Vergleich.

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Kreissäge Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Kaufberatung zum Kreissäge Test bzw. Vergleich 2019

  • Handgeführte Kreissägen eignen sich hervorragend für gerade Schnitte in Brettern, Holzplatten, Metallen und weiteren Werkstoffen. Sie gehören unter anderem zur Grundausstattung bei der Holzbearbeitung.
  • Auch Gehrungsschnitte können durchgeführt werden. Dazu wird das Sägeblatt geneigt – bei manchen Geräten sogar um mehr als 55 Grad.
  • Sparen Sie nicht am Sägeblatt: Mit einem scharfen, hochwertigen Kreissägeblatt verbessert sich die Qualität des Schnitts erheblich. Mit 30 Euro pro Stück ist zu rechnen. Achten Sie auch darauf, ein passendes Blatt für das jeweilige Material oder den Holztyp einzusetzen.

Kreissäge Test

Für Holzzuschnitt und Holzbearbeitung in der heimischen Werkstatt braucht es ein Gerät, das schöne, gerade Schnitte an den Werkstücken vollbringt. Die Kreissäge ist der geeignetste Säge-Typ dafür. Eine Handkreissäge ist bezahlbar und findet in jedem Hobbykeller oder der Hütte im Garten Platz.

Doch Säge ist nicht gleich Säge. Unterschiede gibt es zum einen bei der Kraft des Motors: Wer auch harte Holzsorten wie Ahorn oder Esche und Holzbretter von hoher Dicke bearbeiten möchte, benötigt ein entsprechend starkes Elektro-Werkzeug. Günstige Kreissägen kommen nur mit dünneren Platten und weicheren Hölzern wie etwa Fichte oder Kiefer zurecht. In unserem Kreissägen-Vergleich 2019 erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten technischen Eigenheiten dieser Maschinen.

Zunächst möchten wir Ihnen aber ein paar nahe Verwandte der Handkreissäge vorstellen, die unter Umständen besser zu Ihrem Anwendungsbereich passen. Falls Sie sich bei der Geräte-Wahl jedoch schon sicher sind, springen Sie einfach zu Kapitel 2.

1. Die Kreissäge-Typen im Überblick

Wie die Überschrift bereits verrät, gibt es unterschiedliche Arten von Kreissägen. In der Tabelle am Anfang dieses Vergleichs finden Sie ausschließlich handelsübliche Handkreissägen. Da wir Ihnen die Sägen anderer Kategorien in unserer Kaufberatung aber nicht komplett vorenthalten wollen, finden Sie diese hier tabellarisch aufgelistet.

Typ Eigenschaften
Handkreissäge

Bosch Handkreissäge klassisch

  • klassische Form mit Stromversorgung per Kabel und Netzstecker
  • gut für gerade Schnitte
  • mit geneigtem Sägeblatt auch für Gehrungsschnitte geeignet
  • Kurvenschnitte nicht möglich
  • eingeschränkter Aktionsradius durch Kabel
Akku-Handkreissäge

Akku-Handkreissäge Ryobi RWSL1801M

  • selber Aufbau wie netzbetriebene Handkreissäge
  • Stromversorgung durch Akku – flexibler einsetzbar
  • Motor leistungsschwächer als bei klassischen Modellen
  • ungeeignet für harte und dicke Hölzer
  • schwerer und teurer als herkömmliche Handkreissäge
Mini-Handkreissäge

Mini-Kreissäge Powerplus

  • aufgebaut wie klassische Handkreissäge
  • kleineres Sägeblatt: 55 - 67 mm Durchmesser
  • randnahes Arbeiten möglich
  • leichter und handlicher
  • geringere Schnitttiefe – nicht geeignet für starke Bretter
  • gute und handliche Ergänzung zu normaler Handkreissäge
Tischkreissäge

Tischkreissäge Einhell TC-TS 820

  • fest auf Werkbank montiert
  • höhere Schnitttiefe als Handkreissägen – hilfreich bei starken und harten Hölzern
  • hervorragend für Parallelschnitte geeignet – auch mehrere identische
  • höherer Stromverbrauch als handgeführte Modelle
Kappsäge

Kappsäge Bosch Professional GCM 8 SJL

  • verfügt über eigene Arbeitsplattform, ähnlich wie Tischkreissäge
  • Sägeblatt an Hebelarm montiert
  • Arm wird vor dem Sägen hochgeklappt
  • Werkstück liegt auf Arbeitsfläche unterhalb der Säge
  • Hebelarm wird nach unten gedrückt – Sägeblatt schneidet von oben ins Werkstück
  • Säge oft auf Arbeitsfläche drehbar
In diesem Vergleich behandeln wir ausschließlich Handkreissägen ohne Akku.

