Kaufberatung zum Tauchsäge Test bzw. Vergleich 2020

Das Wichtigste in Kürze
  • Die Tauchkreissäge ist als Werkzeug ideal für Aussparungen – also Arbeiten im Werkstück. Ermöglicht wird dies durch das im Winkel bewegliche Kreissägeblatt.
  • Der größte Vorteil einer Tauchkreissäge ist ihre Präzision und der Tauchschnitt. Sie kommt besonders bei Arbeitsplatten in der Küche zum Einsatz, um Spüle, Herd oder Geschirrmaschine zu integrieren.
  • Mit einer Führungsschiene lässt sich die Arbeit mit der Tauchsäge effizienter gestalten. Sie fördert nicht nur die Präzision sondern dient auch als Splitterschutz gegen ausfransende Schnittkanten.

tauchkreissaege test

1. Die Leistung, das Sägeblatt und die Führschiene entscheiden über das Ergebnis

Tauchsäge Sägeblatt
Ein Kreissägeblatt der Tauchsäge für den Holzschnitt. Sie hat 60 Zähne und einen Durchmesser von 165 mm.

Eine Tauchsäge lässt sich als Kreissäge bezeichnen, die zusätzlich über den sogenannten Tauchschnitt verfügt.

Aussparungen im Werkstoff können so problemlos gesägt werden. Für spezielle Konturen (z. B. Kurven) bietet sich allerdings eher die Stichsäge an, denn die Tauchsäge ist wie die Kreissäge für saubere, gerade Schnitte zuständig.

Da eine Tauchkreissäge zur Kategorie der Elektro-Werkzeuge gehört und einen Motor besitzt, variiert ihre Leistung von Modell zu Modell. Ein kräftiger Motor bewältigt auch härtere Hölzer wie Esche und Ahorn. Schwächere Modelle sind eher für Kiefer oder Fichte und damit weiche Hölzer geeignet.

Aber auch das Sägeblatt spielt eine bedeutende Rolle für das Ergebnis des Schnitts. Qualitative und hochwertige Kreissägeblätter verbessern maßgeblich die Sauberkeit des Schnitts. Zudem gibt es Blätter, die je nach zu bearbeitendem Material (z. B. nach Typ und Art des Holzes) ausgewählt werden können.

Tauchsäge eintauchen
Mit der Bedienung des Hebels kann das bewegliche Kreissägeblatt einer Tauchsäge eintauchen. So wird ermöglicht, mit dem Werkzeug eine Aussparung zu sägen.

Der Tauchschnitt kann von den meisten Säge-Arten nicht ausgeführt werden. Manche Geräte (wie die Stichsäge) lassen sich nur über eine komplizierte Technik für den Tauchschnitt einsetzen. Im Stress-Test ist nur die Tauchkreissäge wirklich sicher und dabei einfach zu bedienen.

2. Kaufberatung: 90 Grad ist der Normalzustand und Absaugen schont Ihre Lunge

2.1. Die Motorkraft lässt sich nicht einfach ablesen

Mit einer Angabe in Watt wird die Leistung der Tauchsäge festgelegt. Dieser Begriff wird leider oft fehlinterpretiert. Denn er ist lediglich ein Hinweis auf die Leistungsaufnahme: Also die Menge an Strom, welche vom Gerät verbraucht werden kann.

Tauchsäge StromverbrauchBeispiel:

Eine Tauchsäge mit 1.200 Watt verbraucht in der Stunde 1.200 Wattstunden (1,2 Kilowattstunden).

Ein Gerät mit 1.400 Watt hat folglich einen höheren Stromverbrauch, aber nicht zwingend mehr Power.

Auch die Leerlaufdrehzahl ist kein Indikator für einen starken Elektro-Motor. Sie beschreibt lediglich die Umdrehungen, welche ein Sägeblatt innerhalb einer Minute und freidrehend (also ohne zu sägendes Material) vollzieht.

