Kamin

Gartenkamin- und Grillkamin-Bauanleitung für den Garten

Flammende Idee: der Gabionen-Gartenkamin

Gartenbesitzer kennen das Problem: in deutschen Breiten sind laue Sommernächte selten - schnell wird es empfindlich kühl auf der Terrasse. Für behagliche Temperaturen sorgt hier ein Gartenkamin. Die permanente Feuerstelle lässt sich beispielsweise mit Hilfe von Gabionen ganz einfach und vor allem schnell selber bauen. Die geeigneten Drahtkörbe hierfür bietet Betafence.

Gartenkamine leiten den Rauch besser ab

Der Vorteil eines Gartenkamins gegenüber einer offenen Feuerstelle: die Abzugshaube des Kamins leitet den Rauch kontrolliert nach oben ab. Dank intensiver Wärmeabstrahlung des Kamins lassen sich behagliche Stunden im Freien verbringen. Neben der angenehmen Wärmebildung sorgt das prasselnde Feuer im Kamin für eine gemütliche Atmosphäre im Garten. Der Blick ins Lagerfeuer wirkt für die meisten Betrachter äußerst entspannend.

Was sind Gabionen?

Gabione sind mit Steinen befüllbare Drahtboxen zur Gartengestaltung.

Sie eignen sich für die dekorative Garten- und Landschaftsgestaltung, beispielsweise als Hangabsicherung, Böschungsbefestigung, Sichtschutz oder Grundstücksbegrenzung. Dabei lassen sie sich je nach Anforderung sowohl nebeneinander als auch übereinander platzieren und bieten jederzeit die Möglichkeit einer Umgestaltung. Für die Handhabung der bereits vormontierten Betafence Gabionen sind keine speziellen Kenntnisse im Gartenbau erforderlich.

Die stabilen Drahtboxen bestehen aus einem 3,5 Millimeter dicken mit Zincalu (95 Prozent Zink, 5 Prozent Aluminium) beschichteten Stahldraht und haben eine Maschenweite von 10 x 10 Zentimetern. Erhältlich sind sie in zwei verschiedenen Volumengrößen (50 x 50 x 50 sowie 100 x 50 x 50 Zentimeter). Für Transport und Lagerung sind sie flach zusammengelegt. Da Betafence die Boxen bereits vormontiert hat, lassen sie sich mit wenigen Handgriffen aufbauen. Nur sechs der zwölf Kanten müssen noch mit Spiralen befestigt werden.

 

Gabionen-Kamin - Bauanleitung

bauanleitungbauanleitung 06bauanleitung 07bauanleitung 08bauanleitung 09bauanleitung 10

Die vorgestellte Bauanleitung ist ein kreatives Anwendungsbeispiel der Betafence-Gabionen; die hierfür benötigten Materialien sind nicht als fertiger Bausatz bzw. Komplettpaket von Betafence erhältlich.

Und so bauen Sie den Kamin aus Gabionen.

1. Schritt Sie benötigen zwei 100 x 50 x 50 Zentimeter große Betafence-Gabionen und für die Verbindung derDrahtgitter außerdem verzinkten Draht (Durchmesser: 1 mm).

2. SchrittDie Gabionen gemäß Anleitung montieren, jedoch statt der beigefügten Spiralen den verzinkten Draht verwenden und an den einzelnen Verknüpfungspunkten kurze Drahtstücke eng zusammen drehen.

3. SchrittDann die Aussparungen abmessen, die die einzubauende Rauchabzugshaube benötigt (Die Maße variieren je nach verwendetem Kaminmodell). Die entsprechenden Teile mit einem Bolzenschneider aus der Gittermatte heraustrennen und dann als Boden- und Seitenteile wieder mit Draht befestigen.

bauanleitung 11Gabione mit Steinen befüllenbauanleitung 12Spannanker einsetzenbauanleitung 13Gabionen zusammensetzenbauanleitung 14Feuerschale einsetzenbauanleitung 15Abzughaube an Gabione befestigenbauanleitung 16Der fertige Grillkamin

4. SchrittDie erste so umgestaltete Gabione wird am vorgesehenen Platz exakt waagerecht ausgerichtet und mit großen Steinen befüllt. Besonders gut eigenen sich Basaltlavasteinen. Die Steine sollten möglichst dicht geschichtet werden, um große Hohlräume zu vermeiden. Zur Stabilisierung werden die beigefügten Spannanker eingesetzt. Somit können die Gabionen nicht ausbeulen und der gesamte Aufbau instabil werden.

5. SchrittDie zweite Gabione wird nun passgenau auf die erste befüllte gestellt und mittels Draht mit dieser verbunden. Beim Befüllen ist abermals auf geringe Hohlräume zu achten und sind Spannanker einzusetzen um einen guten Zusammenhalt zu gewähren.

6. SchrittAls Abschluss können unterhalb eine passende Feuerschale oder Bleche eingesetzt werden. Oberhalb sorgt ein umgedrehter Trichtergrill oder eine passende Edelstahl-Dunstabzugshaube (ohne Inhalt) für einen guten Rauchabzug.

Bitte beachten!

Werden verzinkte Metalle dem Feuer ausgesetzt, können giftige Stoffe austreten. Daher sollte bei der ersten Befeuerung ein guter Sicherheitsabstand eingehalten und ein Gabionen-Kamin nicht zum Grillen von Lebensmitteln genutzt werden.

 

Hat Ihnen dieser Ratgeber gefallen?

Aktuelles User-Feedback

4,5/5 aus 6 Bewertungen
 
Kommentare
Jetzt den ersten Kommentar schreiben Helfen Sie anderen Lesern von heimwerker.de und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Gartenkamin- und Grillkamin-Bauanleitung für den Garten.
Neuen Kommentar veröffentlichen