2. Technische Eigenheiten

2.1. Leistungsaufnahme und Leerlaufdrehzahl

Ist ein hartes Holz noch bezwingbar oder müht sich das Gerät verzweifelt daran ab? Das ist eine Frage, die vor dem Kauf der Kreissäge manchen Heimwerker beschäftigt.

Die Leistungsaufnahme gibt an, wie viel Strom die Säge verbraucht. Die Angabe erfolgt in Watt.

Beispielrechnung zum Stromverbrauch:

  • 1.400 Watt Verbrauch entsprechen 1,4 Kilowattstunden (kWh)
  • 1 kWh kostet ca. 28,5 Cent
  • Kosten für eine Stunde Betrieb bei 1.400 Watt: ca. 40 Cent

Die Leerlaufdrehzahl beschreibt zudem, wie viele Umdrehungen das Sägeblatt pro Minute absolviert, wenn es ohne Berührung mit irgendwelchen Stoffen einfach frei dreht. Preiswerte Kreissägen können oft einen hohen Stromverbrauch und eine ebenso hohe Leerlaufdrehzahl vorweisen, aber dennoch einen schwachen Motor besitzen.

2.2. Schnitttiefe

Schnitttiefe
Die Schnitttiefe einer Handkreissäge bestimmt sich auch über den Sägeblattdurchmesser.

Die Schnitttiefe hängt von zwei Faktoren ab: Der Bauart der Säge sowie der Größe des eingesetzten Sägeblattes. In der Tabelle am Anfang dieses Ratgebers finden Sie die jeweils maximale Sägeblattgröße und die daraus resultierende Schnitttiefe. Gewöhnliche Handkreissägen kommen etwa fünf bis sieben Zentimeter tief. Überlegen Sie für sich, ob in Ihrem konkreten Anwendungsbereich die zwei Zentimeter einen wichtigen Unterschied machen oder nicht und greifen Sie zum passenden Gerät. Ansonsten riskieren Sie, ein dickes Brett nicht durchsägen zu können oder zu viel Geld auszugeben.

2.3. Sägeblatt-Durchmesser

Die meisten Handkreissägen haben einen maximalen Sägeblatt-Durchmesser von 16 oder 19 cm. Prinzipiell lässt sich auch ein etwas kleineres Sägeblatt einsetzen, ein größeres allerdings nie. Auswirkungen auf den Schnitt an sich hat der Durchmesser nicht, allerdings auf die Schnitttiefe (siehe voriges Kapitel).

2.4. Neigung

Gehrungsschnitt
Für einen Gehrungsschnitt lässt sich manch eine Handkreissäge um bis zu 55 ° neigen.

Das Sägeblatt muss nicht genau gerade nach unten ragen. Bei Kreissägen lässt sich ein Winkel einstellen, sodass ein schräger Schnitt ermöglicht wird, Gehrungsschnitt genannt.

Üblicherweise ist eine Neigung von 45° kein Problem. Zersägen Sie ein Brett auf diese Weise, entstehen zwei neue Bretter mit schrägen Kanten. Platziert man diese aufeinander, ergibt sich genau ein 90°-Winkel.

2.5. Spanabsaugung

Kreissäge Staubkassette
Eine Staubkassette ist praktisch, wenn Sie keinen Profi-Staubsauger für den Sauganschluss in der Werkstatt stehen haben.

Sägestaub ist nicht nur unangenehm in den Atemwegen, sondern gesundheitsgefährdend. Daher besitzen einige Kreissägen eine Spanabsaugung. An einen Saugstutzen wird der Schlauch eines Staubsaugers anschlossen. Sägespäne liegen so nicht mehr im Arbeitsbereich herum oder wirbeln durch in die Luft.

Alternativ kann eine Staubkassette vorhanden sein, in welcher die Späne eingefangen werden. Sie wird am Ende einfach in den Müll entleert.

3. Wichtiges Zubehör

Einfacher arbeitet es sich mit einer Führungsschiene, und sauber nur mit dem passenden Sägeblatt. In den folgenden Kapiteln finden Sie Informationen zu diesen und weiteren Themen.

3.1. Auf das passende Sägeblatt kommt es an

Kreissägeblatt Holz Bosch Pro
Ein Kreissägeblatt für Holz der Serie Bosch Optiline. Gut zu erkennen: Die Zähne mit positivem Spanwinkel.