Aber nur, weil die Eintauchsäge eine hohe Leerlaufdrehzahl vorweist, muss sie noch lange nicht effektiv sein. Ein schwacher Motor bricht in seiner Drehzahl massiv ein, sobald er in einen Werkstoff eindringt.

tauchsäge vergleichFazit:

Günstige Tauchsägen können eine hohe Leistung (Stromverbrauch) und eine hohe Leerlaufdrehzahl vorweisen. Trotzdem ist der verbaute Motor relativ schwach und scheitert an dicken oder harten Materialien.

Es gibt letztendlich keinen Wert, der die wirkliche Motorkraft beschreibt. Aus diesem Grund sollten Sie sich an bekannten Marken und Herstellern wie Festool, Makita, Bosch Professional, DeWALT usw. orientieren.

2.2. Die maximale Schnitttiefe steigt proportional zum größeren Neigungswinkel

Stiftung Warentest

“Billig gegen Marke” ist ein Test, in dem die Qualität günstiger Stich- und Handkreissägen im Vergleich zu Markenprodukten betrachtet wird. Der Unterschied ist sehr gravierend und viele Billigsägen sind mit dem Urteil “mangelhaft” sogar durchgefallen. Besonders beim “Sägen” und der “Dauerprüfung” haben sie versagt.

“Eindeutige Testsieger: hochwertige Markenprodukte von Bosch, Makita und Metabo”, so die Stiftung Warentest (10/2010). Obwohl sie keinen Test der Tauchsägen mit Testbieter hat, zeigt der Stich- und Handkreissägen Vergleich bereits, dass namenhafte Hersteller fast ein Garant für gute Tauchsägen sind.

Nicht nur Eintauchsägen, sondern alle Kreissägen unterscheiden sich in der Schnitttiefe.

Zwei Faktoren legen diese fest:

  • die Größe des Sägeblatts
  • die Bauart der Säge

In unserem Tauchsäge-Vergleich haben wir Ihnen den Sägeblattdurchmesser und die verschiedenen Schnitttiefen nach Neigungswinkel aufgelistet.

Die meisten Tauchsägen können bei 90 ° um die 55 mm in das Material eintauchen. Bei 45 ° verringert sich der Wert auf rund 40 mm.

Wenn ein größeres Kreissägeblatt an der Tauchkreissäge angebracht werden kann, lässt sich die Schnitttiefe bei Bedarf erweitern.

2.3. Was bedeuten die verschiedenen Neigungswinkel?

Jede Kreissäge lässt sich in ihrem Winkel verändern. Der Neigungswinkel beschreibt dabei, wie das Sägeblatt zum Material steht.

Der normale Schnitt beginnt mit einem Neigungswinkel von 90 Grad. So kann das Kreissägeblatt am tiefsten in den Werkstoff einschneiden.

tauchsäge Neigungswinkel
Der normale Schnitt mit einer Kreissäge beginnt bei 90 Grad. Das Sägeblatt berührt in diesem Winkel den Werkstoff.

Aber auch 45 Grad sind möglich, was als Gehrungsschnitt bezeichnet wird. Mit diesem Vorgehen wird beispielsweise das Holz schräg an- oder abgesägt.

Es lassen sich unter anderem Bilderrahmen anfertigen, indem beide schrägen Kanten im 90 Grad Winkel aneinander gelegt werden.

Sägen Sie überwiegend schräge Kanten, empfehlen wir Ihnen einen Blick in unseren Gehrungssägen-Vergleich. Denn obwohl jede Kreissäge (und somit auch Tauchsäge) einen Gehrungsschnitt beherrscht, ist nicht jede Gehrungssäge automatisch eine Kreissäge.

2.4. Absaugen: Feinstaub gefährdet Ihre Gesundheit

Sägestaub ist so fein, dass er beim Arbeiten schnell in die Atemwege gelangt. Er dringt über die Bronchien bis in die Lunge vor, da er nicht von Nasenhärchen und den Schleimhäuten abgefangen wird.

tauchsäge führungsschiene
Mit einer Führungsschiene lässt sich die Tauchkreissäge noch präziser und sicherer steuern.

