Neubau & Umzug

Neubau & Umzug Ratgeber

wiso-finanzierung

Immobilien finanzieren

WISO: Immobilienfinanzierung Hohe Mieten und kleine Renten sind oftmals ein zukunftsweisender Ausblick, welchem sich Mieter durch den Erwerb des Eigenheims nur zu gern entziehen wollen. Rentner bringen nicht selten die Hälfte des ihnen monatlich zur Verf...
Zum Ratgeber
wintergarten-planen-und-bauen

Wintergarten bauen und planen: 7 Tipps für Ihre Wohlfühloase

Ihr Wintergarten sollten vor allen Dinge gut geplant sein. Am einfachsten ist es, den Wintergarten gleich in den Hausbau zu integrieren, um spätere Umbaukosten zu minimieren. Die Lage eines Wintergartens ist entscheidend. Während sich eine Nord-...
Zum Ratgeber
Fertigbau lexikon

Fertigbau Lexikon

Damit sie bei der Planung des Eigenheims den Durchblick behalten, hat Heimwerker.de für sie die wichtigsten Fachbegriffe zum Thema "Hausbau" zusammen gefasst und kurz erläutert. Alternative Energien Alternative und regenerative Energiekonzepte werden vom...
Zum Ratgeber
hausbau-eigenleistung

Hausbau mit Eigenleistung: So sparen Sie wirklich Baukosten

Für viele Familien ist das Eigenheim ein Lebenstraum. Doch der Hausbau ist immer mit einer großen Investition verbunden, die nicht jeder gleichermaßen stemmen kann oder möchte. Schließlich dauert das Abzahlen einer Immobilie oft mehrere Jahrzehnte. ...
Zum Ratgeber
wohneigentum renovieren

Renovierung finanzieren: 8 hilfreiche Finanzierungs-Tipps für Wohneigentum

Immobilien in Schuss halten Um den Wert des Hauses oder der Wohnung dauerhaft auf einem bestimmten Niveau zu halten, muss man als Eigentümer leider immer tief in die Tasche greifen. Anders lässt sich eine Immobilie nicht in Schuss halten. Wie ärgerli...
Zum Ratgeber
fertighaus-kaufen

Fertighaus kaufen – Beratung zu Fertighaus-Kosten und mehr

Fertighäuser gibt es in verschiedensten Varianten. So ist es möglich, ein Fertighaus in Massivbauweise zu bauen. Diese Bauweise ist unter anderem für ihre hohe Schalldämmung und Wärmespeicherung bekannt. Der größte Vorteil eines Fertighauses ist...
Zum Ratgeber
umzug-1

Günstiger Umzug in Eigenregie: 6 nützliche Tipps

[caption id="attachment_43534" align="alignright" width="300"] Umzüge sind meist mit viel Stress verbunden.[/caption] Umzüge sind eine leidige Angelegenheit: Wie soll man es bloß schaffen, den gesamten Hausstand von A nach B zu bekommen, möglichst...
Zum Ratgeber
Fertiggarage

Fertiggarage aufstellen: 3 Tipps zu Kosten, Montage und Garagentor

Fertiggaragen sind mittlerweile nicht nur preiswert in der Anschaffung, sondern sehen auch noch richtig schick aus. In Sachen Stabilität und Design stehen Sie einer normalen Garage in nichts nach. Aber überzeugen Sie sich einfach selbst. In diesem Ratg...
Zum Ratgeber
reihen-und-daoppelhäuser

Haustyp und Wohnlage – Aktuelle Bautrends in Deutschland

Bei der Errichtung eines Hauses geht es den meisten Menschen vor allem darum, etwas Dauerhaftes zu schaffen. Von daher sollte man sich nicht ausschließlich von reinen Modeerscheinungen mit häufig relativ kurzer Halbwertzeit beeinflussen lassen, kann sich...
Zum Ratgeber
Das Haus winterfest machen

Das Haus winterfest machen

Im Winter stehen der Mensch und seine Behausung vor besonderen Herausforderungen. Die Kälte setzt beiden erheblich zu, auch die feuchte Witterung und die Dunkelheit sorgen für Probleme. Ein Haus muss, ähnlich wie ein Mensch auch, für den Winter vorbere...
Zum Ratgeber
Maurer gehalt juefraphoto