Kreissägeblätter gibt es in unterschiedlichen Größen, aus unterschiedlichen Metallen und mit verschiedenartig geformten Zähnen. Geiz ist hier fehl am Platz, damit nicht die Kreissäge im ersten Test schon schlappmacht.

Achten Sie auf die Herstellerangaben dazu, für welche Werkstoffe das Kreissägeblatt gedacht ist: Holz, Metall, Kunststoff, Aluminium, und so weiter. Manche Sägeblätter sind auch für mehrere Materialtypen gemacht.

Nicht weniger wichtig ist Sägeblattbohrung: das Loch in der Mitte des Sägeblatts, welches das Einspannen in der Maschine überhaupt erst ermöglicht. Standard sind hier 3,0 cm, Abweichungen sind aber möglich. Manche Hersteller bieten Adapter an, damit auch Blätter mit anderer Bohrung aufgenommen werden können.

Das Schnittresultat des Kreissägeblatts wird in unterschiedliche Klassen eingeteilt:

1 / A = sehr grob
2 / B = grob
3 / C = fein
4 / D = sehr fein

Je nach Art des Holzes und des Schnitts wird ein Sägeblätt einer anderen Stufe benötigt. Der Begriff "Qualität" bezieht sich hierbei allerdings nicht allgemein auf die Qualität des Markenprodukts, welches Sie in der Hand halten, sondern die Natur des Schnitts, den Sie setzen möchten.

Insbesondere bei Schnitten gegen die Maserung, bei dem viele Fasern zertrennt werden, ist auf eine Qualitätsstufe besonderer Feinheit zu achten, also 4. Stehen Sie hingegen noch am Anfang Ihres Projekts und möchten ein grobes Stück Holz erstmal entlang der Faser halbieren, ist ein grobes Sägeblatt (Stufen 1 oder 2) geeigneter.

3.2. Eine Führungsschiene für gerade Schnitte

Führungsschiene für die Kreissäge von Bosch
Eine Führungsschiene verbessert die Präzision bei der Arbeit erheblich.

In einigen Fällen kann die Kreissäge mit Schiene als eine Art Gesamtpaket erworben werden. Der Vorteil der Führungsschiene: Mit ihr lässt sich ein exakt gerader Schnitt durchführen, wenn beim Werkstück nicht weniger als Perfektion gefordert ist.

Solche Führungsschienen lassen sich bei den Herstellern für etwa 50 Euro erwerben. Nicht jeder Anwender hat einen Nutzen für sie und möchte für etwas zahlen, das er später nicht verwendet.

Ebenfalls hilfreich: Ein Parallel-Anschlag, mit dem immer ein bestimmter Abstand zum Rand des Holzbalkens (oder sonstigem Werkstück) gehalten wird.

3.3. Sicherheit geht vor

Nicht ohne meinen Koffer

Manche Hersteller liefern die Kreissäge im passenden Handkoffer, andere verzichten darauf – und geben die Ersparnis im Idealfall an den Kunden weiter. Bedenken Sie, dass ohne Koffer eine andere Aufbewahrungsmöglichkeit gefunden werden muss. Die Säge sollte nicht offen herumliegen.

Bei der Verwendung von Kreissägen ist unbedingt auf passende Schutzkleidung zu achten:

  • Eine Schutzbrille verhindert, dass Sägemehl in die Augen geschleudert wird. Verletzungen an den Augen sind sehr gefährlich und diese Vorsichtsmaßnahme daher umso wichtiger.
  • Auch Gehörschutz ist nicht zu vernachlässigen. Insbesondere bei dauerhaft hoher Belastung sind Hörschäden ein Risiko.
  • Auf Arbeitshandschuhe kann hingegen verzichtet werden. Hier besteht das Risiko, dass sie sich im drehenden Sägeblatt verhaken.
  • Last but not least: die Staubabsaugung. Sägestaub sollte schnell aus der Luft entfernt und der Arbeitsraum gut gelüftet werden.

4. Stiftung Warentest: Finger weg vom Billigheimer!

Im Kreissägen-Test ihrer November-Ausgabe 2010 hat Stiftung Warentest sowohl hochwertige als auch günstige Handkreissägen unter die Lupe genommen. Schnell wurde klar: Die billigen Modelle taugen nichts und machen bei Hartholz schlapp. Kreissägen von Bosch, Makita und Metabo schnitten hingegen wesentlich besser ab.