Wird Feinstaub über einen längeren Zeitraum eingeatmet, kommt es zu Gewebeveränderungen und Beeinträchtigungen. Je nach chemischer Zusammensetzung des Staubs (also gesägten Materials), sind die Auswirkungen unterschiedlich stark. Betroffene leiden unter der sogenannten Staublunge.

Aus diesem Grund besitzt die Tauchkreissäge eine Spanabsaugung, die über einen Staubsauger erfolgt. Dieser wird an einem Saugstutzen befestigt und verhindert Sägestaub in der Luft.

Manche Modelle haben auch eine Staubkassette. Diese fängt gröbere Späne auf. Nach getaner Arbeit oder wenn die Kassette voll ist, kann der Abfall ausgekippt werden. Feinstaub wird so jedoch kaum verhindert.

Achten Sie beim Kauf einer Eintauchsäge also unbedingt auf die Möglichkeit des Absaugens. Ihre Lunge wird es Ihnen auf Dauer danken.

3. Sicherheitshinweise: Die Wichtigkeit der Schutzkleidung

Sie wären nicht die erste Person, welche an einer Kreissäge einen Finger einbüßt. Selbst die beste Tauchkreissäge ist bei falscher Handhabung ein gefährliches Werkzeug. Aus diesem und anderen Grünen ist die richtige Schutzkleidung sehr wichtig. Wir zeigen Ihnen in unserem Tauchsägen-Vergleich 2020, was wirklich wichtig ist:

Kleidung Auswirkungen
Tauchsäge Schutzbrille Schutzbrille

Ganz oben auf der Liste der Sicherheit steht die Schutzbrille. Sie verhindert, dass Sägespäne in die Augen gelangen und diese verletzen.

  • Schutzbrille mit Bügel
  • Schutzbrille mit Band
Tauchsäge Gehörschutz Gehörschutz

Nicht nur im höheren Alter nimmt die Hörleistung ab, auch durch zu starke Beanspruchung der Ohren – beispielsweise beim Sägen mit einem elektrischen Gerät.

Dauerhafte und laute Beschallung schädigt frühzeitig, weshalb der Gehörschutz bei häufiger Nutzung der Tauchsäge ein Muss ist.

Tauchsäge Arbeitshandschuhe Arbeitshandschuhe

Holzsplitter oder Nägel im Werkstoff können die Hände verletzen und die Sägespäne trocknen zudem die Haut aus.

Nicht nur für die Nutzer der Eintauchsäge, sondern für jeden Heimwerker, der mit Holz arbeitet, sind Arbeitshandschuhe Teil der Standardausrüstung.

Tauchsäge Achtung Staubabsaugung

Wie in Kapitel 2.4. bereits ausführlich erwähnt, ist die Staubabsaugung sehr wichtig.

Feinstaub setzt sich in der Lunge ab, was bei größeren Mengen oder dauerhafter Belastung zu Beeinträchtigungen führen kann.

4. Die Batavia Tauchsäge T-Raxx im Test: Alles, was Sie wissen müssen

Info

Zusätzlich im Einsatz: die passende Führungsschiene von Batavia, welche in drei Teilen sogar im Koffer ihren Platz findet.

T-RAXX – ein Name, der an den gefährlichen Dinosaurier T-Rex erinnert und vermutlich auch erinnern soll. Und tatsächlich verwendet Batavia auch das Bild eines T-Rex im Logo der Batavia Tauchsäge T-Raxx.

“Warum” dürfte klar sein: der T-Rex steht für ein gefräßiges Raubtier mit einer enormen Beißkraft. Ähnliche Eigenschaften sollen der Batavia Tauchsäge T-RAXX zugesprochen werden. Ob dem wirklich so ist, wird unser Testbericht zeigen.

Wir haben die Batavia T-RAXX unter die Lupe genommen und getestet. Der erste Eindruck im platzsparenden Aluminiumkoffer macht bereits was her und lässt auf ein qualitativ hochwertiges Produkt hoffen.

