Kaufberatung zum Deltaschleifer Test bzw. Vergleich 2019

  • Deltaschleifer (auch: Dreieckschleifer) besitzen einen länglichen Griff mit einem dreieckigen Schleifteller am Ende. Dieser fällt mit etwa neun Zentimetern Kantenlänge recht klein aus, sodass der Deltaschleifer auch in Stellen vordringen kann, die für andere Schleifmaschinen unerreichbar sind.
  • Aufgrund seines geringen Abriebs eignet sich der Deltaschleifer am besten für Ecken, Kanten und Winkel, bei Ornamenten und schmalen Leisten. Für große Oberflächen ist hingegen die Schleifplatte zu klein. Hier kommen andere Schleifer-Typen zum Einsatz.
  • Zwar eignet sich der Deltaschleifer hervorragend für Oberflächen aus Holz, die er rasch von Farben, Lacken und Klebstoffen befreit. Doch auch Metall und Kunststoff lassen sich mit diesem Elektrowerkzeug bearbeiten. Achten Sie immer auf Schleifblätter mit passender Körnung.

Deltaschleifer Test

Schleifmaschinen gibt es zahlreiche auf dem Markt und jede hat ihren individuellen Einsatzzweck. Der Deltaschleifer zeichnet sich durch seine dreieckige Schleifplatte (Eckmaß ca. 90 mm) aus. Mit dieser lassen sich besonders gut Ecken und Winkel erreichen. Wegen ihr nennt man ihn auch “Dreieckschleifer”. Durch die nur millimetergroßen Schwingungen und die Körnchen auf dem Schleifblatt reibt das Gerät winzige Partikel von der Oberfläche ab.

Bosch PDA 240 E Deltaschleifer Ecke
Ecken sind der Lieblingsgegner des Deltaschleifers.

Bearbeitet werden können unterschiedliche Materialien, zumeist Holz- und Metallsorten. Wichtig ist die Wahl des richtigen Schleifblatts (siehe hierzu Kapitel 3). Sie lassen sich etwa von Lack befreien, damit später eine neue Schicht aufgetragen werden kann.

Im Deltaschleifer-Vergleich 2019 erläutern wir Ihnen wichtige Kenndaten dieses ganz besonderen Schleifgeräts. Wir besprechen in der Kaufberatung Zubehör wie Staubfang-Kassetten und Tragekoffer. Zuletzt werfen wir einen kurzen Blick auf das zugehörige Schleifpapier.

1. Technik – die Basics

Zwei Zahlen springen dem Kunden direkt ins Auge, haben aber nur begrenzt Aussagekraft über die Qualität des Deltaschleifers: Leistungsaufnahme und Schwingzahl. Die erste bezeichnet den Stromverbrauch des Geräts. Um Ihnen einen Anhaltspunkt zu geben: Ein Deltaschleifer benötigt etwa ein Zehntel von dem, was ein Föhn verbraucht und etwa das Zwanzigfache eines mittelgroßen Kühlschranks.

Bosch Deltaschleifer Ecke schleifen
Mit vielen tausend Schwing-Bewegungen pro Minute gibt der Deltaschleifer Oberflächen eine gehörige Abreibung.

Die zweite Zahl beschreibt die Schwingungen, welche die Schleifplatte pro Minute durchführt. Bei 20.000 pro Stunde sind das immer noch mehrere hundert Schwingkreise pro Minute. Dieses Schwingen nehmen Sie lediglich als Vibration wahr. Allerdings ist bei einem vergleichsweise filigranen Elektrowerkzeug wie dem Deltaschleifer die reine Schwingzahl nicht ausschlaggebend für die Qualität. Hier kommt es eher auf Langlebigkeit, Handlichkeit und das Gewicht des Geräts an.

Das Schleifpapier wird mittels Klettverschluss an der Schleifplatte befestigt. Dieses System hat sich über viele Jahre bewährt und wird Ihnen auf jeden Fall begegnen, wenn Sie einen neuen Deltaschleifer kaufen.

Ein einfacher Trick, um viel Schleifpapier zu sparen, ist, den Schleifteller zu drehen, sodass eine andere Ecke nach vorn zeigt. Bei den Deltaschleifern einiger Marken ist das nicht möglich und das Schleifblatt muss abgezogen und neu aufgeklebt werden, was langfristig den Klettverschluss der Schleifplatte ausleiert.

2. Zubehör, auf das Sie achten sollten

Staubabsaugung

Bosch Deltaschleifer Staubabsaugung
Rechts gut zu erkennen: Der Staubsaug-Anschluss für Staubbeutel oder Staubsauger. Links das Netzkabel. Mit dem Rädchen lässt sich die Schwingzahl einstellen.

Die kleinen Löcher im Schleifpapier sind für die Staubabsaugung gedacht. Alle Deltaschleifer verfügen über diese Technik. Hinter den Löchern wird aller anfallender Schleifstaub schnell und unbürokratisch durch einen Kanal im Gerät an das andere Ende des Schleifers gesogen.

Dort findet sich ein Saugstutzen, an welchen sich ein Werkstatt-Staubsauger mit Filter oder eine Staubfang-Kassette anschließen lassen. Gegebenenfalls ist ein kleiner Adapter notwendig, der manchmal bereits im Lieferumfang enthalten ist. Den Staubbeutel entleert der Anwender nach getaner Arbeit ganz einfach in den Müll. Bei günstigen Deltaschleifern ist er leider oft nicht Teil des mitgelieferten Zubehörs.

Verzichten Sie nicht auf eine vernünftige Staubabsaugung – um Ihrer Lunge willen. Schleifstaub hat im Körper nichts verloren.

