Abwasser & Trinkwasser


Zum Ratgeber
Siphon mit Kunststoffrohren
Abflussrohre richtig abdichten – so geht's

Muffige oder unangenehme Gerüche und Wasserspuren im Küchenunterschrank oder auf dem Badezimmer-Boden? Das sind typische Warnzeichen dafür, dass ein Abflussrohr undicht geworden sein könnte. Solch einem Hinweis müssen Sie auf den Grund gehen, denn abgesehen vom üblen Kanalgeruch drohen auch Schäden an den...

mehr lesen

Zum Ratgeber
Anleitung: Abfluss reinigen
Abfluss richtig reinigen

Anleitung: Abfluss reinigen Mit einem Abflusssieb können Sie verstopften Abflüssen vorbeugen. Er fängt den groben Schmutz ab, bevor er im Ausguss landet. Eine weitere Möglichkeit, den Abfluss ohne Mühe sauber zu halten, bieten Abflussreiniger Stäbchen, die auf Enzymbasis für eine kontinuierliche Reinigung der...

mehr lesen

Zum Ratgeber
spueltischarmatur-1
Spültischarmatur – Niederdruckarmatur einbauen

Niederdruckarmatur einbauen stellt sich oft die Frage, welche Warmwasserversorgung angebracht ist. Gerade in Einfamilienhäusern mit zentraler Warmwasserversorgung ist der Weg zwischen Heizung mit Warmwasseraufbereitung und Küche zu weit, um das warme Wasser ohne große Verluste zu nutzen. Hier empfiehlt sich, eine separate...

mehr lesen

Zum Ratgeber
default
FAQ Badrenovierung: Die zehn häufigsten Fragen an den Fachverkäufer

1. Wie ist der Preisunterschied bei Einhebelmischern zu begründen? Hochwertige Armaturen sind ausgestattet mit Griffhebeln und Exzentergarnituren aus Metall statt aus Kunststoff, flexiblen Anschlüssen mit Niro- Ummantelung statt aus Kunststoff, Schnellbefestigungen und Kartuschen mit keramischen Dichtscheiben bei denen man...

mehr lesen

Zum Ratgeber
trinkwasser
Trinkwasseranalyse und Trinkwasseraufbereitung

Aufbereitung von Trinkwasser Global betrachtet wird Trinkwasser gerade zur Mangelware, nur (noch) nicht, wie so oft, im glücklichen Mitteleuropa. Doch Vorsicht: Was in einwandfreiem Zustand aus dem Wasserwerk kommt, kann durch mangelhafte Hausleitungen in seiner Qualität beeinträchtigt werden. Die Wasserwerke sind dazu...

mehr lesen

Zum Ratgeber
durchlauferhitzer-1
Durchlauferhitzer statt Boiler in der Küche

Der Wasseranschluss ist eines der wichtigsten Elemente in einer Küche. Ob beim Kochen oder Spülen, Wasser ist stets im Einsatz. Für die Erwärmung des Wassers gibt es dabei viele Möglichkeiten, wobei man dringend darauf achten sollte, was in der eigenen Küche installiert ist. Gastherme, Küchenboiler oder  sind die...

mehr lesen

Zum Ratgeber
Enthaertungsanlage test aqmos auspacken2
Test Wasserenthärtungsanlage Aqmos BM-60

Wer kennt es nicht: Kaum ist man im Badezimmer fertig mit dem Putzen, bilden sich die ersten weißen Kringel auf den Armaturen. Unser Leitungswasser enthält bekanntlich Kalk und verdunstet das Wasser, bleiben unansehnliche Kalkflecken zurück. Die sichtbaren Kalkflecken sind jedoch noch das geringste Übel. Schlimmer sind die...

mehr lesen

Zum Ratgeber
wasserhahn-1
Tropfender Wasserhahn: Wasserhahn austauschen oder Kartusche wechseln