Wir sind gespannt, ob der Spruch “außen hui, innen pfui” zählt oder doch noch mehr hinter der schönen Verpackung steckt.

4.1. Technische Daten (Herstellerangaben)

Eigenschaft Wert
Netzanschluss 230 V~ 50 Hz
Leistung 1400 Watt
Leerlaufdrehzahl 2000 – 5300 min-1
Max. Schnitttiefe 90° mit Führungsschiene 54 mm
Max. Schnitttiefe 90° ohne Führungsschiene 54 mm
Max. Schnitttiefe 45° mit Führungsschiene 38 mm
Max. Schnitttiefe 45° ohne Führungsschiene 42 mm
Gradeinstellung: von 0 ° bis 48 °Blattdurchmesser Ø 165 mm
Bohrung Ø 20 mm
Gewicht inkl. Koffer und Sägeblatt 9,2 kg

4.2. Eine Bedienungsanleitung, die auch das Zubehör erklärt

test-batavia-traxx-bedienungsanleitung

Die Bedienungsanleitung umfasst 4 informative Seiten.

Eine Bedienungsanleitung soll eine Anleitung zur Bedienung geben. Genau das erfüllt sie.

Auch wenn die obligatorischen Sicherheitshinweise wichtig sind und sein müssen, übertreibt es Batavia mit vier Seiten nicht.

Nachfolgend werden die Eigenschaften der Batavia Tauchsäge T-Raxx genannt und erklärt. Dabei erfährt man nicht nur, dass die Tauchsäge einen Sanftanlauf, eine Strombegrenzung und eine konstante Drehzahl hat, sondern auch noch “warum”.

Auch die Erklärungen dazu, welche Drehzahl wofür verwendet wird, sind sehr hilfreich.

Anschließend werden die einzelnen Funktionen und Einstellmöglichkeiten beschrieben. Alles leicht verständlich und mit kleinen Bildern.

Wer sich daneben für weiteres Zubehör, wie etwa Führungsschienen oder den Parallelanschlag entschieden hat, findet hier ebenso Informationen über Nutzung und Einrichtung. Dabei wirkt die Bedienungsanleitung nicht überladen und informiert knapp sowie sachlich.

  • Batavia Tauchsäge T-Raxx auf Amazon.de ansehen »

4.3. Ein Koffer für die Batavia Tauchsäge T-Raxx – platzsparend und edel

Passgenau und wirklich edel gestaltet sich die Verpackung der T-RAXX. Als Umverpackung gibt es einen Karton, der alles nötige zeigt und den eigentlichen Koffer umschließt. Hier werden keine Ressourcen verschwendet und selbst der Koffergriff wird zum Tragen genutzt.

Der Koffer selber hinterlässt einen edlen Eindruck und nutzt nicht mehr Platz als nötig. Das Innenleben ist passgenau und die Säge lässt sich gut einsetzen. Zusätzlich bietet er gut nutz- und verschließbare Verschlüsse.

Wünschenswert wäre eine Halterung für ein Ersatzsägeblatt. Als kleine Verbesserung ließe sich der nicht ganz mittige Tragegriff anbringen, durch den sich der Koffer beim Tragen etwas neigt, was den Nutzen jedoch nicht einschränkt.

batavia-traxx-verpackung-und-angaben

1. Die Verpackung ist sparsam gestaltet. | 2. Alle nötigen Angaben sind auf der Rückseite der Verpackung aufgeführt.

4.4. Der erste Eindruck lässt kaum Fragen und Wünsche offen

batavia-traxx-platzsparend

Die Unterbringung ist platzsparend gestaltet.

Der erste Blick auf die Batavia T-RAXX zeigt viele Hebel, Klemmen und Einstellungsmöglichkeiten und der Wunsch nach der Bedienungsanleitung kommt auf.

Nach genauer Betrachtung erklärt sich aber vieles von selbst und die ersten Funktionen können untersucht werden.