Transportkoffer

Erwähnenswert finden wir auch den Werkzeug-Koffer, welchen manche Hersteller ihrem Schleifgerät beigeben. So ist die Maschine immer praktisch verstaut, liegt nicht ungünstig im Schrank herum oder sammelt Staub an.

3. Schleifpapiere mit passender Körnung

Bosch Deltaschleifer Schleifpapier
Schleifblätter unterschiedlicher Körnung, die für Holz vorgesehen sind. Links grobes Papier mit Körnung K60, rechts feines Papier mit Körnung K180.

Schleifpapiere gibt es in allen möglichen Abstufungen: Von grob bis fein gibt es zahlreiche Zwischenstufen und jede hat ihren eigenen Zweck. Die Faustregel lautet: Beginnen Sie mit einer groben Körnung (viel Abrieb) und arbeiten Sie sich allmählich zu einer feineren Körnung (wenig Abrieb) vor. Machen Sie dazwischen keine zu großen Sprünge, sonst leidet das Endresultat.

Einige Hersteller legen bereits ein kleines Schleifpapier-Set bei. Das ist nett gemeint und gibt Ihnen die Möglichkeit, sich mit dem Gerät vertraut zu machen. Langfristig werden Sie allerdings nicht umhinkommen, sich eine größere Bandbreite an Schleifblättern zuzulegen – zumal diese auch Stück für Stück verbraucht werden.

Deltaschleifer Vergleich

4. Sicherheit geht vor

Schutzkleidung
Mit der richtigen Schutzkleidung sind Sie auf alle Missgeschicke vorbereitet.

Nicht jeder Heimwerker (und auch mancher Profi) hört es gern, aber angemessene Sicherheitskleidung ist bei vielen Elektrowerkzeugen ein Muss. Vor allem auf eine gute Schutzbrille sollten Sie nicht verzichten, da umherwirbelnder Schleifstaub und Späne in die Augen geraten und dort Verletzungen hervorrufen können.

Ebenso empfiehlt sich ein Mundschutz. Weitere Möglichkeiten, um eine Eindringen winziger Partikel in die Atemwege zu vermeiden, sind ein angeschlossener Staubsauger oder eine Staubfang-Kassette am Gerät sowie ein sehr gut gelüfteter Arbeitsplatz. Gehörschutz-Kopfhörer sind bei kurzen Einsätzen nicht unbedingt notwendig, machen das Arbeiten aber dennoch angenehmer. Arbeitsrechtlich sind sie ab 85 dB verpflichtend (werden aber ab 80 dB empfohlen).

5. Familienmitglieder

Ein Schleifer kommt selten allein. Für die vielfältigen Anwendungszwecke in Heim und Werkstatt werden ganz unterschiedliche Arten von Schleifmaschinen benötigt. Zwar konzentrieren wir uns in diesem Vergleich auf Deltaschleifer (dessen dreieckige Schleifplatte an die Form des altgriechischen Buchstabens Delta erinnert), stellen aber verwandte Schleifmaschinen kurz tabellarisch vor, damit Sie in der Kategorie “Schleifer-Dschungel” den Überblick behalten:

  • Bandschleifer
  • Schwingschleifer
  • Exzenterschleifer
  • Multischleifer
Den Deltaschleifer kennen Sie bereits. Er zeichnet sich durch einen kleinen Schleifteller in dreieckiger Form aus. Sein Griff ist länglich, sodass auch schwer erreichbare Ecken bearbeitet werden können. Einhell Deltaschleifer
Einhell Bandschleifer Der Bandschleifer ist ein eher grober Genosse. Ein um die Räder gewickeltes Schleifband dreht sich in einem fort, wie die Kette bei einem Panzer. So erreicht er einen starken Abrieb. Er eignet sich daher nur für große Oberflächen, von denen viel Material abgetragen werden muss.
Etwas feiner arbeitet der Schwingschleifer. Seine rechteckige Platte vollführt winzige Schwingungen. Damit erzielt er zwar nicht so viel Abrieb wie der Bandschleifer, kann aber auch dünnere Schichten von Lacken oder anderen, unerwünschten Stoffen großflächig entfernen. Einhell Schwingschleifer
Einhell Exzenterschleifer Eine Besonderheit stellt der Exzenterschleifer dar: Sein Schleifteller ist rund und dreht sich um die eigene Achse. Zusätzlich ist er exzentrisch unter dem Motor montiert, sodass zusätzlich kleine Schwingkreise ausgeführt werden. Seine außergewöhnliche Form macht ihn zur idealen Schleifmaschine bei unebenen Flächen, dafür ist er in Ecken nutzlos.
Wo der Exzenterschleifer verzweifelt, kann der Multischleifer glänzen. Er besitzt eine dreieckige, aber längliche Schleifplatte und ist gewissermaßen der Allrounder unter den Schleifgeräten. Zwar ist er kompakt, aber nicht ganz so klein und länglich wie ein Deltaschleifer. Einhell Multischleifer
Schleifmaschinen werden fast immer per Netzkabel betrieben, da ein Akku nicht lang halten würde. Akku-Deltaschleifer sind uns nicht bekannt, allerdings gibt es Akku-Multischleifer sowie Akku-Multifunktionswerkzeuge, welche einen Schleif-Aufsatz aufweisen.

Stiftung Warentest hat bislang keinen ausführlichen Deltaschleifer-Test durchgeführt und nur ein Billiggerät von Lidl kritisiert, welches sich damit nicht als künftiger Deltaschleifer-Testsieger empfohlen hat.