Maurer-Gehalt – Tarif 2019, Mindestlohn und regionale Unterschiede

? Ausbildungsvergütung* Erstes Jahr = 850 EUR West/765 EUR Ost Zweites Jahr = 1200 EUR West/970 EUR Ost Drittes Jahr = 1475 EUR West/1190 EUR Ost *Tarif gültig bis April 2020 einschließlich Nicht nur Interessenten am Maurerberuf interessieren s...
Zum Ratgeber
zusammenziehen-tipps

Zusammenziehen: Tipps zur Gestaltung der Single-Wohnung

Die erste gemeinsame Wohnung ist eine aufregende Angelegenheit. Dennoch kann es eine schwierige Angelegenheit sein. Unser Hinweis: Zusammen wohnen heißt auch, den ein oder anderen Kompromiss eingehen zu müssen. Besonders bei der Farbauswahl kommt...
Zum Ratgeber
Energieeffizienz im Fertigbau

Energieeffizienz im Fertigbau

Wer ein Haus bauen will, sollte schon heute an die Energiespar-Vorschriften von morgen denken: Voraussichtlich im Oktober 2009 wird die neue Energieeinsparverordnung (EnEV) für Neubauten einen um 30 Prozent niedrigeren Jahres-Primärenergiebedarf und einen...
Zum Ratgeber
hausbau-renovierung-foerderung-anleitung

Staatliche Förderung für Hausbau und Renovierung

Wer ein Haus bauen oder sanieren möchte, kann sich unter Einhaltung bestimmter Kriterien direkt vom Staat oder von Banken wie der KfW fördern lassen. Besonders die KfW bietet viele verschiedene Förderprodukte. Diese richten sich beispielsweise an...
Zum Ratgeber
Renovierung finanzieren

Renovierung finanzieren

Ratenkredite unterliegen keiner besonderen Auflage zur Anwendung und können flexibel genutzt werden. Bausparverträge sind speziell für Bau- und Renovierungsmaßnahmen und mit günstigen Zinsen verbunden. Ein festgelegter Eigenanteil ist jedoch Vora...
Zum Ratgeber
Nachhaltigkeit: Heimwerker-Tipps für nachhaltiges Wohnen

Nachhaltigkeit: Heimwerker-Tipps für nachhaltiges Wohnen

Nachhaltigkeit – ein Schlagwort hält Einzug in die eigenen vier Wände. Die Weltbevölkerung wächst nach wie vor rasend schnell an. Damit werden die Ressourcen immer knapper und die Umwelt wird durch mehr und mehr Emissionen belastet. Im Zuge der Globali...
Zum Ratgeber
ziegelhaus-1

Modernes Ziegelwohnhaus

Foto: UNIPOR, München In Hösbach-Rottenberg nahe Aschaffenburg steht ein Wohnhaus, welches nicht nur durch Design, sondern auch durch Funktionalität besticht. Das Ziel der Architektin Sabine Englert, war es die Sonne zu jeder Tageszeit im Haus spürbar...
Zum Ratgeber
Produkttest: Mehrzwecksauger WD 6 P Premium von Kärcher

Produkttest: Mehrzwecksauger WD 6 P Premium von Kärcher

Technische Daten WD 6 P Premium von Kärcher (Herstellerangaben) Tatsächliche Saugleistung 260 Air Watt Energieverbrauch 1300 Watt Geräuschentwicklung 71 dB(A) Behältergröße 30 Liter Behältermaterial Edelstahl Anschlusskabel 6 m...
Zum Ratgeber
Wasserwaage und Zollstock

Handwerkerrechnung: Damit Sie nicht zu viel bezahlen

Folgende Situation: Sie bestellen einen Handwerker für kleine oder größere Reparaturen bzw. für ein ambitioniertes Bauprojekt und erhalten nach erbrachter Leistung die Rechnung. Die wenigsten kennen sich mit den gängigen Preisen für die verschiedenen hand...
Zum Ratgeber
musterhäuser-1

Musterhäuser

Die meisten denken bei dem Begriff "Fertighaus" an ein tristes Eigenheim von der Stange, doch diese Vorstellung gehört längst der Vergangenheit an! Heutzutage funktioniert der Fertigbau nach dem Bauskastenprinzip. Der Bauherr kann aus einer Vielzahl von B...
Zum Ratgeber

Beim Hausbau sollte man penibel darauf achten, Fehler zu vermeiden. Schließlich ist das Budget oft knapp kalkuliert und das neue Eigenheim soll ein Leben lang bewohnt werden. Damit nichts schief geht und die Kosten nicht unerwartet in die Höhe schnellen, geben wir Ihnen an dieser Stelle Tipps und Hinweise für die perfekte Hausbauplanung.