Dabei fällt auf, dass die T-RAXX trotz des schweren Eindrucks erstaunlich gut in der Hand liegt und nicht so schwer ist wie erwartet.

batavia-traxx-tragegriff

Der Tragegriff ist etwas versetzt.

Die Einschaltsperre ist zwar noch etwas schwergängig, die Säge lässt sich aber leicht zum Eintauchen führen und kommt alleine in ihre Ausgangsposition zurück.

Für eine exakte Eintauchtiefe gibt es ebenso eine gut ablesbare Skala, wie zur Einstellung des Gehrungswinkels.

Wie genau sie arbeiten, wird der spätere praktische Test zeigen. Interessant ist ein kleiner Umstellhebel am oberen Griff, dessen genaue Funktion die Bedienungsanleitung erklärt und der durchaus praktisch ist.

batavia-traxx-hebel-und-einstellungen

Das Gerät hat viele Hebel und Einstellungen.

Drei Einstellungen regulieren die Eintauchtiefe und ermöglichen die normale Tauchsägefunktion, einen 2 mm tiefen Anrissschnitt oder eine automatische Verriegelung zum Wechseln des Sägeblattes der Batavia Tauchsäge T-Raxx.

Diese Funktion wird sofort getestet und die Verriegelung erweist sich als sehr praktisch. Die Eintauchtiefe wird exakt so gehalten, dass sich die Klemmschraube problemlos lösen lässt.

Auch die gut erreichbare Spindelarretierung unterstützt einen Sägeblattwechsel in 50 Sekunden.

Zusätzlich entdecken wir auf der Grundplatte zwei Klemmschrauben für einen Parallelanschlag, welcher aber leider nicht zum Lieferumfang gehört.

batavia-traxx-gehrungswinkeleinstellung

Hier sehen Sie die Gehrungswinkeleinstellung.

Allerdings ist eine Tauchsäge für den Einsatz einer Führungsschiene prädestiniert, welche wir auch nutzen und wofür es weitere Hebel und Feststellknöpfe gibt. Dazu aber später mehr.

Die Kabellänge ist mit 3 m gut bemessen und lässt genug Bewegungsspielraum. Spielraum lässt die T-RAXX auch bei der Holzbearbeitung und der dazugehörigen Drehzahl.

Über einen Drehschalter lässt sich die Drehzahl zwischen 2000 – 5300 min-1 regulieren und die Elektronik sorgt auch im Schnitt für eine gleichbleibende Drehzahl.

Ebenso regelt die Elektronik den Sanftanlauf und schützt die Säge vor Überhitzung. Eine Strombegrenzung rundet die Vollwellenelektronik und damit die sehr gute Ausstattung ab.

batavia-traxx-schnitttiefeneinstellung

Die Einstellung der Schnitttiefe bei der Batavia Tauchsäge T-Raxx erfolgt problemlos.

Auffällig ist der etwas abgewinkelte Staubsaugeranschluss, welcher aber durchaus Sinn macht.

Einerseits ermöglicht er ein randnahes Arbeiten und andererseits führt er den Schlauch in Richtung des Bedieners, der sich vor dem Schnittgut befindet.

So ist der Saugschlauch nicht im Weg und wird von der Maschine weg geführt. Ein zusätzliches Winkelstück ermöglicht eine weitere Ausrichtung und Nutzung anderer Schlauchgrößen.

Bevor es an die ersten Sägeschnitte geht, lässt sich sagen, dass der erste Eindruck sehr positiv ist. Alles wirkt hochwertig verarbeitet und weder der Bedienkomfort, noch die technische Ausstattung lassen Wünsche offen. In diesem Bereich kann die Tauchsäge Batavia T-RAXX absolut punkten.

4.5. Ein praktischer Test mit Power

batavia-traxx-randnahes-arbeiten

Die T-Raxx ermöglicht randnahes Arbeiten.