5. Beliebte Kreissägen-Hersteller

Es gibt viele Unternehmen, die sich auf diese und andere Sägen spezialisiert haben oder sie zumindest als Vorzeige-Werkzeug präsentieren. Zwar hat nicht jede Marke die Qualität, einen Kreissägen-Testsieger hervorzubringen, aber der Vollständigkeit halber listen wir sie trotzdem für Sie auf. Hier finden Sie von der durchschnittlichen bis zur besten Kreissäge einen Querschnitt durch die Produzentenwelt.

  • Black+Decker
  • Bosch
  • Dema
  • DeWalt
  • Einhell
  • Hitachi
  • Makita
  • Milwaukee
  • Ryobi
  • Stihl
  • Varo

6. Häufige Fragen

6.1. Welches Kreissägeblatt eignet sich für Holz?

HM Blatt
Hartmetall-Sägeblätter weisen eine völlig andere Struktur auf als Trennscheiben für Steine und Beton.

Einfache Antwort: Eines, wo genau das drauf steht. Achten Sie auf "Holz", "wood" oder entsprechende Icons, die auf das Sägeblatt aufgedruckt sind.

Doch auch innerhalb der Holz-Kreissägeblätter gibt es deutliche Unterschiede. Bei einem Sägeblatt für Holz-Grobschnitt fallen die Zacken eher groß, bei einem für Feinschnitt eher klein aus. Hohlkehlen (Zähne erinnern optisch an Backenzähne) sind hingegen ein typisches Zeichen für Metall-Sägeblätter. Darüber hinaus gibt es noch einige Kombi-Sägeblätter, welche für mehrere, unterschiedliche Materialien gedacht sind.

Wollen Sie hingegen mit der Kreissäge Brennholz schneiden, kommt dafür eher eine Brennholzkreissäge in Frage, besser bekannt als Wippsäge.

6.2. Wie viele Zähne muss ein Kreissägeblatt besitzen?

Das ist abhängig vom Material, welches Sie bearbeiten möchten.

Bei wenigen, großen Zähnen ist das Sägeblatt für einen groben Schnitt entlang der Faser gedacht. Soll hingegen quer zur Faser gesägt werden, erfordert das einen deutlich feineren Schnitt, um starkes Ausfransen zu vermeiden. Hier kommt ein Sägeblatt mit kleinen, dicht aufeinanderfolgenden Zähnen zum Einsatz.

Zudem kommt es auf den Spanwinkel an: Sind die Zähne nach vorn gebeugt, spricht man von einem positiven Spanwinkel. Mit ihm lässt sich ein Schnitt sehr schnell ausführen. Soll hingegen ein sehr harter Werkstoff wie etwa Metall bearbeitet werden, ist ein negativer Spanwinkel sinnvoller.

6.3. Womit lässt sich ein Kreissägeblatt schärfen?

Schärfgerät
Mit einem speziellen Schärfgerät können Sie bestimmte Sägeblattformen auch selbst nachschleifen.

Zwar kommt der durchschnittliche Heimwerker lange mit einem neuen Sägeblatt aus, aber irgendwann wird es eben doch stumpf. Durch ein Nachschleifen verlängert sich die Lebensdauer und es muss kein Geld für ein neues Blatt investiert werden.

Es gibt Schleifereien, die sich auf das Schärfen von Sägeblättern spezialisiert haben und dank entsprechender Maschinen dabei bessere Ergebnisse erzielen als der Anwender zu Hause. Allerdings ist dieser Schleifdienst nicht ganz billig.

6.4. Kreissäge oder Akku-Kreissäge – welche ist besser?

Das lässt sich pauschal nicht beantworten, denn beide Sägen haben ihre Berechtigung. Wer eine Kreissäge kaufen möchte, solle dabei folgende Vor- und Nachteile einer netzbetriebenen Kreissäge gegenüber einem Akku-Gerät bedenken:

  • stärkerer Kreissägenmotor
  • geringeres Gewicht
  • niedrigerer Kaufpreis
  • Kabel liegt im Weg
  • Abhängigkeit von der Steckdose
 

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,3/5 aus 19 Bewertungen
 

Noch mehr Auswahl?

Jetzt weitere Kreissäge Vergleich 2019 bei eBay entdecken!

Kommentare
Jetzt den ersten Kommentar schreiben Helfen Sie anderen Verbrauchern auf Heimwerker.de bei ihrer Kaufentscheidung: Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Kreissäge Test bzw. Vergleich 2019.
Neuen Kommentar veröffentlichen