Hausbau selbst organisieren: Kooperationen mit Fachkräften können sich lohnen!

Wer sein Haus selber bauen möchte, sollte einiges an handwerklichem Geschick und Erfahrung mitbringen. Nicht alle Aufgaben können Kosten sparen, wenn man sie selber macht. Bei der Zusammenarbeit mit Handwerksbetrieben und Baufirmen sollten Sie immer auf schriftliche Fertigstellungstermine Acht geben, damit abseits der üblichen zeitlichen Komplikationen durch das Wetter oder unvorhersehbare Probleme die Kosten nicht explodieren.

 

Die wichtigste Frage ist natürlich: Wie soll das Haus aussehen? Die verschiedenen Haustypen – ob Stadtvilla, Reihenhaus oder Bungalow – erfordern unterschiedliche Baupläne und organisatorische Planung im Vorfeld. Ein Fertighaus ist natürlich schneller gebaut als ein Massivhaus. Egal ob Anfahrtsmöglichkeiten für LKW zur Baustelle oder ein detaillierter Bebauungsplan, in dem von der Dachziegelfarbe bis zum Abwassersystem alles genau dokumentiert wird: es muss alles gut geplant sein.

 

Holen Sie sich in jedem Fall Unterstützung, nicht nur beim Hausbau selbst, sondern gerade im Vorfeld. Planen Sie viel Zeit ein, bevor es an das eigentliche Projekt, ein Haus selber zu bauen, geht. In der Regel ist ein Vorlauf von rund einem Jahr erforderlich, bevor der erste Stein auf das Grundstück gesetzt werden kann. Bis dahin müssen Kredite aufgenommen, Grundstücks- und Baupläne erstellt und jede Menge Behördengänge absolviert werden.

Energieeffizienz und Nachhaltigkeit als Grundsteine moderner Häuser

Wer sein Haus selber bauen und dabei für die Zukunft gerüstet sein möchte, sollte auf energieeffiziente und nachhaltige Bauelemente achten. Lassen Sie sich zur Wärme- und Schalldämmung am besten von einem Experten beraten und besprechen Sie die Vorhaben mit einem Statiker. Ein Haus aus Beton muss anders gedämmt werden als ein Holz-Bungalow. Je nach Bauvorhaben und eingeplantem Budget empfehlen sich für die Außenwände eines Hauses unterschiedliche Materialen, am beliebtesten sind Glaswolle oder Faserzement.

Boden & Fassade – nicht nur eine Frage des Geschmacks

Bodenbeläge gibt es wie Sand am Meer – hier kommt es auf Ihren Geschmack und kalkulierte Kosten an. Das Bodenverlegen ist ein Schritt des Hausbaus, den theoretisch auch Laien erledigen können. Das kann bares Geld sparen – im Schnitt rund 40 € Lohnkosten pro Quadratmeter. Allerdings können schnell Fehler gemacht werden, die gerade bei teuren Bodenbelägen, wie Parkett, besonders ärgerlich sind. Der Untergrund muss in jedem Fall fest und eben sein, bevor Sie den Fußbodenbelag aufsetzen.

 

Bei der Fassade spielt nicht nur der verwendete Baustoff eine wichtige Rolle, sondern auch die Farbgestaltung. In vielen Gemeinden gibt es Gestaltungsvorgaben in der Satzung, deshalb sollten selbst die Farbtöne mit den Behörden abgesprochen werden.

 

Generell stehen bei der Planung einige Behördengänge auf dem Programm, wenn Sie ein Haus selber bauen möchten. Neben der Baugenehmigungsbehörde müssen auch das Finanzamt, das Katasteramt und die Meldebehörde angesteuert werden. Je nach Bundesland können die Behördengänge stark variieren.