Stecker in die Steckdose und ein erster (sanfter) Start. Der Begriff Sanftanlauf ist nicht übertrieben – mit 4 Sekunden bis zur Höchtsdrehzahl ist die Anlaufzeit vielleicht schon etwas zu “sanft”.

Gerade, wenn zeitgleich der Werkstattsauger startet, wird die sehr leise T-RAXX schnell überhört und der Sanftanlauf unterschätzt.

Bei regelmäßiger Nutzung wird sich jedoch die Gewohnheit einstellen und die Verzögerung kaum noch wahrgenommen.

Die ersten Probeschnitte in 18 mm und 30 mm Leimholz, sowie einer 40 mm Küchenarbeitsplatte beeindrucken die T-RAXX nicht im Geringsten. Uns schon! Die Leistungsgrenze befindet sich noch in weiter Ferne und die Schnitte sehen absolut sauber aus.

batavia-traxx-schnitt-durch-leimholz

1. Den Schnitt durch 18 mm Leimholz bewältigt das Gerät mühelos. | 2. Auch durch 30 mm Leimholz schneidet die Tauchsäge wie durch Butter. | 3. Selbst die 40 mm Küchenarbeitsplatte bereitet der Batavia T-RAXX keine Probleme.

Auch die Überprüfung des Schnittwinkels bestätigt die Aussage in der Bedienungsanleitung: “Die Schnittgenauigkeit bei Geradschnitten (90°-Schnitte) ist werkseitig eingestellt.” Das ist sie sehr genau und eine mögliche Korrektur ist nicht nötig.

Beeindruckt sind wir auch von dem deutlichen Spänefleck auf der Arbeitsbekleidung. Generell sollte zwar eine entsprechende Absaugung genutzt werden, aber selbst ohne bleibt der Sägeschnitt sauber und ein sehr großer Teil der Späne wird durch den Saugeranschluss befördert.

Hier würde bereits eine einfache Späneauffangvorrichtung sehr gute Dienste leisten. Mit einem angeschlossenen Werkstattsauger verstärkt sich die Leistung natürlich und die Späneabsaugung wird perfektioniert. Durch den beigefügten Winkeladapter passt auch die Sauggarnitur eines Bosch-Allzwecksaugers.

batavia-traxx-winkelschnitt-nach-skala

Der Winkelschnitt nach Skala wird korrekt ausgeführt.

Um die Genauigkeit der Winkeleinstellung zu prüfen, wird ein Brett mit einer eingestellten Gehrung von 45° gesägt und die beiden Bretter umgedreht aneinander gehalten. Liegt hier ein Winkelfehler vor, verdoppelt sich dieser und wird deutlich sichtbar.

Nicht so bei der Batavia T-RAXX. Der eingestellte Winkel von 45° wird korrekt ausgeführt; aneinander gestellt ergibt sich ein exakter rechter Winkel.

Dagegen kann die Schnitttiefeneinstellung nicht mit einem exakten Wert glänzen. Die ausgeführte Schnitttiefe ist etwa 1,5 mm geringer als eingestellt. Als sehr praktisch erweist sich dagegen der Schienenausgleichshebel.

Dieser korrigiert die Schnitttiefe bei der Verwendung einer Führungsschiene und es sind keine Berechnungen zur Schnitttiefe bei der Verwendung einer Führungsschiene notwendig.

Ob mit oder ohne Führungsschiene, die Batavia Tauchsäge T-RAXX lässt sich leicht führen und schneidet sehr sauber. So ließ sich im Test ein fehlendes Stück Arbeitsplatte in der Werkbank perfekt einpassen.

4.6. Die Batavia Tauchsäge T-Raxx auf der Führungsschiene

Erst auf einer Führungsschiene entfaltet eine Tauchsäge ihre echten Vorzüge. So auch die T-Raxx, die dafür bestens gerüstet ist.