Wasserhahn austauschen oder Kartusche wechseln? In Deutschland ist die Versorgung der Bevölkerung mit Wasser gesichert. Dies ist eine (beruhigende) Einschätzung des Bundesverbandes der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft (BGW). Doch angesichts von Klimawandel und dem Gebot des schonenden Einsatzes natürlicher Ressourcen ist...

mehr lesen

Zum Ratgeber
Rohrdämmung / Rohrisolierung - Warmwasserrohre isolieren

Nicht gedämmte Warmwasserrohre verlieren jährlich zwischen 80 und 100 Kilowattstunden pro Meter Rohr. Durch eine Dämmung lassen sich diese Energieverluste um fast 80 Prozent reduzieren. Wichtig ist, dass die in der EnEV festgelegten Mindestdämmdicken eingehalten werden. Diese beziehen sich auf ein Dämm- Material mit einem...

mehr lesen

Zum Ratgeber
Badezimmer
Vorwandinstallation

Wie Sanitärinstallationen einfacher werden Einen nackten Raum zu einem Badezimmer zu machen erfordert viel Geschick. Verstärkt werden Vorwandinstallationssysteme im Baumarkt angeboten. Der Heimwerker profitiert von dieser Vereinfachung, die für das Handwerk entwickelt wurde. Dennoch muss nach wie vor ein gutes Fachwissen...

mehr lesen

Zum Ratgeber
Tauchpumpe zum Auspumpen des Kellers
Keller auspumpen bei Wasser im Keller

Ab einer bestimmten Pegelhöhe und entsprechend hohem Wasserdruck hilft das beste Hochwasser-Schutzsystem nichts mehr und der Keller läuft voller Wasser. Solange Sie keinen Nutzraum in den Keller verlegt haben, sollte sich der Schaden aber in Grenzen halten. Dabei ist schnelles Handeln wichtig, sonst steigt die Gefahr der...

mehr lesen

Zum Ratgeber
Duschkopf
Sparlösungen im Bad

Kompetente Wassersparlösungen gesucht Ähnlich wie beim Autokauf der Benzinverbrauch, ist mittlerweile der Wasser- und Energieverbrauch bei der Auswahl von Sanitärarmaturen ein entscheidendes Kriterium für den Baumarktkunden. Leider sind echte Wasserspararmaturen im Baumarkt-Sortiment noch die Ausnahme. Nicht ohne Grund...

mehr lesen

Zum Ratgeber
Warmwasserversorgung

Mit einer dezentralen Warmwasserversorgung fährt man auf Dauer günstiger, als mit einer zentralen. Warum? Weil die dezentrale Versorgung nicht mit der Heizungsanlage verbunden ist. Stattdessen werden vollelektronische und moderne Geräte an Ort und Stelle, also in Küche, Bad und Gäste-WC montiert. Das senkt auf Dauer den...

mehr lesen

Shit happens: Ein gut funktionierendes Abwassersystem gehört zu den wichtigsten Elementen einer Wohnung. Unterirdische und in den Wänden verbaute Abwasserrohre sorgen dafür, dass Regen- und Schmutzwasser aus dem Gebäude und Grundstück abgeführt wird und in der Kanalisation landet.

Schmutzwasser – bestehend aus den eher unappetitlichen Abwässern aus Badezimmer, Toilette, Küche und Co. – muss aufgrund der starken Verunreinigung erst aufbereitet werden, ehe es im Grundwasser landen darf. Pro Tag fallen in einem durchschnittlichen Haushalt in Deutschland bis zu 300 Liter Schmutzwasser an.

Regenwasser hingegen wird vom Dach oder anderen Gebäudeteilen abgeleitet und wird gerne mit entsprechenden Wasserleitsystemen als Spülwasser in der Toilette oder für die Gartenbewässerung genutzt.

Auch die Versorgung mit Trinkwasser kommt nicht von ungefähr. Damit Warm- und Kaltwasser stets zur Verfügung steht, bedarf es in der Regel einen Anschluss an das örtliche Wasserversorgungsnetz der Stadtwerke. Alternativ wird Wasser aus örtlichen Gewässern, wie Quellen, Seen oder Flüssen gewonnen.