  • Die Schienenverriegelung sorgt dafür, dass die Säge sich vorne nicht aus der Schiene heben lässt.
  • Zwei Feineinstellschrauben korrigieren minimales Spiel in der Führungsschiene und lassen die T-Raxx spielfrei durch die Schiene gleiten.
  • Der Rückschlagstopp verhindert, dass sich die Säge in der Führungsschiene nach hinten bewegt. Zum Einrichten lässt sich der Rückschlagstopp manuell auch deaktivieren.
batavia-traxx-fuehrungsschiene

Das Sägen mit der Führungsschiene ist von Erfolg gekrönt: Das Ergebnis ist exakt.

Die Führungsschiene selbst besteht aus drei Teilen zu je 33,3 cm und hat somit eine Gesamtlänge von einem Meter.

Vorteil der kurzen Stücke ist die Möglichkeit, sie inklusive der Säge im Koffer zu lagern.

Dazu müssen die einzelnen Stücke zwar auf dem Boden und an der Seite verteilt werden – aber es passt und erspart zusätzliche Verpackungen.

Nachteilig bei mehreren Teilen ist natürlich eine Vergrößerung des Fehlerpotentials.

Die Verbinder der Schienenstücke haben ein wenig Spiel und werden die Schienen beim Verbinden nicht hochkant auf eine gerade Fläche aufgestellt, können sich Ungenauigkeiten einschleichen. Etwas längere Verbinder könnten dem entgegen wirken.

Die Funktion beeinträchtigen die drei Teile hingegen nicht. Bei langen Schnitten ist kein Ruckeln an den Verbindungen zu spüren. Sauber gleitet die T-Raxx mit einer Einstellung der Feineinstellschrauben durch alle drei Teile und liefert ein absolut exaktes Ergebnis.

batavia-traxx-arbeit-mit-fuehrungsschiene

1. Kann das fehlende Stück in der Arbeitsplatte ersetzt werden? | 2. Mit der T-RAXX wird ein Ersatzteil angefertigt, das exakt eingepasst werden kann.

4.7. Fazit – die Tauchsäge Batavia T-RAXX spielt in der oberen Liga

testsiegel-heimwerkerde-batavia-traxx

Unsere Bewertung: 5 von 5 möglichen Sternen für die Tauchsäge Batavia T-RAXX.

Unser Fazit ist eindeutig: die Batavia T-Raxx lässt sich bei den professionellen Tauchsägen einordnen.

Mit genügend Leistung, einer qualitativ hochwertigen Verarbeitung und einer in der Preisklasse exklusiven Ausstattung liefert sie perfekte Ergebnisse.

Praktisch ist der stabile Koffer aus Aluminium, in dem auch die dreiteilige Führungsschiene Platz findet.

Ob mit oder ohne Führungsschiene: die T-RAXX lässt sich leicht führen und gefühlvoll eintauchen.

Die Schnittwinkelverstellung arbeitet absolut exakt und die Späneabsaugung liefert sehr gute Ergebnisse.

Das Manko der nicht korrekten Schnitttiefeneinstellung ist im Gesamteindruck schnell vergessen und die Batavia T-Raxx überzeugt auch über den ersten Eindruck hinaus.

Das optionale Zubehör umfasst eine dreiteilige Führungsschiene, Klemmzwingen, sowie einen Parallel- und einen Gehrungsanschlag. Damit sollte jeder Arbeitsbereich abgesichert sein.

Für dieses Testergebnis geben wir der Batavia T-RAXX fünf von fünf Sternen. Herzlichen Glückwunsch!

batavia-traxx-rueckschlagstopp-und-fuehrungsschiene

1. Der Rückschlagstopp verhindert, dass sich die Säge in der Führungsschiene nach hinten bewegt. | 2. Die Führungsschiene lässt sich ideal im Koffer aufbewahren.

4.8. Herstellervideo

Welche Hersteller sind im Tauchsägen-Vergleich aufgeführt?

Im Tauchsägen-Vergleich werden 7 Hersteller aufgeführt und deren Produkte miteinander verglichen, um Ihnen als Kunde die Entscheidung zu erleichtern. Mehr Informationen »

Mit welchen Preisen müssen Sie rechnen, wenn Sie sich für eine Tauchsäge interessieren?

Tauchsägen gibt es in vielen verschiedenen Preisklassen: In unserem Vergleich kosten Tauchsägen durchschnittlich 428,15 Euro, es gibt jedoch auch günstigere Modelle ab 124,87 Euro. Mehr Informationen »

Zu welchen Produkten aus dem Tauchsägen-Vergleich haben sich andere Kunden besonders häufig geäußert?

Besonders häufig schrieben Kunden Rezensionen über die Festool TS 55 R: Zu diesem Tauchsäge-Modell gibt es 139 Kundenbewertungen, die Ihnen bei der Kaufentscheidung behilflich sein können. Mehr Informationen »

Welche Tauchsäge ist der Spitzenreiter im Vergleich und hat eine besonders gute Bewertung erhalten?

Der Spitzenreiter in unserem Vergleich ist die Festool TS 55 REBQ-Plus-FS: Unter den 8 enthaltenen Modellen konnte dieses Tauchsäge-Modell besonders überzeugen und wurde deshalb mit "SEHR GUT" benotet. Mehr Informationen »

Welche Produkte in der Kategorie Tauchsägen berücksichtigt der Vergleich?

Unser Tauchsägen-Vergleich berücksichtigt 8 unterschiedliche Modelle, damit garantiert für jeden etwas dabei ist. Sie haben die Wahl aus folgenden Produkten: Festool TS 55 REBQ-Plus-FS, Mafell MT55cc, Makita SP 6000K1, Bosch Professional GKT 55 GCE, Scheppach PL55, Batavia T-Raxx, Festool TS 55 R und DeWalt DWS520KR QS Mehr Informationen »

Welche Suchbegriffe gaben Leser, die Tauchsägen interessant fanden, sonst noch ein?

Wer sich für Tauchsägen interessiert, gibt häufig auch die folgenden Suchbegriffe ein: Tauchkreissäge, Festool Tauchsäge und Makita Tauchsäge. Mehr Informationen »

Tauchsägen im Test bzw. Vergleich - alle Produkte im Überblick

Platz Tauchsäge Vorteile des Tauchsäge Kundenwertung (Amazon) Auszeichnung Preis der Tauchsäge
1 Festool TS 55 REBQ-Plus-FS
  • Sehr präzise Schnitte
  • Liegt gut in der Hand
139 Rezensionen, 4,6 Sterne Vergleichssieger » Für 599,00 € bei Amazon kaufen
2 Mafell MT55cc
  • Sehr präzise Schnitte
  • Liegt gut in der Hand
Bisher keine Rezensionen » Für 593,81 € bei Amazon kaufen
3 Makita SP 6000K1
  • Sehr präzise Schnitte
  • Liegt gut in der Hand
64 Rezensionen, 4,4 Sterne » Für 499,00 € bei Amazon kaufen
4 Bosch Professional GKT 55 GCE
  • Sehr präzise Schnitte
  • Liegt gut in der Hand
38 Rezensionen, 3,8 Sterne » Für 430,53 € bei Amazon kaufen
5 Scheppach PL55
  • Sehr präzise Schnitte
  • Liegt gut in der Hand
130 Rezensionen, 4,1 Sterne Preis-Leistungs-Sieger » Für 139,90 € bei Amazon kaufen
6 Batavia T-Raxx
  • Akzeptable Schnitte
  • Laufruhiger Motor
23 Rezensionen, 3,3 Sterne » Für 124,87 € bei Amazon kaufen
7 Festool TS 55 R
  • Sehr präzise Schnitte
  • Liegt gut in der Hand
139 Rezensionen, 4,6 Sterne » Für 438,11 € bei Amazon kaufen
8 DeWalt DWS520KR QS
  • Gute Schnitte
  • Liegt gut in der Hand
14 Rezensionen, 2,8 Sterne » Für 599,95 € bei Amazon kaufen